Mein FILMSTARTS
    Echte Schießerei und ein Todesopfer: Der Horror-Dreh von "Straight Outta Compton"
    Von Alexander Friedrich — 02.09.2018 um 17:00
    facebook Tweet

    Heute Abend feiert „Straight Outta Compton” seine Free-TV-Premiere auf RTL2. Das Hip-Hop-Biopic über Ice Cube, Dr. Dre und Co. wurde 2016 für einen Oscar nominiert, doch der Dreh wurde von einigen unglaublichen Ereignissen erschüttert.

    Universal Pictures

    Im August 2015 kam mit „Straight Outta Compton“ ein ganz besonderer Musikfilm in die Kinos: Das Biopic handelt nämlich von der Hip-Hop-Gruppe N.W.A., die in den 1980er Jahren mit ihren kontroversen Texten für Aufsehen sorgte. Mit dazu gehörte auch der Rap-Star Ice Cube, den Film-Fans auch als Schauspieler aus Titeln wie „xXx 2 - The Next Level“ oder „21 Jump Street“ kennen. Der Musiker betreute genauso wie Eminem-Entdecker Dr. Dre als Produzent das Projekt, die Rollen der ehemaligen N.W.A.-Mitglieder wurden im Film aber von den Darstellern O’Shea Jackson Jr. (der Sohn von Ice Cube) und Corey Hawkins („The Walking Dead“) verkörpert.

    Das in der Los-Angeles-Vorstadt Compton angesiedelte Musik-Drama wurde ein großer Erfolg, bei den Oscars 2016 gab es sogar eine Nominierung für das Beste Drehbuch und Regisseur F. Gary Gray durfte anschließend beim Big-Budget-Film „Fast & Furious 8“ Regie führen. Doch der Weg für diese Erfolgsgeschichte war alles andere als leicht, denn der Dreh des Films wurde gleich zweimal durch eine Tragödie erschüttert.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Straight Outta Compton"

    Im Sommer 2014 hatten gerade die Dreharbeiten begonnen, welche sogar im echten Compton stattfanden. Dass die Stadt im Süden von Los Angeles nicht nur im Film ziemlich gefährlich ist, bekam die Crew leibhaftig zu spüren, denn am 12. August kam es in Compton zu einer echten Schießerei, die sich direkt vor den Augen der Besetzung und der Filmmannschaft ereignet haben soll (via TMZ). So kam es außerhalb des Compton Courthouse (siehe die Karte weiter unten) zu einem sogenannten Drive-By-Shooting, bei dem die Insassen eines vorbeifahrenden Autos auf eine Gruppe von Männern schoss. Beide Parteien sollen zwei verfeindeten Gangs angehört haben, ein Zivilist wurde dabei angeschossen.

    Vom Filmteam wurde zwar niemand verletzt, jedoch dürfte der Vorfall vermutlich bei einigen einen Schock ausgelöst haben. Trotz dieses Zwischenfalls verlegte man aber nicht die Dreharbeiten in eine andere Stadt, die Kameras von „Straight Outta Compton“ liefen weiterhin in Compton.

    Der tödliche Suge-Knight-Fall

    Ein halbes Jahr später, am 29. Januar 2015, kam es dann jedoch zum nächsten Unglück und das forderte sogar ein Todesopfer: Gerade befand man sich beim Dreh eines Promo-Videos zum Film (Ice Cube und Dr. Dre waren auch anwesend), als es während der Essenspause zum Streit zwischen dem einstigen Rap-Mogul Suge Knight und dem „Straight Outta Compton”-Crew-Mitglied Cle Sloan (hatte auch eine Nebenrolle in „Training Day”) gekommen sein soll (via The Guardian). Die Beteiligten hätten sich demnach anschließend vor einem Fast-Food-Restaurant getroffen, um den Streit zu klären. Doch dann eskalierte die Situation offenbar und Suge Knight soll mit seinem Wagen den anwesenden Musikproduzenten Terry Carter überfahren haben, der anschließend seinen Verletzungen erlag. Cle Sloan wurde am Kopf verletzt.

    Universal Pictures
    Filmszene aus „Straight Outta Compton”: R. Marcos Taylor als Suge Knight

    Im Jahr 1991 gründete Suge Knight zusammen mit Dr. Dre das Plattenlabel Death Row Records. Das Todesopfer Terry Carter war Mitgründer von Ice Cubes Heavyweight Records. In der Produktion des Films war Suge Knight nicht involviert, allerdings kommt er als Figur im Film vor, wo er von R. Marcos Taylor gespielt wird. Angeblich soll der Rap-Produzent sehr unzufrieden mit der Darstellung seiner Figur gewesen sein und deshalb Regisseur F. Gary Gray im August 2014 sogar über Textnachrichten mit dem Tod gedroht haben (via THR).

    Suge Knight sitzt mittlerweile in Haft, allerdings ist der Gerichtsprozess noch immer nicht abgeschlossen. Im Januar 2018 berichtete AP News, wie zwei seiner Anwälte verhaftet wurden, denen vorgeworfen wird, Zeugen eingeschüchtert und bestochen zu haben. Das endgültige Urteil soll am 24. September 2018, also mehr als vier Jahre nach dem Vorfall, schließlich gefällt werden, wie die LA Times berichtet (via Billboard). Sollte der im Film porträtierte Musiker dabei schuldig gesprochen werden, könnte ihm eine lebenslange Haft bevorstehen.

    „Straight Outta Compton“ läuft am heutigen Sonntagabend, dem 2. September 2018, um 20.15 Uhr auf RTL2.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Fantasy Island Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten TV-Tipps
    "Passengers": Darum floppte das Sci-Fi-Drama bei so vielen Filmkritikern
    NEWS - TV-Tipps
    Donnerstag, 14. November 2019
    "Passengers": Darum floppte das Sci-Fi-Drama bei so vielen Filmkritikern
    "Harry Potter und der Halbblutprinz": Darum verbot J.K. Rowling diese komplette Szene
    NEWS - TV-Tipps
    Samstag, 2. November 2019
    "Harry Potter und der Halbblutprinz": Darum verbot J.K. Rowling diese komplette Szene
    NITRO.WOOD Spielfilm-Highlights im November – Kultfilme voller Frauen-Power [Werbung]
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 1. November 2019
    NITRO.WOOD Spielfilm-Highlights im November – Kultfilme voller Frauen-Power [Werbung]
    ProSieben zeigt einen ganzen Tag lang Marvel-Filme
    NEWS - TV-Tipps
    Mittwoch, 30. Oktober 2019
    ProSieben zeigt einen ganzen Tag lang Marvel-Filme
    "Harry Potter und der Orden des Phönix": Eine Figur hätte sterben sollen – gleich zweimal!
    NEWS - TV-Tipps
    Samstag, 26. Oktober 2019
    "Harry Potter und der Orden des Phönix": Eine Figur hätte sterben sollen – gleich zweimal!
    So schließt "Terminator 6: Dark Fate" an "Terminator 2" an
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 18. Oktober 2019
    So schließt "Terminator 6: Dark Fate" an "Terminator 2" an
    Alle Kino-Nachrichten TV-Tipps
    Die meisterwarteten Filme
    • Die Eiskönigin 2
      Die Eiskönigin 2

      von Jennifer Lee, Chris Buck

      Film - Animation

      Trailer
    • Hustlers
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Sonic The Hedgehog
    • Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen
    • Die Känguru-Chroniken
    • Jumanji 2: The Next Level
    • Fantasy Island
    • SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung
    • Avatar 2
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top