Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Richard Gere redet sich als "Norman" um Kopf und Kragen: Erster langer Trailer zum starbesetzen Indie-Drama
    Von Markus Trutt — 24.02.2017 um 18:59
    facebook Tweet

    In „Norman“ verstrickt sich Richard Gere als Kleinunternehmer auf der Suche nach dem großen Erfolg in eine internationale Krise. Nun gibt es einen ersten langen Trailer zum Drama mit vielen bekannten Gesichtern.

    Norman Oppenheimer (Richard Gere) fristet ein einsames Dasein in New York und träumt trotz seines fortgeschrittenen Alters noch immer vom großen Erfolg. Dazu ersinnt er regelmäßig abstruse Finanzpläne und versucht auf Teufel komm raus, Netzwerke mit einflussreichen Personen aufzubauen, die er aber eigentlich gar nicht kennt. Nach vielen fehlgeschlagenen Versuchen kommt allerdings die Wende, als er einem israelischen Politiker ein teures Paar Schuhe schenkt. Der wird Jahre später nämlich zum neuen Premierminister seines Landes und erinnert sich an Normans Geste. Mit dem mächtigen Freund an seiner Seite scheint Norman die Welt endlich offen zu stehen. Doch droht schon bald, alles wieder in sich zusammenzubrechen...

    Norman: The Moderate Rise And Tragic Fall Of A New York Fixer“ – so der vollständige Originaltitel der Indie-Produktion – ist der erste englischsprachige Film des israelischen Regisseurs Joseph Cedar, der mit seinen Filmen „Beaufort“ und „Footnote“ bereits zweimal für den Oscar in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film nominiert war. Kein Wunder also, dass sich nun Stars wie Richard Gere („Pretty Woman“), Charlotte Gainsbourg („Nymph()maniac“), Steve Buscemi („Fargo“), Dan Stevens („Legion“), Michael Sheen („Passengers“) und Hank Azaria („Godzilla“) in seinem neuesten Werk tummeln.

    In den US-Kinos treibt „Norman“ ab dem 14. April 2017 sein Unwesen. Für Deutschland gibt es hingegen noch keinen Veröffentlichungstermin.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top