Mein FILMSTARTS
    "Battlestar Galactica" und "Knight Rider"-Erfinder Glen A. Larson ist tot
    Von Woon-Mo Sung — 17.11.2014 um 08:42
    facebook Tweet

    Glen A. Larson, Schöpfer solch kultiger Serien wie "Knight Rider", "Quincy", "Battlestar Galactica" oder "Magnum", ist an Speiseröhrenkrebs gestorben. Er wurde 77 Jahre alt.

    Universal
    Wer in den 70ern und 80ern aufgewachsen ist, dürfte wohl kaum an seinen Erzeugnissen vorbeigekommen sein: Glen A. Larson war einer der umtriebigsten und produktivsten Serienschöpfer überhaupt und verhalf als Ideengeber, Autor und Produzent Perlen wie u. a. "Knight Rider", "Quincy", "Magnum" oder "Ein Colt für alle Fälle" zu langanhaltendem Erfolg. Wie Deadline berichtet, ist er nun am vergangenen Freitag, dem 14.11.2014, an Speiseröhrenkrebs gestorben. Larson wurde 77 Jahre alt.

    Geboren am 3. Januar 1937 in Long Beach, Kalifornien, verdiente sich Larson zunächst einmal als Sänger seine Sporen. Als Teil der Gesangsgruppe "The Four Preps" konnte er 1956 drei goldene Schallplatten einheimsen, ehe es für ihn im TV-Geschäft weiterging. Sein musikalischer Hintergrund begleitete ihn dennoch weiter und so war er bei vielen seiner Projekte auch am Soundtrack beteiligt. Zu seinen weiteren Highlights in seiner Karriere gehörte auch "Der 6-Millionen-Dollar-Mann". Ursprünglich wurde die Serie abgelehnt, doch Larson schaffte es, aus dem Stoff zumindest zwei TV-Filme zu machen, die dann ihrerseits doch noch zu einer erfolgreichen Serie führten. Und auch die Wurzeln der immer noch kultigen Sci-Fi-Serie "Battlestar Galactica" liegen bei ihm. Ursprünglich viel zu teuer und nur ein mäßiger Erfolg in den späten 70ern, wurde sie 2003 erfolgreich reanimiert.

    Larson blieb in all den Jahren aber nicht ohne Kritiker und Probleme. Fox ging einst wegen "Battlestar Galactica" vor Gericht und warf der Serie vor, eine "Star Wars"-Kopie zu sein. Weitere Gerichtsverhandlungen betrafen nicht gezahlte Gehälter, die ihm zustanden, und die Eigentumsrechte an "Galactica".

    Dem Erfolg tat das aber letztendlich keinen Abbruch. Drei Emmy-Nominierungen konnte Larson in seiner Karriere für sich verbuchen und laut Variety wusste er auch genau, dass seine Serien nicht viele Preise gewinnen würden. Den Mainstream haben sie mit einer guten Portion Humor dennoch erreicht. Larson hinterlässt seine Frau Jeannie, neun Kinder aus drei Ehen und seinen Bruder. Seine Serien werden unvergessen bleiben.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greek freak
      Das ist echt traurig,der Mann hat im grunde fast alle Serien,mit denen ich und meine Generation aufgewachsen ist,produziert. R.I.P. :-(
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Top-Serien
    Better Than Us
    1
    Mit Paulina Andreeva , Aleksandr Ustyugov, Aleksandr Kuznetsov
    Krimi, Sci-Fi
    MINDHUNTER
    2
    Von Joe Penhall
    Mit Jonathan Groff, Holt McCallany, Anna Torv
    Drama, Krimi
    Die Telefonistinnen
    3
    Von Gema R. Neira, Ramón Campos, Teresa Fernández-Valdés
    Mit Blanca Suárez, Yon González, Maggie Civantos
    Drama, Historie
    Another Life
    4
    Von Aaron Martin
    Mit Katee Sackhoff, Justin Chatwin, Samuel Anderson
    Drama, Sci-Fi
    Top-Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    "Star Wars: Obi-Wan"-Serie auf Disneys Netflix: Ewan McGregor soll zurückkehren!
    NEWS - Serien-Stars
    Freitag, 16. August 2019
    "Star Wars: Obi-Wan"-Serie auf Disneys Netflix: Ewan McGregor soll zurückkehren!
    Der Riesenkraken von Westeros: "Game Of Thrones"-Autor veröffentlicht neue Bilder
    NEWS - Serien-Stars
    Mittwoch, 24. Juli 2019
    Der Riesenkraken von Westeros: "Game Of Thrones"-Autor veröffentlicht neue Bilder
    Geheimnis um mysteriöse Bilder von "Breaking Bad"-Stars Bryan Cranston und Aaron Paul gelüftet
    NEWS - Serien-Stars
    Mittwoch, 10. Juli 2019
    Geheimnis um mysteriöse Bilder von "Breaking Bad"-Stars Bryan Cranston und Aaron Paul gelüftet
    Trauer um Cameron Boyce: So reagiert Hollywood auf den plötzlichen Tod des jungen Disney-Stars
    NEWS - Serien-Stars
    Montag, 8. Juli 2019
    Trauer um Cameron Boyce: So reagiert Hollywood auf den plötzlichen Tod des jungen Disney-Stars
    "Wicked Witch" Rebecca Mader will in Musicals singen - oder im neuen "Game Of Thrones" spielen
    NEWS - Serien-Stars
    Samstag, 29. Juni 2019
    "Wicked Witch" Rebecca Mader will in Musicals singen - oder im neuen "Game Of Thrones" spielen
    "Teuflische Kräfte im Weißen Haus": "Supernatural"-Schurke Mark Pellegrino über Luzifer und das Ende von "Lost"
    NEWS - Serien-Stars
    Freitag, 28. Juni 2019
    "Teuflische Kräfte im Weißen Haus": "Supernatural"-Schurke Mark Pellegrino über Luzifer und das Ende von "Lost"
    Alle Serien-Nachrichten
    Neugestartete Serien
    The Righteous Gemstones
    Von Danny McBride
    Mit Danny McBride, Adam DeVine, John Goodman
    Komödie
    Inside Borussia Dortmund
    Dokumentation, Sport
    Green Frontier
    Von Ciro Guerra
    Mit Nelson Camayo
    Thriller
    Diagnosis
    Dokumentation
    Neugestartete Serien
    Back to Top