Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wie sehr liebst du mich?
     Wie sehr liebst du mich?
    31. August 2006 / 1 Std. 35 Min. / Tragikomödie
    Von Bertrand Blier
    Mit Monica Bellucci, Bernard Campan, Gérard Depardieu
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,8 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 5 Wertungen - 17 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    François (Bernard Campan) ist alles andere als ein klassischer Frauentyp. Um seine Einsamkeit zu überwinden, streift er abends durchs Pariser Amüsierviertel Pigalle, wo er in einem Schaufenster die Prostituierte Daniele (Monica Belucci) entdeckt. In der attraktiven Frau glaubt François die ideale Partnerin für sein Leben gefunden zu haben, deswegen bittet er sie, mit ihm zusammenzuziehen. Natürlich möchte er sie dafür monatlich entlohnen. Ein komfortabler Lottogewinn macht sein Anliegen möglich. Daniela sieht keine Gründe, das dauerhaft gesicherte Einkommen auszuschlagen, und lässt sich auf François' Wunsch ein. So beginnt für den unscheinbaren Mann eine Zeit voll sexueller Freuden, die er so intensiv nutzt, dass ihm sein Arzt André Migot (Jean-Pierre Darroussin) zur Mäßigung rät. Und dann ist da auch noch Danielas Zuhälter Charly (Gérard Depardieu), der von dem Vertrag seiner Prostituierten gar nicht begeistert ist.
    Originaltitel

    Combien tu m'aimes ?

    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SRD
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Wie sehr liebst du mich?
    Von Christoph Petersen
    Altherrenphantasien und das Kino: Eine oft ergiebige, aber genauso oft auch schmerzlich gescheiterte Liaison. Führte diese Mischung zum Beispiel bei Stanley Kubricks Meisterwerk Eyes Wide Shut zu einer aufregenden, erotisch-surrealen Reise durch das nächtliche New York, endet sie häufig auch in lächerlich-platten Peinlichkeiten. Regisseur Bertrand Blier lässt sich seit jeher, obwohl er sich in seinen Filmen stets mit solchen Phantasien beschäftigt, keinem dieser beiden Extreme zuordnen. Vielmehr ist es seine Masche, solch erotische Klischees in seinen meist recht theatralisch gehaltenen Filmen für ausgiebig absurde Spielereien zu gebrauchen. Doch nun – selbst in die Jahre gekommen – scheint er sich bei der Arbeit an seiner neuen Komödie selbst zu oft in Monica Belluccis ausladenden Brüsten verloren zu haben, als dass er die Phantasien anderer Männer noch mit genug eigenem Abstand ironisc...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Wie sehr liebst du mich? Trailer DF 1:45
    Wie sehr liebst du mich? Trailer DF
    4 242 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Monica Bellucci
    Rolle: Daniela
    Bernard Campan
    Rolle: François
    Gérard Depardieu
    Rolle: Charlie
    Jean-Pierre Darroussin
    Rolle: André Migot
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    0 User-Kritik

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (13. Mai - 19. Mai)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 13. Mai 2011

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top