Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Bekannt aus "Star Trek: Deep Space Nine": Nog-Darsteller Aron Eisenberg ist tot
    Von Dennis Meischen — 23.09.2019 um 09:33
    facebook Tweet

    Als kultiger Ferengi Nog unter dickem Make-Up ist Aron Eisenberg vor allem bei „Star Trek“-Fans in „Deep Space Nine“ bekannt geworden. Am Samstag ist der Schauspieler im Alter von 50 Jahren verstorben.

    Syndication

    Zahlreichen „Star Trek“-Fans war Aron Eisenberg in seinem charakteristischen Kostüm mit breiter Stirn und übergroßen Ohren bekannt – als Nog, der erste Ferengi, der sich der Sternenflotte anschloss. Eisenberg spielte die Alienrolle 1993 bis 1999 in allen sieben Staffeln von „Star Trek: Deep Space Nine“ - in einer Episode trat er sogar einmal ohne sein dickes Make-Up auf. Zudem spielte er einen Kazon in einer Folge von „Star Trek: Voyager“ und Fnaxnor in „Star Trek: Renegades“. 

    Laut Variety ist Eisenberg am Samstag (21. September 2019) im Alter von nur 50 Jahren verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Malissa Longo, die er erst kürzlich geheiratet hatte, und zwei Söhne.

    Das war Aron Eisenberg

    Die genauen Todesumstände sind noch nicht bekannt, Eisenberg wurde jedoch mit einer nur teilweise funktionierenden Niere geboren, die sein Körperwachstum Zeit seines Lebens einschränkte. Der Schauspieler erreichte darauf eine Körpergröße von 1, 52 Metern. Im Alter von 17 Jahren erhielt Eisenberg seine erste Nierentransplantation. Nachdem 2015 erneut ein Nierenversagen festgestellt worden war, folgte ein weiterer medizinischer Transplantationseingriff.

    Auf Twitter sprachen zahlreiche Darsteller aus der großen „Star Trek“-Familie ihr Beileid aus und teilten ihre Trauer über den Verlust Eisenbergs. Bekannte Namen wie William Shatner, Jonathan Frakes und Robert Picardo beteiligten sich daran. Besonders rührend sind derweil die Worte des Schauspielers Armin Shimerman, der in „Deep Space Nine“ Nogs gierigen Serienonkel Quarks darstellte: 

    Ich habe einen großartigen Freund verloren und die Welt hat ein großes Herz verloren @AronEisenberg. Er war ein Mann der Überzeugung und der enormen Sensibilität und das Beste der Menschheit. Kitty und ich trauern um Aron, seine Jungs und Malissa. Flüge von Engeln, mein Freund ... du wirst vermisst werden. Dafür gibt es keine Worte...

    Eisenberg war neben seiner Rolle als Nog in zahlreichen Film- und Serienrollen zu sehen, etwa in „Geschichten aus der Gruft“ und „The Horror Show“. Außerdem war er ein begeisterter Fotograf, der ein eigenes Atelier besaß, Produzent eines „Star Trek“-Podcasts und als Darsteller und Regisseur für Theaterproduktionen tätig. Seinen letzten Auftritt hatte Eisenberg dieses Jahr im Film „7 Days To Vegas“. 

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top