Mein FILMSTARTS
Blaxploitation-Hommage "Black Dynamite" bekommt zwei Fortsetzungen
Von Florian Leue — 29.06.2012 um 15:18
facebook Tweet

70er-Jahre-Nostalgiker aufgehorcht! Wie Hauptdarsteller Michael Jai White jetzt in einem Interview bekanntgab, werden gleich zwei Fortsetzungen zum trashigen Blaxpotation-Spaß "Black Dynamite" aus dem Jahr 2009 gedreht. Allerdings wird es dabei wohl kein Wiedersehen mit dem von White verkörperten coolen CIA-Agenten und Titelhelden geben.

"He's super cool and he know Kung-Fu!" – wer dieses Zitat kennt, wird sich jetzt vermutlich sehr freuen. Michael Jai White, Hauptdarsteller Drehbuchautor des Action-Trash-Films "Black Dynamite" von 2009, erzählte in einem Interview mit CraveOnline, dass der Blaxploitation-Kracher vermutlich gleich zwei Fortsetzungen erhalten wird. Sein Co-Autor Byron Minns und er hätten von Anfang an eine Trilogie geplant, von der "Black Dynamite" nur ein Segment darstellen sollte. Die Folgefilme sollten nun in der gleichen Ära spielen und die Hauptdarsteller des ersten Teils würden auch wieder auftreten - nur halt in anderen Rollen. Laut White gibt es einige sehr gute und lustige Ideen, die sie gerne in den Filmen umsetzen würden. Nun müssten sie nur noch entscheiden, welche dieser Ideen sich zum nächsten Teil der Trilogie ausbauen lässt.

Und so wird es zwar "Black Dynamite"-Nachfolger geben, aber diese kommen ohne die Figur Black Dynamite aus. Ähnlich sind auch schon Regisseur Edgar Wright und sein Co-Autor Simon Pegg bei ihrer Blood-and-Ice-Cream-Trilogie vorgegangen, die sie mit dem Horror-Spaß "Shaun of the Dead" starteten und mit der Action-Komödie "Hot Fuzz" fortsetzten. Dabei bleibt die Besetzung größtenteils derselbe, während sich die Rollen und die Geschichten ändern, die aber wiederum durch kleine Details miteinander verbunden sind (bei Pegg und Wright wird z.B. in jedem Film eine bestimmte Eissorte gegessen).

"Black Dynamite" feierte vor allem auf Film-Festivals große Erfolge und mauserte sich zum Publikumsliebling. Es geht in diesem ersten Teil um einen ehemaligen schwarzen Vietnam-Veteranen und CIA-Agenten, der den Tod seines Bruders rächen will und nebenbei noch die Straßen seines Viertels von einer neuartigen Droge säubert. Der Film ist als komödiantische Hommage an das Blaxploitation-Genre angelegt, das sich vor allem in den 70er Jahren großer Beliebtheit besonders unter der schwarzen Bevölkerung Amerikas erfreute. Zwei der bekanntesten Blaxploitation-Filme sind "Shaft" aus dem Jahr 1971 und "Foxy Brown" mit Pam Grier in der Hauptrolle, dem Quentin Tarantino mit "Jackie Brown" ganz explizit seine Reverenz erwies.

Wer den Film noch nicht kennt und sich ein Bild von der (nicht immer ernstgemeinten) Blaxploitation-Atmosphäre machen möchte, hier noch einmal der Trailer zu "Black Dynamite":

Und wer nicht bis zum nächsten Teil der Trilogie warten mag, dem sei die Fernsehserie "Black Dynamite: The Animated Series" ans Herz gelegt, die am 15. Juli im amerikanischen Fernsehen ihre Premiere feiern wird.

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Once Upon A Time In... Hollywood Trailer DF
John Wick: Kapitel 3 Trailer (2) DF
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Kleine Germanen Trailer DF
Friedhof der Kuscheltiere Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
Im Stil von "Mission: Impossible"!? Netflix legt "Die drei Musketiere" neu auf
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
Im Stil von "Mission: Impossible"!? Netflix legt "Die drei Musketiere" neu auf
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top