Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die 3. Staffel von "Stranger Things" kommt erst 2019
    Von Robert Laubenthal — 11.12.2017 um 15:38
    facebook Tweet

    David Harbour, der Darsteller des grummelig-liebenswürdigen Sheriff Hopper, hat jetzt bestätigt, was viele Fans schon befürchtet hatten: Neue Folgen der Netflix-Mysteryserie wird es wohl erst 2019 geben.

    Wenig überraschend gab der Streaming-Service Netflix am 1. Dezember 2017 bekannt, dass es eine dritte Staffel des Megahits „Stranger Things“ geben wird. Aber der Zeitplan für die Fortsetzung war bisher noch unklar. Nun äußerte sich mit David Harbour zum ersten Mal ein direkt an der Serie Beteiligter (der Zeitrahmen für die Produktion und das Erscheinen der nächsten Staffel von „Stranger Things“ kommt ab Minute 3:50 in dem folgenden Video von Variety zur Sprache):

     

    Die Serienschöpfer und Showrunner Matt und Ross Duffer werkeln laut Harbour also derzeit noch an den Skripten für Staffel 3, was für sie Arbeitstage von zwölf bis 14 Stunden bedeuten würde. Harbour erklärt in dem Interview weiter, dass die Dreharbeiten dann im April 2018 beginnen würden. Wahrscheinlich werden die Fans die neue Staffel dann seiner Aussage nach „irgendwann im Jahr 2019“ zu sehen bekommen.

    Auch wenn Harbours Aussagen den ein oder anderen Fan sicherlich schwer schlucken lassen, so kommt die Ankündigung trotzdem nicht sonderlich überraschend: Als die erste Staffel von „Stranger Things“ im Juli 2016 erschien, hatte Netflix zu dem Zeitpunkt bereits einen Writer’s Room für die zweite Staffel genehmigt, obwohl die offizielle Verlängerung der Serie noch ausstand. Trotzdem dauerte es bis Oktober 2017, also 15 Monate, bis dann die zweite Staffel von „Stranger Things“ den Weg auf Netflix fand. Legt man für die kommende dritte Season denselben Zeitrahmen an, wird es also voraussichtlich in den ersten Monaten des Jahres 2019 zu einer Ausstrahlung kommen.

    Die ausführliche FILMSTARTS-Kritik zur 2. Staffel von "Stranger Things"

    Weiter betont Harbour im Interview mit Variety, wie komplex und ausgeklügelt die Drehbücher der Duffer-Brüder sind – und alles Gute würde eben seine Zeit brauchen. Der Darsteller, der bald auch im „Hellboy“-Reboot von Neil Marshall als Titelfigur zu sehen sein wird, bezeichnet Matt und Ross Duffer im Video „als Genies“ und findet, dass „Stranger Things“ generell - und auch speziell die von ihm gespielte Figur des Sheriff Hopper - eine Menge Herz und Seele hätte.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top