Mein FILMSTARTS
    Wütende User-Reaktionen garantiert: Netflix schaltet wichtiges Feature ab
    Von Markus Trutt — 03.07.2018 um 12:33
    facebook Tweet

    Dass man bei Netflix auch ausführliche Rezensionen zu den Filmen und Serien auf der Plattform schreiben kann, dürfte vielen Nutzern des Streaming-Dienstes gar nicht bekannt sein – was nun wohl ein Grund für die Abschaltung der Funktion ist.

    Netflix

    UPDATE vom 21.08.2018: Trotz einiger User-Proteste wurden die Pläne zur Abschaffung der Review-Funktion auf Netflix nun, wie angekündigt, in die Tat umgesetzt. Alle bestehenden Rezensionen wurden Mitte August 2018 gelöscht, neue können nicht mehr verfasst werden. Darauf verweist der Streaming-Dienst jetzt auch selbst im offiziellen Hilfe-Center.

    ------ URSPRÜNGLICHE MELDUNG ------

    Schon ab dem 31. Juli 2018 wird es auf Netflix nicht mehr möglich sein, eigene Reviews zu den Inhalten der Streaming-Plattform zu schreiben. Dass das überhaupt möglich war, dürfte an einem Großteil der Abonnenten des Dienstes jedoch bislang vorbeigegangen sein, schließlich ist das Feature nicht auf den weit verbreiteten Apps, sondern nur auf der weniger genutzten Desktop-Browserversion von Netflix verfügbar. Und selbst dort ist es gut in der selten angesteuerten Detailseite der Serien und Filme versteckt, auf der etwa auch angegeben ist, ob und wann ein Film oder eine Serie demnächst die Plattform verlässt.

    Über die Abschaltung der Funktion wurden nun offenbar auch nur diejenigen Netflix-User per Mail informiert, die von dieser im vergangenen Jahr mindestens einmal Gebrauch gemacht haben, wie unter anderem aus einem entsprechenden Reddit-Thread hervorgeht. Als Grund wird in der Mitteilung lediglich die rückläufige Nutzung des Features genannt, was bei dessen stiefmütterlicher Behandlung aber wohl kein Wunder ist. Eine offizielle Pressemitteilung von Netflix zur Abschaltung der Review-Funktion gibt es bislang noch nicht, aufgrund der zahlreichen User-Meldungen auf Reddit und in den sozialen Medien gehen wir aber davon aus, dass die Meldung stimmt.

    Werden bestehende Reviews gelöscht?

    Noch etwas unklar war, ob Rezensionen, die bereits geschrieben wurden, auch nach dem 30. Juli weiterhin bei Netflix sichtbar sein werden oder ob der Abschnitt gänzlich abgeschafft wird. In der besagten E-Mail klang es bereits eher nach letzterem, da es dort hieß, dass die eigenen Reviews noch bis einschließlich 30. Juli auf netflix.com/reviews eingesehen werden können. Wir haben diesbezüglich selbst bei Netflix nachgefragt, woraufhin uns nicht nur die bevorstehende Abschaltung der Review-Funktion noch einmal bestätigt, sondern auch mitgeteilt wurde, dass die schon vorhandenen Rezensionen tatsächlich ab Mitte August nicht mehr aufgerufen werden können, der Review-Bereich also wirklich gänzlich abgeschafft wird.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy V.
      Du solltest dich von deinen Freunden trennen, genauso wie ich. :D (Wobei die mich jetzt nicht gleich lynchen.) Beides sind supergute Filme!
    • TheFog
      Geht mir ebenso mit dem Freundeskreis. Werde zur Zeit verarscht von meinen Leuten, weil ich Hereditary empfohlen habe :) Und nach Arrival würde ich fast gelüncht nach dem Kino, weil der Film wohl langweilig war und keine Aliens am Ende die Erde platt machen :)
    • Howard Philips
      So funktioniert das doch für Dich. Und im Ernst: Bannerwerbung funktioniert seit Jahren nicht mehr und alles, was den Leser nervt ebenfalls nicht wirklich. Und ich arbeite z. T. in der Branche, die Online-Seiten erstellt und betreut. Mehr Content als Marketing ist die Lösung.
    • CineMan
      Ja, das Geschäftsmodell schmeckt mir nicht. Die Entwicklung und das Geschäftsmodell von Adblock hat sogar einen richtig faden Beigeschmack. Adblock war anfangs eine lange Zeit gut. Im Laufe der Zeit dachte ich mir dass mit dem Ding was nicht stimmt. Ich sah immer mehr Werbung. Dann stellte sich heraus dass Adblock die Werbung zahlender Kunden nicht blockt und auf den Internetseiten zeigt. Etwas das dem Sinn von Adblock widerspricht und die Nutzer in die Irre führt, da sie das Produkt einsetzen um eben nicht mit Werbung bombadiert zu werden. Auf der anderen Seite erpressen sie eigentlich die Zahlung der Beiträge durch die Werbekunden: zahlen oder Eure Werbung erscheint nicht als Pop Up, Flash Animation oder was auch immer. Dass das Gericht das Geschäftsmodell als legitim beurteilt haben interessiert mich nicht und macht das Produkt nicht besser. Gut für Adblock, schlecht für alle Anderen. Ich habe uBlock seit längerem im Einsatz und finde das Ding recht gut. Habe auch einen Vergleich gemacht indem ich verschiedene Seiten mit Adblock und dann mit uBlock besucht habe. Und das Ergebnis war: uBlock bietet einen ebenso guten, teils besseren Schutz vor unerwünschter Werbung. Aktuell laufen sogar beide. Funzt bestens. Das was Adblock durchlässt, blockiert uBlock.
    • Howard Philips
      Dein Kommentar implizierte, dass Dir auch das Geschäftsmodell von Adblock mißfiel. D. h., wer nicht geblockt werden will, zahlt. Wenn diese Einschätzung falsch war, dann entschuldige. Ich finde Adblock im Vergleich mit anderen wie uBlock eigentlich ganz gut und nicht so unübersichtlich.
    • Matthias@VorfreudeaufFilm
      Ich habe mal ein Fußballforum moderiert und es war die Hölle😅
    • Jimmy V.
      Hm, stimmt. Das hatte ich ganz vergessen. Aber bei IMDB verstehe ich es sogar noch weniger. Vielleicht sind klassische Foren zu moderieren aber noch einmal etwas Anderes und in Zeiten von vermehrten Internettrollen einfach auch schwieriger zu moderieren.
    • CineMan
      Und was genau hat das mit dem Inhalt meines Kommentares zu tun? Ich habe nicht geschrieben das es verboten ist. Und das Gerichtsurteil ändert nichts daran dass Adblock nicht mehr so gut ist wie es einmal war. Daher erklär doch mal bitte den Grund und Inhalt Deines Kommentares.
    • Jimmy V.
      Sehr pessimistisch, hm? ;)
    • Howard Philips
      Und die Richter haben erklärt, dass das ein legitimes Geschäftsmodell ist. So what.
    • Kay Krause
      Es gab Nutzerkritiken? Okay ... war mir unbekannt und eine Abschaltung ist mir auch ziemlich egal. Für Kritiken gibt es andere, üblichere Anlaufstellen.
    • Bond, James Bond
      Wieso gegen Netflix? FS listet doch immer wieder Sachen auf, die bei Netflix gezeigt werden und viele Netflix Serien werden ja sogar sehr gelobt.Und nicht jeder Disney Film erhält von FS tolle Bewertungen.Also mal alle Verschwörungstheorien weg lassen.Andererseits ist es klar, dass FS von Werbung lebt, dass aber schon seit Jahren.
    • Bond, James Bond
      Zu deinem ersten Absatz:Wie haben wir damals denn Filme erforscht? Ich kann mich noch erinnern, wie ich halt die Videotheken durchstöberte, was so im TV lief, was meine Freunde, Bekannte empfahlen, meine Eltern etc.Dazu gab und gibt es noch Zeitschriften. Da brauche ich keine lächerlichen Rezensionen einiger User. Mich schaudert es wenn ich nur einige Beiträge bei Amazon, imdb und co. lesen muss.Zum zweiten Absatz:Wer zum Teufel meldet sich bei Netflix an um Kommentare zu schreiben?Und Meinungen zusammenbringen...das ist ja das schlimmste, was der modernen Welt passieren kann, weil häufig die eigene Meinung nur unterdrückt wird. Es bilden sich leider immer wieder Fraktionen. Fruchtbare Diskussionen können sich nur im engsten Kreis, unter vier Augen entfalten.
    • Bond, James Bond
      Richtig.
    • CineMan
      Dein Kommentar macht keinen Sinn.Übrigens: Adblock ist schei**e. Blocken nur die, die nicht zahlen. Werbung von zahlenden Kunden werden freigeschaltet.
    • Volkan Aydın
      Ach nicht aufregen.... Solange hier herumtrollen bis comment komplett abgeschaltet wird, bedeuted, weniger klicks weniger clickbait, und bald ade Hillery Plattform! Und ganz wichtig, adblock aktivieren! Ansonsten schickt mir ne PM, gib noch weitere Seiten ohne #metoo schwachsinn.....
    • MEG
      Ein Mitarbeiter von FS sollte diesen unschönen Eindruck vielleicht einmal klären, ob FS wirklich primär eine Werbeplattform für zahlende Kunden ist. Die ständigen Lobeshymnen auf Disney und die (mehr oder weniger subtile) Hetze gegen Netflix fällt schon ins Auge.
    • Howard Philips
      Naja, sagen wir mal, es geht nicht umsonst - zumindest nicht in der Netflix-Dimension. Aber zugegeben: Netflix würde das nicht ruinieren ^^ Filter sind leider, so meine Erkenntnis, nicht so 100%ig. Aber das geht natürlich auch. Aber das beste Beispiel ist eigentlich IMDB, die ihre Diskussionsplattform vor einiger Zeit gelöscht haben, obwohl die gut besucht war. Argument: Das machen ganz viele andere auch und ggf. besser.
    • CineMan
      Netflix schaltet eine wenig bekannte & genutzte Funktion in der Desktop Version aus. Gewählte Aussagen und Überschrift aus FS: Wütende User-Reaktionen garantiert: Netflix schaltet wichtiges Feature abDisney schließt seine (wohl gemerkt gewinnbringende) Toons Abteilung und was mit den 75 Angestellten passiert ist nicht bekannt, und FS schreibt Aus dieser Perspektive macht es auch absolut Sinn, dass Disney nun entschieden hat, die DisneyToon Studios zu schließen .Und jetzt soll mir ja keiner ankommen und sagen dass FS neutral & objektiv schreibt und berichtet.
    • Jimmy V.
      Ich wiederum sehe das eher positiv. Ich habe einen Freundekreis, der nicht so filmfanatisch ist wie ich z.B. Mit denen kann ich mich nicht tiefer über so etwas austauschen, jedenfalls den meisten nicht. Da sind solche Onlineplattformen doch ganz nett.Insofern geht es dann gar nicht darum nicht die eigene Meinung zu bilden, sondern diese eigene Meinung mit anderen Meinungen zusammenzubringen. :)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    "Harry Potter und der Feuerkelch": Fanliebling hat einen versteckten Auftritt
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Harry Potter und der Feuerkelch": Fanliebling hat einen versteckten Auftritt
    Darum ist "Star Wars 5: Das Imperium schlägt zurück" DIE perfekte Fortsetzung
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Darum ist "Star Wars 5: Das Imperium schlägt zurück" DIE perfekte Fortsetzung
    Darum sind die Oscar-Chancen von "Der König der Löwen" gerade stark gesunken
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Darum sind die Oscar-Chancen von "Der König der Löwen" gerade stark gesunken
    "König der Löwen": Darum nennt Elton John das Remake "eine riesige Enttäuschung"!
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    "König der Löwen": Darum nennt Elton John das Remake "eine riesige Enttäuschung"!
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Terminator 6: Dark Fate
      Terminator 6: Dark Fate

      von Tim Miller

      mit Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton

      Film - Action

      Trailer
    • Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
    • Zombieland 2: Doppelt hält besser
    • Das perfekte Geheimnis
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Der Leuchtturm
    • The Irishman
    • Jurassic World 3
    • Die Eiskönigin 2
    • Marriage Story
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top