Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sarabande
     Sarabande
    30. Juli 2004 / 1 Std. 47 Min. / Drama
    Von Ingmar Bergman
    Mit Liv Ullmann, Erland Josephson, Börje Ahlstedt
    Produktionsländer Schweden, Italien, Österreich, Dänemark, Finnland, Deutschland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 3 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Johan (Erland Josephson) lebt zurückgezogen im Wald. Aber die Ruhe, mit der er sich umgibt, ist trügerisch, denn sein Familienleben wird durch Spannungen geprägt. Das Verhältnis zu seinem Sohn Henrik (Börje Ahlstedt), der inzwischen wieder in Johans Nähe wohnt, ist auf dem Nullpunkt angelangt. Auch Henrik zeigt nur wenig Interesse für seinen Vater. Stattdessen kümmert er sich ausschließlich um seine Tochter Karin (Julia Dufvenius), aus der er eine Konzert-Cellistin machen will. Die räumliche Nähe der Wohnorte führt immer wieder zu Streitereien, die jegliche Harmonieansätze im Keim ersticken. Plötzlich taucht Johans Ex-Frau Marianne (Liv Ullmann) unvermutet auf, die dadurch eine 30-jährige Funkstille beendet. Als Neuankömmling bringt sie eine frische Dynamik in die festgefahrene Situation hinein und wird Teil eines Kampfes um die Macht in der Familie.
    Originaltitel

    Saraband

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Schwedisch, Englisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Sarabande
    Von Christian Schön
    Erste und letzte Werke von Regisseuren, gerade von denen, die sich einen großen Namen gemacht haben, besitzen etwas Auratisches. Sie werden oft als etwas Symbolisches angesehen. In ihnen scheint demnach etwas zu stecken, das paradigmatisch für das gesamte Schaffen steht, dieses abschließt, vollendet oder überragt. Vieldiskutiert und strittig ist dies anhand Kubricks Eyes Wide Shut, unstrittig bei Pasolinis Salo - Die 120 Tage von Sodom zu sehen. Ingmar Bergman, der des Öfteren behauptet hatte, seinen endgültig letzten Film zu drehen, tat dies dann wirklich, als er im Jahr 2003 das Drama „Sarabande“ vorlegte. Von einem krönenden Abschluss seines Oeuvres zu sprechen, dürfte etwas übertrieben sein. Dennoch bekommt der Zuschauer Bergman pur. Um nur vier Figuren, die insgesamt drei Generationen einer Familie repräsentieren, entspinnt sich ein psychologisches Drama um Liebe, Hass und Eifersuch...
    Die ganze Kritik lesen
    Sarabande Trailer OV 1:19
    Sarabande Trailer OV
    113 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Liv Ullmann
    Rolle: Marianne
    Erland Josephson
    Rolle: Johan
    Börje Ahlstedt
    Rolle: Henrik
    Julia Dufvenius
    Rolle: Karin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    2 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top