Will Smith hat keine Lust auf "Men In Black 4" und will auch nicht, dass sein Sohn übernimmt

von Björn Becher ▪ Montag, 3. Juni 2013 - 15:29

Obwohl es bei Sony Planungen für "Men In Black 4" gibt, verkündete Superstar Will Smith nun in einem Interview mit den Kollegen von collider.com, dass er kein Interesse an einem vierten Film habe. Zudem will er auch nicht, dass sein Sohn Jaden, mit dem er für seinen neuesten Film "After Earth" gemeinsam vor der Kamera stand, seine Nachfolge übernimmt.

Den Kollegen von collider.com verriet Will Smith in einem Interview im Rahmen der Promo-Tour zu "After Earth", dass er denke, dass drei "Men In Black"-Filme genug für ihn seien. Drei Filme einer Reihe seien für ihn immer genug. Ganz ausschließen wollte Smith ein Engagement für "Men In Black 4" dann aber doch nicht. Man werde sich die Sache dann sicher anschauen und auch darüber nachdenken, aber es fühle sich jetzt so, dass es einfach Zeit ist, dass jemand anderes für ihn übernimmt.

Dieser andere, der das Franchise übernehmen soll, soll aber nicht Smiths Sohn Jaden sein. Er habe bereits mit seinem Vater darüber gesprochen, dass er gerne in der "Men In Black"-Reihe mitspielen würde, so Jaden Smith. Aber der habe ziemlich schnell "Nein" gesagt. Er hänge trotzdem seinem Vater im Ohr und erzähle ihm immer wieder, dass er etwas zu "Men In Black" beitragen könne und bereit dafür sei. Sein Vater verneine dies aber jedes Mal wieder.

Will Smith und Jaden Smith sind ab dem 6. Juni 2013 gemeinsam in "After Earth" im Kino zu sehen.

Kommentare einblenden

Kommentare

  • DanielJackson

    wenn drei einer reiher imme rgut sind, wo bleibt dann endlich BAD BOYS 3!!! Den will ich unbedingt sehen :-)

    Ansonsten ist es schade das er keine lust mehr hat, denn in MiB 3 wurde ja ein "neuer" K eingeführt mit dem man weiterarbeiten könnte, aber ein J ? naja, abwarten denn wenn in hollywood eines klar ist, dann das man niemals nie sagen sollte! ;-)

  • Cinergie

    Schade, ja, ich finde er und Brolin waren ein tolles Team! Aber Brolin hat Charisma genug, dass er auch die Fortsetzungen "alleine" bzw. mit einem neuen Partner tragen kann.

  • ChiliPalmer

    Verdammt nochmal wer will schon seinen talentlosen Sohn sehen, wie kommt der immer auf solche scheiß Ideen?

  • FilmFan 1.0

    Sehr weise Entscheidung, Mr. Smith! Offenbar dämmert es ihm langsam nach dem Flop mit dem scientologisch angehauchten "After Earth". Aber "Bad Boys 3" so als Abschluss einer Trilogie würd' ich mir noch wünschen.

  • Chris Cartman

    MiB hat ein Monopol in dem Genre. Wäre schon schade, wenn Will Smith nicht wenigstens noch einmal mitspielt um neue Charaktere leichter einzuführen und die nachfolgenden Filme etwas zu unterstützen. Es ist immer kritisch , wenn einer Reihe die Hauptdarsteller wegfallen. Vielleicht hat Will Smith Angst das seinem Sohn MiB in seiner Filmbiografie so stark gefallen könnte das er sich noch für viel mehr verspflichtet und mit After Earth könnte man JAden Smith einen Hang zum Sci-Fi vorwerfen. Es ist gefährlich, wenn man sich zustark nur auf eine Zielgruppe verlässt und man bei den anderen zulange nicht present ist. Viele Schauspieler müssen Jahre daran arbeiten sich manche Image von Ihren "Kinderfilmen, GenreMinderheitenFilmen (Fantasy, Sci-Fi etc)" wieder loszukommen. Manche versuchen es ganz radikal und drehen Drama,Horror, Splatter wie Frodo oder Harry Potter.

    Vielleicht will SMith aber auch durch seine Ablehnung eben genau seinen Sohn für MiB 4 ins Blickfeld bringen und den Studios den Spaß lassen sich mit den Fans zusammen gegen den "Bösen" Vater durchzusetzen der seinem Sohn Rollen verbietet die er selbst ablehnen würde.

  • niman7

    Sein Sohn ist wirklich untalentiert. Es ist richtig unfair gegenüber anderen Schauspielern in seinen Alter. Ich meine er kriegt doch nur gute Rollen wegen seinen Vater.

  • Ragism

    Jetzt muss nur noch die Nachricht kommen, daß Will Smith im allgemeinen keine Lust mehr auf Filme hat, und ich bin glücklich.

  • Slevinho

    ich weiss gar nicht mehr wann smith seinen letzten guten film hatte, er wirkt auch nicht mehr so symphatisch wie früher

  • niman7

    Früher war er mal mein lieblings Schauspieler und ich hielt ihn für den besten :D
    Ach Gott war ich naiv :D

  • Fa Zur H?lle

    Prima. Ich hab nämlich auch keine Lust auf Men in Black 4 und will genauso wenig das sein Sohn übernimmt. Schön einer Meinung zu sein

  • Jimmy V.

    Finde es aber schon ein wenig krass, wenn der Sohnemann Lust drauf hat, aber es nur an Papas Nein hapert. :\ Aber ich bin eh nie sonderlicher Fan von ihm gewesen, deswegen ist es mir egal.
    Eine Frage hätte ich aber: Worin soll denn der Scientology-Anklang genau bei "After Earth" bestehen? Alle spielen darauf an, ich kenne nur den Trailer...

  • PaddyBear

    Will sollte sich einfach verziehen. Der Mann ist doch komplett überbewertet. Und über die Witzfigur die sich sein Sohn nennt brauchen wir gar nicht reden. Kein Talent aber dicke Gagen.

  • Edgecrusher

    Ich fürchte mich langsam vor mir selbst, ... , ich bin froh mit Will Smith einer Meinung zu sein und muss sagen "Jawoll, richtig gemacht".
    Nein ersnthaft kann mich da den Vorschreibern nur anschließen, zugegeben fand 2 Filme mit ihm gut (wirklich nur gut)" Bad Boys" - als No-Brainer & "Ali" - was wohl aber daran liegt, dass ich Michael Mann Fan bin ... aber sonst, einen lachenden und einen traurigen Gesichtsausdruck in jedem Film, dazu eine Familie deren Allüren oder vielmehr Präsenz einem mehr und mehr auf den Keks geht.
    Über die Talente seines Sohnes kann ich wenig sagen, bis auf Trailer (die mir allerdings von auch gereicht haben) hab ich nur "Der Tag an dem die Erde stillstand" gesehen...und es is echt ne Leistung von Keanu Reeves an die Wand gespielt zu werden...

  • Da HouseCat

    wir wollen auch nicht, dass seine kack gören übernehmen. die nerven und sind so talentfrei wie die schweiger blagen.

  • Michael Schnabel

    da ja der neue K eingeführt wurde mit dem man arbeiten kann, muss nun wohl ein junger J her, wie man die Brücke zum ersten MiB schlägt wird sich dann in MiB 6 rausstellen, finde auch dass Herrn Smiths generelle Ablehnung nach umgekehrter Psychologie klingt. aber mal sehen, sehen muss ich Jaden aber auch nicht unbedingt, aber das habe ich damals auch vom Caprio gesagt. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

  • Sidekick

    @Jimmy:
    Guck mal hier: WWW .spiegel. de/kultur/kino/debatte-ueber-will-smith-scientology-motive-im-kinofilm-after-earth-a-903474.html

    Link mußt Du ändern, Leerzeichen weg.

  • Eugen Gense

    Ich finde Jaden jetzt gar nicht sooo schlimm. Der Junge sollte nur langsam aus dem schatten seines Vaters treten und sein eigenes ding machen. Und Will sollte wieder mehr ActionComedy machen, den bei diesen glänzt er am meisten.

Kino-Nachrichten
Wrestling-Legende Hulk Hogan hat angeblich eine Rolle in "The Expendables 4"
Wrestling-Legende Hulk Hogan hat angeblich eine Rolle in "The Expendables 4"
Tweet  
 
Neuer Kurztrailer zu "Sin City 2: A Dame to Kill For" mit Josh Brolin, Jessica Alba und Co.
Neuer Kurztrailer zu "Sin City 2: A Dame to Kill For" mit Josh Brolin, Jessica Alba und Co.
Tweet  
 
"Indiana Jones"-Produzent Frank Marshall führt Regie bei Schiffs-Drama "The Longest Night"
"Indiana Jones"-Produzent Frank Marshall führt Regie bei Schiffs-Drama "The Longest Night"
Tweet  
 
"Jurassic World": Erste offizielle Bilder zum Dinosaurier-Abenteuer
"Jurassic World": Erste offizielle Bilder zum Dinosaurier-Abenteuer
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1

    Von Francis Lawrence
    D-210

  2. Turn Me On D-14
  3. Die Schadenfreundinnen D-7
  4. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron D-371
  5. X-Men: Zukunft ist Vergangenheit D-28
  6. Der Hobbit: Hin und zurück D-230
  7. The Expendables 3 D-119
  8. Bad Neighbors D-14
  9. Drachenzähmen leicht gemacht 2 D-91
  10. Transformers 4: Ära des Untergangs D-84
Weitere kommende Top-Filme
Die beliebtesten Trailer
des Tages - 24.04.2014
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Zulu
  3,5

3 Days to Kill
  3,0

Love Eternal - Auf ewig Dein
  3,0

FILMSTARTS-Kritiken Archiv