Mein FILMSTARTS
Baywatch
Durchschnitts-Wertung
3,4
169 Wertungen - 14 Kritiken
0% (0 Kritik)
14% (2 Kritiken)
36% (5 Kritiken)
21% (3 Kritiken)
21% (3 Kritiken)
7% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Baywatch ?

14 User-Kritiken

Brodie1979 ..
Brodie1979 ..

User folgen 11 Follower Lies die 230 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 01.06.17

Dies ist die Kinoversion einer alten TV Serie die mit Recht als Trash bezeichnet wird, da kann man von einer modernen Version nicht gerade Shakespeare erwarten. Aber mann kann es durchaus lobend hervorheben daß wirklich die Kernelemente der Show herüber transportiert wurden: Strandfeeling, eine Urlaubsatmosphäre, kerngesunde Over the Top Helden mit überdurchschnittlicher Attraktivität und stets einen sexy Look auf alles. Neu ist dabei die Betonung auf den Komödienpart der aber nicht schlecht daherkommt. Wer mit einem Nostalgiefeeling an die Nummer rangeht gewinnt eine Menge Spaß daraus, wer nach Gründen zu meckern sucht wird aber ebenfalls fündig: die mitunter sehr billigen Spezialeffekte, der gelegentlich unter die Gürtellinie gehende Humor oder die auf TV Level passierende Krimihandlung bieten genug Anlaß zu meckern. Aber wer will das schon bei zwei Stunden Hochglanzkino das einen mit bester Laune wieder entläßt. Fazit: Relativ schlicht, aber mit enormem Spaß und gewissem Nostalgiefaktor!

Marcel P.
Marcel P.

User folgen 2 Follower Lies die 245 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 07.06.17

Ich verstehe nicht weshalb so viele den Film so runter machen. Wer den Trailer gesehen hat , weiß worauf man sich hier einlässt. Nicht mehr und nicht weniger. Ich habe ihn mir gestern angesehen und erst einmal eine Nacht drüber geschlafen bevor ich eine Kritik schreibe. darstellerisch heben sich für mich Dwayne Johnson und Zac Efron von den anderen ab , auch wenn alle keinen schweren Job machen müssen. Die Story ist nicht der Rede wert , soll meiner Meinung nach auch nur Beiwerk sein , denn im Vordergrund steht hier klar der Spaß. Und den hatte ich. Und den wird auch jeder haben , wenn man man nicht gerade einen Film vom Nievau eines "Shutter Island" erwartet. Was mir aufgefallen ist, waren die sehr miesen Feuereffekte auf dem brennenden Schiff , das sollte in der heutigen Zeit nicht mehr so aussehen! Und jetzt noch was im Allgemeinen: Bitte hört auf ständig Filme zu haten. Wenn euch der Trailer nicht gefällt guckt den Film nicht! Ich weiß nicht was alle immer für Erwartungen haben. Vielleicht liegt es daran , dass man mit Filmen zugeballert wird. Das ist anscheinend ein Luxusproblem.

Jan J.
Jan J.

User folgen 0 Follower Lies die 22 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 02.12.17

Besser als erwartet. Steckt voller lustiger Momente und Action. Schauspieler sind Top, Grafik super und die Story hat mich auch überzeugt. Kannte die alte Serie davor nichtmal.

MastahOne
MastahOne

User folgen 1 Follower Lies die 198 Kritiken

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 23.11.17

Also ich feier die spaetpupertaeren Zac Effron Filme ja schon immer sehr und auch die stupiden The Rock Sachen schau ich mir gerne an. Oft ist das so nach dem Motto: So scheisse, dass es schon wieder gut ist. Das trifft auf Baywatch leider nicht zu. Mit der Serie hat das sowieso ueberhaupt nichts zu tun und selbst die Hommageszenen sind nicht gelungen. Witzig ist es leider auch aeusserst selten. Mich erinnerte das ganze hier (auch vom Plot her) sehr an Starsky and Hutch. Nur halt viel schlechter. Leider ne richtige Gurke

TorMarci
TorMarci

User folgen 3 Follower Lies die 75 Kritiken

2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 25.10.17

Da ich den Trailer relativ gut fand und auch ein Fan von Dwayne Johnson bin, wollte ich mir den Film anschauen und herausfinden, was sie aus Baywatch gemacht haben. Story: Mitch ist Rettungsschwimmer und hat mit seinem Team alle Hände voll zu tun Leute am Strand zu retten. Doch als PR-Probleme gibt und man Geld braucht, soll der junge Matt Brody für aufsehen sorgen und Geld einbringen. Damit ist Mitch jedoch nicht einverstanden, muss sich aber mit ihm zusammenarbeiten, als Drogen am Strand gefunden werden und das Baywatch Team sich dafür Verantwortlich fühlt den Fall aufzuklären. Soweit erstmal zur Story. Und so wie sich liest ist sie auch, denn sie ist nicht wirklich gut. Man muss aber auch sagen, so richtig mies auch nicht. Sie baut sich vor allem am Anfang nicht richtig gut auf. Man hat das Gefühl, dass der Film nicht genau weiß, in welche Richtung er gehen will. Am Ende kommt eine 081 Story raus, die man schon ganz oft gesehen hat., was dazu führt das der Film nicht nur vorausschaubar ist, sondern auch ab und zu etwas langatmig wird. Wobei man sagen kann, dass er schon unterhaltsam ist, aber dennoch einiges an Potenzial hat liegen lassen. Vor allem hat man das Gefühl, dass er nicht genau weiß, ob er ein Trash Film sein will und sich selber nicht ernst nimmt, oder doch ein eher ernsterer Film sein möchte. Es werden natürlich viele Klischees behandelt und mit in den Film eingebaut und vor allem auch viel Bezug auf die alte Baywatch Reihe genommen, was der Story an vielen Stellen eher schadet, als das das gut rüber kommt. Das Ende ist auch nicht wirklich schlecht, aber da auch das wäre definitiv mehr drin gewesen. Die komplette Story wirkt einfach in sich schlüssig bzw. stimmig. Es fehlt irgendwie an allen Ecken und Kanten Note: 4 Schauspieler: Und die sind durchweg gut. Dwayne Johnson spielt halöt Dwayne Johsnon, so wie immer, als starker unüberwindbarer Mensch, der das sagen hat und sich von keinem etwas gefallen lässt und Zac Efron spielt genau das Gegenteil, den eher jungen naiven Menschen. Klar die Dialoge sind an vielen Stellen nicht wirklich gut, aber dafür können die Schauspieler eher weniger. Die ganzen anderen Schauspieler sind zwar da gehen aber bis auf ein paar Ausnahmen, aber eher unter, was der Story dennoch nicht wirklich schadet. Note: 2 Action/Spannung: In dem Film kommt natürlich auch Comedy vor. Das ist aber so selten und nicht von wirklicher Bedeutung, dass ich diesen Punkt nicht mit zur Wertung nehme. Dennoch kann man sagen, dass wen Gags gerissen werden, sie größtenteils passen, wobei auch viele Gags unter die Gürtellinie gehen. Die Gags sind sogar eher ein Pluspunkt, als ein Minuspunkt. Die Action ist da eher ein Minuspunkt, da dieses an vielen Stellen einfach nicht gut aussieht und auch nicht wirklich Spaß beim Anschauen macht. An vielen Szenen sieht man das CGI doch sehr deutlich und da sind wir definitiv im Bereich Trash, wo wir wieder auf den ständigen Wechsel zwischen Trash und normalen Action Film stehen und das mag ich persönlich überhaupt nicht, weil entweder man zeiht das mit dem Trash durch, oder man lässt es ganz sein. Positiv anzumerken bei den Actionszenen sind die Kämpfe denn die sehen sogar relativ gut aus. Die Spannung leidet unter der eher schlechteren Story. Diese baut sich den ganzen Film über eher weniger auf. Das liegt vor allem daran, dass die Story unglaublich vorausschaubar ist und man einfach weiß, wie es weiter geht und auch wie der Film am Ende ausgehen wird. Jetzt kann man natürlich sagen, dass die Spannung bei so einem Film auch eher Nebensache ist, aber ich finde schon, dass man da schon mehr hätte raus machen können. Note: 4 Gesamtnote: 3- Ach Mensch, da wäre doch einiges mehr drin gewesen. Vor allem in der Story lässt man viel liegen und verschenkt an vielen Stellen Potenzial. Wenn man sich drauf geeinigt hätte, dass man ein Trash Film sein möchte und sich nicht selber ernst nimmt, dann wäre der Film definitiv besser geworden, aber durch den ständigen Wechsel zwischen Trash und richtigen Actionfilm funktioniert nicht und macht den Film eher kaputt, als das es ihm hilft. Man kann die Intention, was man vor hatte, schon sehen, aber man hat das einfach nicht gut umgesetzt. Bleibt die Frage, wem ich den Film empfehlen kann,. Vorne weg einfach Leuten die Popcorn Kino sehen möchten und Fans von Dwayne oder Zac Efron, auch die werden wohl ihren Spaß haben. Am Ende ist ein solider Actionfilm, der hinter seinen Möglichkeiten bleibt.

ToKn
ToKn

User folgen 3 Follower Lies die 398 Kritiken

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 03.10.17

„Baywatch“ ist der beste Beweis dafür, wie man eine relativ dünne Handlung und eine ganzen Menge ziemlich schwachsinniger Dialoge mit Hilfe von vielen knackigen sonnengebräunten wohlgeformten Körpern, tollen Slow-Mos, farbenfrohen Sonnenuntergängen und einen absolut coolen Soundtrack dermaßen übertünchen kann, dass man doch irgendwie bis zum Ende durchhält. „Baywatch“- die Serie, stand ja nun wirklich nicht für tiefgreifende Handlungen, hätte aber nicht gedacht, dass man das so unterirdisch unterbieten kann. Ich glaube den Film schafft man auch ohne Ton, obwohl…, um den Soundtrack wäre es echt schade. Nun fragt mich, warum ich mir das zwei Stunden lang antue, ich habe keine Ahnung, aber vielleicht ist das ja das Geheimnis. Ich bin bekennender Seth Gordon- „Gegner“ und ich hätte es ahnen müssen…, nein, wissen müssen. Obwohl, bevor man den Regisseur verflucht, sollte man die Autoren aus der Stadt jagen. Aber gut, was soll ich rumpalavern, ich hab’s ja bis zum Ende geschafft und wer kann sich schon gegen schöne Körper wehren? Ist zwar ziemlich oberflächlich, aber um solche Körper zu bekommen, dazu gehört schon eine ganze Menge Disziplin. Für diejenigen, die mit „Baywatch“ als Serie nichts anfangen können, nein, die Serie war nicht ganz so schlimm und wir wollen mal nicht hoffen, das „The Rock“ Johnson so endet wie der „Maueröffner“ Hasselhoff, aber ich kann mich nur wiederholen, irgendwie kommt man bis zum Ende und schließlich hat der Film schon über 180Mio. $ eingespielt, also bitte.

Rafael Salvatore S.
Rafael Salvatore S.

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

3,0solide
Veröffentlicht am 29.08.17

Der Film war ganz in Ordnung. Man kann sich Baywatch angucken aber man muss es nicht. Ich fand einige Stellen echt sehr witzig, wiederum andere Scenen waren so durchschaubar das ich mich Fremdgeschämt habe. Egal Peace out guckt euch den Film an oder Game of Thrones

EdHunterDe ..
EdHunterDe ..

User folgen 0 Follower Lies die 7 Kritiken

0,5katastrophal
Veröffentlicht am 19.08.17

Eigentlich dürfte man bei diesem Film nicht Nö nen halben Stern vergeben. Der Film lebt nur vom Namen der Kultserie, hat ner weder inhaltlich, noch bildlich irgend etwas zu bieten. Letztlich 2h verschenkte Zeit

Saskia M.
Saskia M.

User folgen 0 Follower Lies die 6 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 30.07.17

Ein guter Film. Für einen Mädelsabend genau das Richtige. Aber ich finde, man könnte mehr aus der ehemaligen Serie machen, ein bisschen mehr aus dem Alltag der Baywatch zu zeigen.

Johannes G.
Johannes G.

User folgen 0 Follower Lies die 119 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 22.07.17

Irrer Spaß, selbstronisch, einschließlich der Cameo-Auftritte. Lohnt, auch wenn die Handlung niemanden überfordert.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top