"The Revenant"-Star Leonardo DiCaprio will Wladimir Putin spielen
von Björn Becher ▪ Dienstag, 19. Januar 2016 - 18:07

Mit Bären kennen sie sich ja beide aus – doch reicht diese Gemeinsamkeit? Superstar Leonardo DiCaprio will zumindest unbedingt den russischen Präsidenten Wladimir Putin spielen.

Leo als Wladimir Putin?
„Den würde ich gerne spielen“, verriet Leonardo DiCaprio in einem Interview mit der Zeitung Die Welt über Wladimir Putin. Der Schauspieler, der momentan für „The Revenant“ im Oscarrennen ist, als russischer Präsident? DiCaprio selbst bezeichnet dies als „sehr, sehr interessant“ und traf den umstrittenen Putin sogar schon einmal persönlich. Dabei ging es aber nicht um ein Filmprojekt und auch nicht um Politik, sondern um den Schutz des Sibirischen Tigers. DiCaprio unterstützt mit seiner Stiftung einige Projekte zu diesem Thema finanziell.

Über ein anderes Tier konnten sie damals vielleicht auch reden: über Bären. Leonardo DiCaprio wurde schließlich in „The Revenant“ genauso wenig von einem Bären vergewaltigt, wie Wladimir Putin auf dem Rücken eines dieser Tiere durch die Wildnis galoppierte – trotz entsprechender im Internet kursierender Fotomontagen und einer Actionfigur. Sollte es also das Projekt wirklich irgendwann einmal geben, muss DiCaprio nicht erneut mit einem Stuntman in einem Bärenkostüm auf Tuchfühlung gehen.

Was der Schauspieler als nächstes macht, ist übrigens bislang noch nicht bekannt. Im Interview mit der Welt nennt er zumindest weitere Optionen. Er sei allgemein fasziniert von der russischen Geschichte. So fände er auch Lenin eine sehr interessante Filmrolle. Auch Rasputin würde er gerne spielen. Seiner Meinung nach sollte es sowieso mehr Filme über die russische Geschichte geben.

Während wir nicht daran glauben, dass in Hollywood momentan jemand ein Putin-Biopic machen will, ist einer der anderen genannten Namen alles andere als fernliegend: Rasputin. Denn bereits 2013 wurde bekannt, dass Warner die Geschichte des russischen Mystikers ins Kino bringen will. Jason Hall („American Sniper“) wurde damals als Autor genannt. Und auch die Wunschbesetzung für die Hauptrolle wurde schon verkündet: Leonardo DiCaprio, der mit seiner Produktionsfirma auch an der Umsetzung beteiligt sein soll. Seitdem war es still um das Projekt. Dass es DiCaprio genau jetzt in den Mund nimmt, wo sich viele Filmfans fragen, was er als nächstes macht, könnte daraufhin hindeuten, dass wir bald mehr dazu hören.

Bis dahin können wir Leonardo DiCaprio aber weiterhin in „The Revenant“ im Kino sehen.




Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • chaosbowser

    Was ist eig aus den Film mit Jonah Hill geworden? Das wo Hill einen angeblichen Bombenattentäter spielt und Dicaprio den Anwalt von Hills Figur. Weiß einer mehr darüber?

  • niman7

    Über die russische Geschichte sollte es wirklich mehr Filme geben.

  • niman7

    Meinst du True Story mit Franco?

  • Knarfe1000

    Putin ist doch schon Realsatire. Da braucht es keinen Film drüber.

  • Animations

    Dann muss er ihn aber wie nen Superhelden spielen. Das wäre die Komödie.

Kino-Nachrichten
"The Hunger" führt zu Kannibalismus: Drama über die historische "Donner Party" mit Zombie-Elementen in Planung
"The Hunger" führt zu Kannibalismus: Drama über die historische "Donner Party" mit Zombie-Elementen in Planung
Tweet  
 
Wrestler wie John Cena und der Undertaker statt Shia LaBeouf: Erster Teaser zu "Könige der Wellen 2"
Wrestler wie John Cena und der Undertaker statt Shia LaBeouf: Erster Teaser zu "Könige der Wellen 2"
Tweet  
 
"Suicide Squad": Darum macht die Erklärung von Regisseur David Ayer zur Ermordung Robins zeitlich keinen Sinn
"Suicide Squad": Darum macht die Erklärung von Regisseur David Ayer zur Ermordung Robins zeitlich keinen Sinn
Tweet  
 
"The Irishman": Martin Scorseses Mafia-Thriller mit Al Pacino und Robert De Niro soll 2018 in die Kinos kommen
"The Irishman": Martin Scorseses Mafia-Thriller mit Al Pacino und Robert De Niro soll 2018 in die Kinos kommen
Tweet  
 
John Turturro dreht tatsächlich ein "The Big Lebowski"-Spin-off: "Going Places" ist zudem das Remake der Sex-Komödie "Die Ausgebufften"
John Turturro dreht tatsächlich ein "The Big Lebowski"-Spin-off: "Going Places" ist zudem das Remake der Sex-Komödie "Die Ausgebufften"
Tweet  
 
Weder "Thor 3" noch ein anderer Marvel-Film: Natalie Portman ist fertig mit dem MCU
Weder "Thor 3" noch ein anderer Marvel-Film: Natalie Portman ist fertig mit dem MCU
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Swiss Army Man

    Von Daniel Kwan, Daniel Scheinert

    Trailer
  2. Pirates Of The Caribbean 5: Dead Men Tell No Tales
  3. The Shallows - Gefahr aus der Tiefe
  4. Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe
  5. Die Unfassbaren 2
  6. Sausage Party - Es geht um die Wurst
  7. Findet Nemo 2: Findet Dorie
  8. Nerve
  9. Rogue One: A Star Wars Story
  10. The Mechanic 2 - Resurrection
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Mother's Day - Liebe ist kein Kinderspiel
  2,5

Sausage Party - Es geht um die Wurst
  3,5

Shelley
  2,0

FILMSTARTS-Kritiken Archiv