Mein FILMSTARTS
    Animals Were Harmed During The Making Of This Movie: Bei den Dreharbeiten zu diesen Filmen sind Tiere zu Schaden oder ums Leben gekommen sind
    Von Christoph Petersen — 02.07.2015 um 14:33
    facebook Tweet

    Im Abspann heißt es ja oft: „No Animals Were Hurt During The Making Of This Movie“. Aber selbst wenn das da steht, muss das noch nichts heißen. Bei diesen Filmen sind nämlich sehr wohl Tiere zu Schaden oder sogar ums Leben gekommen!

    Fox
    Life Of Pi - Schiffbruch mit Tiger
    (Ang Lee, USA 2012)


    Auch wenn die meisten Szenen mit dem Tiger mit Hilfe von CGI realisiert wurden, gab es auch ein reales Tier namens King, das immer dann zum Einsatz kam, wenn die Computertechnik nicht ausreichte, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Bei einer in einem Wassertank in Taiwan gedrehten Sequenz verlor King jedoch die Orientierung, bis sein Trainer ihn gerade noch rechtzeitig mit einer Schlinge an den Rand ziehen konnte.

    Rausgekommen ist der Vorfall nur, weil eine E-Mail der zuständigen Aufseherin der Tierschutzorganisation American Humane Association (AHA) an die Öffentlichkeit geraten ist. Darin schreibt sie: „Dieser eine Take ging wirklich daneben und beim Versuch, an die Seite zu schwimmen, hat er die Orientierung verloren. Er wäre beinahe ertrunken. Ich denke, ich muss nicht extra sagen, dass DU DAVON KEINEM ERZÄHLEN DARFST, BESONDERS NICHT DEM BÜRO. Ich muss das bis zum geht nicht mehr verharmlosen.“

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • AdamAndEve
      ALLE Tierquäler gehören eingesperrt und GOTT HASST das ! Wenn man keine wahre tränenerfüllte Buße findet also und TIEFE REUE empfindet(=u.Umkehr), wird man NIE Vergebung finden bei Gott und hat die Hölle verdient= ihr Tierquäler !!!Dreck müsst ihr schmecken und auf euch warten die ewigen feurigen Qualen, die ihr Gottes Geschöpfen angetan habt, weil wir Einen GERECHTEN GOTT haben, der sowas richten wird!
    • Fain5
      Ok du die Tatsache, dass du einem Menschen der mir etwas bedeutest mit einem Tier, welches du noch nie gesehen hast gleichsetzt zeigt mir, dass ich mich mit dir nicht unterhalten kann ohne Aggressionen zu bekommen. Von daher sie dich gerne als Sieger unserer Diskussion aber ich entferne mich jetzt aus dieser. Wir hätten hier eh keinen grünen Zweig gefunden.
    • Fain5
      Eine klare ja oder nein Antwort kannst du nicht geben oder? Und da fragt sich noch einer, WER hier auf Krawall gebürstet ist. Du schreibst hier nur deine einstudierten Monologe nieder ohne wirklich auf Fragen einzugehen. Du mockierst dich darüber, dass man dich nach deinem 1. Post für einen Veganer hält, der mal wieder anderen vorschreiben will, was sie zu essen haben aber kannst dann nicht mal die Frage, ob du einer bist, beantworten? Schwach.
    • Fain5
      Ich esse Fleisch nicht, weil es billiger ist, sondern weil ich es möchte. Hast du ein Problem damit?
    • Fain5
      Na gut, vielleicht nicht alles :D Aber ich habe kein Problem damit wenn ein Kopf bit krasser Blutfontäne abgesäbelt wird aber wenns ins Auge geht schau ich weg^^ Worum gehts in Black Fish?
    • Fain5
      Schon meine Mama hat gesagt, man beantwortet eine Frage nicht mit einer Gegenfrage.
    • FAm Dusk Till Dawn
      The Act of Killing habe ich gesehen ja und man braucht schon ein gewisses Nervenkostüm für den Film. Ich weiß jetzt worauf du hinaus willst. geht mir natürlich nicht anders. Ich habe auch lange gebraucht um mich beispielsweise an "BlackFish" ran zu trauen (kann ich aber übrigens empfehlen).Dann bist du aber eine ganze Spur abgehärteter als ich ;-) Ich kann mir nicht Mal alles gestellte ansehen. Aber meistens siegt eben doch die Neugier ;-)
    • Fain5
      Ok das hab ich ja alles verstanden es gibt nur einen Haken: Es hat vorher niemand suggeriert, dass das eine normal oder weniger brutal ist als das andere, da kam der liebe User von ganz alleine drauf. Und dass im Moment von allen Seiten die Hobbyveganer ankommen und meinen andere wegen ihrer Ernährung anpöbeln zu müssen kannst du auch nicht leugnen. Ich denke der Kommentar von Hähnchen war halt eine allgemeine Abrechnung mit diesen Idioten die er jetzt abbekommen hat, da er mit seinen Beitrag dieses Thema provoziert hat.
    • Fain5
      Eben. Ich habe halt für mich bemerkt, dass ich mir alles nachgestellte angucken kann, sei es noch so explizit aber wenn ich weiss, dass das Lebewesen, welches ich gerade sehe wirklich leidet bzw stirbt dann ist es vorbei. Selbst bei Nachrichten wenn man nach Bombenanschlägen noch die Blutlachen der Opfer sieht. Du hast doch bestimmt "The Act of Killing" angesehen. Der würde mich zum Beispiel interessieren auch wenn er wahrscheinlich wirklich häufiger mit vollem Anlauf in die Magengrube tritt, oder?
    • FAm Dusk Till Dawn
      Richtig. Was wären wir nur, ohne unsere Neugier ;-)
    • Fain5
      Nein er ist faktisch NICHT richtig und es spricht schon Bände, dass du in jedem deiner Kommentare so tust als hättest du die Wahrheit gepachtet, weil du eine andere Sichtweise hast als andere.
    • Fain5
      Du hast eine Quelle angegeben die sich auf die Aussage EINES Veganers stützt. Du solltest auch lesen, was du schreibst. Ausserdem argumentierst du genau so wie du es Hähnchen vorwirfst: Nur weil für Veganer weniger Regenwald abgeholzt wird als für andere ist das nicht weiter schlimm? Vielleicht investierst du das nächste mal mehr als 5 Sekunden ;)
    • Fain5
      Dann erkläre es uns bitte.
    • Fain5
      Was genau ist an dieser Implikation falsch? Ein Tier zu töten um Nahrung zu haben und ein Tier zu töten um unterhalten zu werden SOLLTE ein Unterschied sein. Siehst du das etwa anders?
    • Fain5
      Also hast du nichts dagegen, dass jemand Fleisch isst und dafür Tiere sterben müssen?
    • Fain5
      Hey, du kannst gucken was du willst^^. Ich finde es schön dass du meinen Standpunkt verstehen kannst. Klar gucke ich mir auch immer wieder Sachen an, bei denen ich später denke, ob das jetzt nötig gewesen ist. Aber dafür sind Dokus nunmal da, um unsere Neugier zu befriedigen. Und nur fürs Protokoll: Auch Dokus über Blumenwiesen können spannend sein!
    • FAm Dusk Till Dawn
      Hm. ich glaube ich versteh deinen Standpunkt, aber dann müsste ich leider die Finger von vielen Dokus lassen weil sie drastisches Bildmaterial enthalten.Gesichter des Todes würde ich nicht in die Sparte (sinnvolle) Doku stecken. Ich habe da wohl so ähnlich wie du reagiert. Mir ist nie der Hintergrund dieser Filme schlüssig gewesen. Eine Aneinandereihung von Hinrichtungsvideos kann ich mir auch sparen. So habe ich diese Filme jedenfalls immer empfunden, und sie auch links liegen lassen.Ich erinnere mich, auch mal gehört zu haben, das bei Gesichter des Todes ziemlich viel gefaked wurde. Macht diese Pseudo-Doku noch umso sinnloser ...
    • Fain5
      Ich sag ja nur, es geht darum, wie ein Elefant durch Strom getötet wird, da muss ich mir die Doku nicht extra noch angucken um zu wissen dass das grausam ist. Genau aus dem Grund hab ich die Finger von Gesichter des Todes gelassen, da ich zwar fasziniert von der Thematik war aber gemerkt habe, sowas will ich nicht sehen.
    • FAm Dusk Till Dawn
      Electrocuting an Elephant ist ein Dokufilm auf den ich vor Jahren mal gestoßen bin. Warum guckt man denn Dokufilme? Aus Interesse am Thema. Ich schaue ja auch Dokufilme über den Welthunger, den Krieg oder Flüchtlinge mit dem Wissen, das ich danach nicht mit einem breiten Grinsen durch die Straßen ziehe. Kann ja nicht jede Doku von Blumenwiesen handeln.
    • Fain5
      Doch deine Ernährung HAT was mit deinem Kommentar zu tun. Denn wärst du Fleischfresser würdest du andere nicht für ihre Essgewohnheiten angreifen!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Filme-Specials
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. Oktober 2019
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    Nach "ES 2": Was machen Bill Skarsgård, James McAvoy & Co. eigentlich als nächstes?
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 3. Oktober 2019
    Nach "ES 2": Was machen Bill Skarsgård, James McAvoy & Co. eigentlich als nächstes?
    Darum finde ich "Rambo 5" sexistisch und rassistisch
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 28. September 2019
    Darum finde ich "Rambo 5" sexistisch und rassistisch
    Jennifer Lopez landet einen Superhit, Nicole Kidman einen Megaflop: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 15. September 2019
    Jennifer Lopez landet einen Superhit, Nicole Kidman einen Megaflop: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Alle Kino-Specials
    Die beliebtesten Trailer
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Cats Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Back to Top