Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum Heimkinostart von "Jumanji: Willkommen im Dschungel": 7 der größten Überraschungsblockbuster
    Von Carsten Baumgardt — 03.05.2018 um 07:00
    facebook Tweet

    Vor dem Start von „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ hatten nicht wenige Zweifel an dessen Kassenerfolg. Doch die Abenteuer-Komödie wurde zum Box-Office-Superhit. Wir haben nachgeschaut, welche Filme noch für große Überraschungen gesorgt haben.

    Sony Pictures

    Als vor einem Jahr der erste Trailer Jake Kasdans „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ erschien, war die Stimmung unter den Fans nicht sonderlich euphorisch, sogar eher skeptisch bis feindlich. Das änderte sich erst langsam Richtung Kinostart im Dezember 2017. Und als die internationalen Filmkritiken für die lose Fortsetzung des Kultfilms „Jumanji“ dann wohlwollender ausfielen als erwartet, war der Weg frei für einen Kinohit. Dass die launige Abenteuer-Action-Komödie durch gute Mundpropaganda über Weihnachten zum weltweiten Monsterhit avancierte, hatte so trotzdem niemand auf der Rechnung. „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ kostete 90 Millionen Dollar in der Produktion und spielte weltweit sensationelle 956 Millionen Dollar ein, in Deutschland lösten die Kinozuschauer zwei Millionen Tickets. Logisch, dass mit „Jumanji: Willkommen im Dschungel 2“ eine Fortsetzung bereits grünes Licht hat.

    Sony Pictures
    Dwayne Johnson in "Jumanji: Willkommen im Dschungel"

    In „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ entdecken vier Teenager beim Nachsitzen ein altes Videospiel, in das sie hineingezogen werden. Wieder zu Bewusstsein kommen sie in einer exotischen Dschungelwelt – allerdings in den Avataren, die sie im Videospiel angenommen haben. Spencer (Alex Wolff) wird zum Abenteurer Dr. Smolder Bravestone (Dwayne Johnson), Fridge (Ser'Darius Blain) zum Zoologen und wandernden Waffenarsenal Moose Finbar (Kevin Hart), It-Girl Bethany (Madison Iseman) zum rundlichen Kartografen Shelly Oberon (Jack Black) und Außenseiterin Martha (Morgan Turner) zur knallharten Kämpferin Ruby Roundhouse (Karen Gillan). Um das Spiel zu verlassen, müssen sie in ihren neuen Körpern allerlei Abenteuer bestehen.

    Wir haben uns in der Filmgeschichte nach weiteren Überraschungsblockbustern umgesehen, die so vorher keiner auf der Rechnung hatte. Viel Spaß beim Durchblättern, vorher zeigen wir euch noch einmal den Trailer zu „Jumanji: Willkommen im Dschungel“, der seit dem 3. Mai 2018 auf DVD und Blu-ray erhältlich ist.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Bist nicht alleine. Ich musste mich durchquälen. :D
    • Bulbiker
      Hangover ist eine der verklemmtesten Komödien der Neuzeit. An einigen Stellen schon lustig, aber durch die propagierte Moral viel zu brav. Was hier als ach so schlimmer Exzess spießiger Wohlstandsbürger im Drogenrausch dargestellt wird, war früher eine ganz normale Partynacht.
    • Hans H.
      Ich weiss nicht, was an Jumanji so toll sein soll. Hab ihn nach 60 Minuten ausgemacht. Totlangweilig.
    • Hans H.
      Geht mir genauso. Hab im Kino nicht einmal gelacht. Die Nachfolger sind da schon besser.
    • Rex_Kramer
      So unterschiedlich können Geschmäcker sein :)Ich finde Hangover nach wie vor super (nur Teil 1). FU Goethe würde ich mir nicht mal mit Waffengewalt ansehen.
    • chrismozoxx
      Get out ist übrigens klasse, sehr starker Streifen!
    • chrismozoxx
      Ich ergänze diese Galerie mal um den Horrorfilm Get out, der hier sicher nur fehlt, weil er nicht zu den allergrößten Überraschungen überhaupt gehört. Bei einem Produktionsbudget von gerade mal 4,5 Millionen Dollar spülte er weltweit satte 255 Millionen Dollar in die Kassen! Das war schon mega und so nicht zu erwarten. Und darum ging es ja in dieser Galerie. Unerwartete Blockbuster. Als Blockbuster kann man Get out sicher nicht bezeichnen, aber wenn ein Film 56 Mal so viel einspielt, wie er gekostet hat, ist das auch in so einer Galerie durchaus mal ne Erwähnung wert, denke ich :)
    • chrismozoxx
      Absolut meine Meinung! Endlich mal einer, der das auch so sieht. Ich war so enttäuscht von dem Film, dass ich mir die beiden anderen gar nicht mehr angeguckt habe. Da kann man lieber zum 15.Mal Fack ju Goehte gucken.
    • thomas t.
      Hangover ist absolut überbewertet ,eine der unlustigsten ,,Komödien ,zu denen ich gezwungen wurde ,sie mir anzusehen .
    Kommentare anzeigen
    Back to Top