Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum Kinostart von "The Commuter": 8 spektakuläre Filme, die in Zügen spielen
    Von Carsten Baumgardt — 10.01.2018 um 07:00
    facebook Tweet

    In „The Commuter“ (Kinostart: 11. Januar 2018) verlegt Regisseur Jaume Collet-Serra seine Geschichte in die beklemmende Enge eines fahrenden Zuges. Grund genug, euch herausragende Zug-Filme vorzustellen.

    "Source Code" (2011)

    Darum geht’s: Der Soldat Colter Stevens (Jake Gyllenhaal) wacht im Körper eines Fremden auf und ihm bleiben noch genau acht Minuten, um seinen Job zu erledigen, sonst wird Chicago in die Luft fliegen... Die Erklärung: Stevens ist Teil eines geheimen Experiments, bei dem er die letzten Minuten im Leben eines Verstorbenen durchlebt, um nach Hinweisen auf die Terroristen zu suchen und die folgende Katastrophe rückwirkend doch noch zu verhindern.

    Deshalb lohnt sich die filmische Zugfahrt: Mit „Source Code" erweist sich „Moon“-Regisseur Duncan Jones als begnadeter Erzähler ergreifender und substantieller Geschichten. Einmal mehr stellt eine fürchterliche Offenbarung die gesamte Existenz des Protagonisten auf den Kopf. Der von Jake Gyllenhaal gespielte Stevens erlebt diese schmerzhaften acht Minuten bis zu seinem Tod im Vorortzug nach Chicago immer und immer wieder - gefangen in einer Zeitschleife. Er sitzt im Zug gleichsam in einer vor sich hin rasenden Zeitbombe, Ruhe und Heimat gibt es für Stevens an diesem Ort zwischen allen Orten nicht. Und einmal mehr begleitet Jones einen von der Welt entkoppelten Helden beim Versuch, eine sicher geglaubte Identität zu überwinden und wieder einen Platz im Kosmos zu finden. „Source Code" ist spannend, bewegend und verdammt clever!

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • "The Commuter": Finaler Trailer zum Zug-Action-Thriller mit Liam Neeson
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top