Mein FILMSTARTS
    Remake eines Kultklassikers: "Troll: The Rise Of Harry Potter, Jr." soll zum neuen Mega-Franchise werden
    Von Björn Becher — 31.07.2015 um 09:40
    facebook Tweet

    Der Kult-Klassiker „Troll“ wird neu aufgelegt und zwar sowohl als 3D-Animationsfilm wie auch als TV-Serie. U. a. Oscarpreisträgerin Patricia Arquette ist an Bord bei „Troll: The Rise Of Harry Potter, Jr.“.

    Warner Bros. / Empire Pictures / Webedia GmbH
    Mit dem düsteren Fantasy-Film „Troll“ schuf John Carl Buechler 1986 einen Kultklassiker. In dem Film nimmt ein böser Troll mit Hilfe eines magischen Rings den Platz von Wendy Potter in ihrer Familie ein. Nur ihr Bruder Harry erkennt, dass seine Schwester nicht mehr da ist und nimmt – unterstützt von einer Hexe – den Kampf mit dem Troll auf. Mit „Troll 2“ und „Contamination .7“ kamen in der Folgezeit zwei weitere Filme heraus, die oft als Sequels vermarktet werden, aber keine offiziellen Fortsetzungen sind. Nun gibt es ein Remake.

    Nachdem es vor Jahren schon einmal entsprechende Meldungen gab, ist das Remake zu „Troll“ nun gesichert und wurde offiziell angekündigt (via TheWrap). Allerdings wird das neue Abenteuer von Harry Potter, Jr. animiert werden. „The Rise of Harry Potter, Jr.“ soll als großer 3D-Animationsfilm eine komplette Filmreihe mit vielen Sequels in Gang bringen. Daneben soll auch eine TV-Serie produziert werden, in der die magische Welt von „Troll“ noch weiter erforscht wird. Geplant ist also nichts weniger als ein gigantisches Mega-Franchise.

    John Carl Buechler, der Regisseur des Originalfilms, ist als Co-Produzent in das neue Projekt involviert. Die Finanzierung für den 3D-Animationsfilm stehe bereits komplett, zudem sei ein (noch ungenannter) internationaler Verleih als Partner an Bord. 2017 soll „Troll: The Rise Of Harry Potter, Jr.“ in die Kinos kommen.

    Die jüngst mit dem Oscar für „Boyhood“ ausgezeichnete Patricia Arquette ist bereits als Sprecherin der Hexe, die dem jungen Harry Potter, Jr. im Kampf gegen den Troll hilft, verpflichtet worden. Newcomer Baxter Barlett wird Harry Potter, Jr. sprechen.

    Die Macher des neuen Films sind sich übrigens sehr bewusst, dass es zu Verwechslungen mit dem berühmten Zauberlehrling Harry Potter aus den Büchern von J.K. Rowling und den Kinofilmen von Warner kommen kann. In ihrer Pressemitteilung weisen sie daher ganz klar darauf hin, dass ihre Geschichte nichts mit diesem Stoff zu tun habe. Zudem gab es Harry Potter und Harry Potter, Jr. in „Troll“ bereits satte elf Jahre bevor das erste „Harry Potter“-Buch von Rowling geschrieben und veröffentlicht wurde. So wird daneben noch begründet, warum man keine Klagen von Warner oder Rowling gegen das Projekt fürchte…




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Darauf zielen die aber ab. Wenn die Leute erstmal drauf rein fallen und Geld für ausgeben, haben die Firmen, was sie wollen.Gestern erst wieder erlebt beim Einkaufen. Da schauten auch zwei Kids auf neue DVDs und der eine sagte: "Boah geil ein neuer Teil von Jurassic Park." Vergassen aber dabei, dass der noch garnicht veröffentlicht wurde. Billig Produktionen wie Jurassic Attack oder Jurassic City finden so auch ihre Käufer. Wir, die hier bei Filmstarts vorbei schauen und auch sonst mit Filmen beschäftigen, sind da einfach informierter, als die unbedarften Gelegenheitskonsumenten.
    • WhiteNightFalcon
      Um deine Verwirrung komplett zu machen. Als die ersten Harry Potter Romane draussen waren, erfand - glaube ein belgischer Autor - kurzerhand eine Romanfigur namens Barry Trotter, ebenfalls Zauberlehrling. Also wers drauf anlegt, kann schon im Revier von Potter wildern. ;-)
    • WhiteNightFalcon
      Das wäre ne perfekte Nachricht für den 1. April gewesen.
    • Venom
      Find ich mal richtig witzig. Bin nicht nur gespannt wie der Film wird, sondern auch zu welchen Auseinandersetzungen es da im Vorfeld noch kommen wird. Die scheinen auf jeden Fall kalkuliert zu sein, sonst hätte man den Namen nicht so offensiv in den Titel eingebaut. Vielleicht ist das ganze auch nur ne Ente.
    • Markus D.
      Mit "Quest for the Mighty Sword" gibt es noch einen weiteren Troll 3, der immerhin auch in Deutschland als Troll 3 erschien und gleichzeitig auch noch den Alternativtitel Ator 4 hat. Damit werden dann gleich 2 Trashreihen bedient :)Ich kann es mir auf jedenfall nur sehr schwer vorstellen wie aus Troll ein Franchise werden soll. Ein Troll verwandelt Menschen in Pflanzen, um ein Hochhaus in eine Pflanzengegend zu verändern und sich von dem Grünzeug zu ernähren. Das man versucht mit einem Remake ein bisschen Kohle zu scheffeln verstehe ich ja, aber das Ganze größer aufzubauschen als es wirklich ist, ist einfach nur idiotisch.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "The Batman" mit Robert Pattinson: Darstellerin für Catwoman endlich gefunden!
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    "The Batman" mit Robert Pattinson: Darstellerin für Catwoman endlich gefunden!
    Die FSK-Altersfreigabe für "Booksmart": So versaut ist die Teenie-Komödie wirklich
    NEWS - In Produktion
    Montag, 14. Oktober 2019
    Die FSK-Altersfreigabe für "Booksmart": So versaut ist die Teenie-Komödie wirklich
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top