Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Österreicher dominieren beim Deutschen Schauspielerpreis
    Von Markus Trutt — 11.02.2014 um 15:09
    facebook Tweet

    Am gestrigen 10. Februar 2014 wurde im Rahmen der Berlinale der Deutsche Schauspielerpreis verliehen. Mit der von Schauspielern für Schauspieler verliehenen Trophäe werden herausragende Leistungen des vergangenen Filmjahres prämiert. In diesem Jahr konnten sich mit Julia Koschitz und Schauspiel-Urgestein Klaus Maria Brandauer gleich zwei Österreicher über Auszeichnungen in den Hauptkategorien freuen.

    Seit 2012 vergibt der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) anlässlich der Berlinale den Deutschen Schauspielerpreis. Als beste Hauptdarstellerin konnte sich in diesem Jahr Julia Koschitz für ihre Rolle der tödlich erkrankten Miriam im ZDF-Film "Pass' gut auf ihn auf" gegen die Konkurrenz durchsetzen. Altstar Klaus Maria Brandauer wurde für das Drama "Die Auslöschung", in dem er einen Alzheimer-Kranken verkörpert, als bester Hauptdarsteller geehrt. In den Nebendarsteller-Kategorien gingen Christine Schorn mit ihrem Auftritt in "Das Leben ist nichts für Feiglinge" und Michael Maertens mit seinem Spiel in "Finsterworld" als Gewinner hervor. Als beste Nachwuchsschauspieler konnten Emilia Schüle (für "Tatort: Wegwerfmädchen") und Julius Feldmeier (für "Tore tanzt") die Jury um den Vorsitzenden Heikko Deutschmann überzeugen. Senta Berger erhielt einen Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.

    Nachfolgend alle Gewinner des Deutschen Schauspielerpreises in der Übersicht:


    Beste Schauspielerin in einer Hauptrolle: Julia Koschitz - "Pass' gut auf ihn auf"
    Bester Schauspieler in einer Hauptrolle: Klaus Maria Brandauer - "Die Auslöschung"
    Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle: Christine Schorn - "Das Leben ist nichts für Feiglinge"
    Bester Schauspieler in einer Nebenrolle: Michael Maertens - "Finsterworld"
    Beste Schauspielerin - Nachwuchs: Emilia Schüle - "Tatort: Wegwerfmädchen"
    Bester Schauspieler - Nachwuchs: Julius Feldmeier - "Tore tanzt"
    Beste Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle: Gisela Schneeberger - "Im Schleudergang", "Add A Friend", "Eine ganz heiße Nummer"
    Bester Schauspieler in einer komödiantischen Rolle: Arnd Klawitter - "Oh Boy"
    "Starker Auftritt" einer Schauspielerin/eines Schauspielers: Florian Teichtmeister - "Spuren des Bösen: Racheengel"
    Bestes Ensemble in einem Kino-/ Fernsehfilm: Das Ensemble von "Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel"
    Bestes Ensemble in einer Fernsehserie: Das Ensemble von "Weissensee" (2. Staffel)
    Ehrenpreis für das Lebenswerk: Senta Berger
    Ehrenpreis "Inspiration": Günter Rohrbach
    Sonderpreis "Starker Einsatz": Ulrike Grote und Ilona Schulz
    Sonderpreis "Extrastarker Einsatz": Heinrich Schafmeister

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top