Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Lou Andreas-Salomé": Im ersten Trailer zum Drama verdreht eine Frau Nietzsche, Freud und Rilke den Kopf
    Von Markus Trutt — 27.04.2016 um 18:41
    facebook Tweet

    Mit „Lou Andreas-Salomé“ hat Cordula Kablitz-Post ein Biopic über die gleichnamige, vielseitig gelehrte Frau gedreht, die zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten zu begeistern wusste. Nun gibt es den ersten Trailer zum deutschen Historiendrama.

    Lou Andreas-Salomé Trailer DF
    Louise von Salomé wird 1861 in St. Petersburg geboren. Schon in jungen Jahren hat die ehrgeizige Frau den Entschluss gefasst, der Liebe zu entsagen, da sie als Ehefrau keine Chance sieht, in einer von Männern dominierten Welt gleichberechtigt behandelt zu werden. Stattdessen wendet sie ihre Energie lieber für tiefgehende Studien in verschiedenen Bereichen auf und versucht sich im Laufe ihres Lebens so unter anderem als Schriftstellerin, Philosophin und Psychoanalytikerin. Dabei kreuzt sie auch die Wege solch illustrer Persönlichkeiten wie Friedrich Nietzsche (Alexander Scheer), Paul Rée (Philipp Hauß), Sigmund Freud (Harald Schrott) und Rainer Maria Rilke (Julius Feldmeier). Während ein jeder von ihnen fasziniert von der selbstbewussten Lou (Katharina Lorenz) ist, weiß vor allem der Dichter Rilke Lous Herz doch noch zu erwärmen.

    Mit dem Biopic „Lou Andreas-Salomé“ liefert Dokumentarfilmerin Cordula Kablitz-Post („Durch die Nacht mit…“) ihr Spielfilmdebüt ab. Das Drehbuch hat sie zusammen mit „Offroad“-Autorin Susanne Hertel geschrieben. In den Kinos startet das Historiendrama am 30. Juni 2016.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top