Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Überraschung in der 5. Staffel "Lucifer": Netflix bringt tote Figur für letzte Season zurück
    Von Markus Trutt — 16.10.2019 um 17:00
    facebook Tweet

    Für die finale Staffel ihrer teuflischen Krimiserie „Lucifer“ dürften sich die Macher sicherlich etwas Besonderes einfallen lassen. Dazu gehört nun auch die Rückkehr von „Battlestar Galactica“-Star Tricia Helfer – doch in welcher Rolle?

    Netflix

    Mit der wahrscheinlich 2020 erscheinenden fünften Staffel wird die Fantasy-Krimiserie „Lucifer“ beendet. Darin dürften die Macher wohl verschiedene Handlungsfäden (wieder) zusammenführen und offene Stränge zu einem möglichst runden Abschluss bringen. Zu diesem Zweck haben die Autoren nun auch ein ganz besonderes Comeback geplant. Wie die Kollegen von TVLine verkündeten, wird Tricia Helfer, die zur Stammbesetzung der zweiten und dritten Staffel gehörte, in Season vier aber aussetzte, ihr „Lucifer“-Comeback feiern.

    Charlotte Richards oder Lucifers Mutter?

    In welcher Rolle Helfer genau in der finalen „Lucifer“-Staffel auftreten soll, wird allerdings noch geheim gehalten. In der Serie war sie ab Staffel zwei an sich als Anwältin Charlotte Richards zu sehen, deren Körper aber direkt zu Beginn der Season von Lucifers Mutter, der Göttin allen Seins, übernommen wurde. Als letztere im Finale der zweiten Staffel von Lucifer (Tom Ellis) in eine Parallelwelt geschickt wurde, zu der er zudem auch alle Verbindungen kappte, erwachte die richtige Charlotte wieder in ihrem Körper zum Leben – nur um am Ende von Season drei dann erschossen zu werden.

    Kehrt Tricia Helfer nun also als Lucifers Mutter zurück, die einen neuen Weg zur Erde gefunden hat (auch wenn es wohl schwierig wäre zu erklären, warum sie dann ausgerechnet wieder in Charlottes Gestalt auftauchen würde)? Oder sehen wir sie als die eigentliche Charlotte Richards, die von Lucifers Bruder Amenadiel (D.B. Woodside) in den Himmel gebracht wurde? Für letzteres spricht, dass es nach mehreren Blicken in die Hölle eigentlich an der Zeit wäre, auch dem Himmel, den man in „Lucifer“ bislang nicht gesehen hat, einen Besuch abzustatten.

    Neuer Look für Tricia Helfers Figur

    Vielleicht bekommen wir Charlotte also bei ihrem Leben nach dem Tod zu Gesicht. Auch ihr altmodischer neuer Look, den Tricia Helfer über Instagram teilte, könnte ein Indiz dafür sein, dürfte er mit dem hellen Kleid und den blonden Haaren doch besser zu einem himmlischen Dasein passen. Möglich wäre aber natürlich auch, dass Charlotte aus irgendeinem Grund erneut wiederbelebt wird, aus dem Himmel flieht (so wie Eva in Staffel vier) oder vielleicht nur in einem Traum oder einer Vision auftaucht.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Uh oh...guess who’s back to @lucifernetflix ?? @tvline gives the scoop on “who’s” coming to play for a bit 😉😈

    Ein Beitrag geteilt von Parts of my life as I know it (@officialtriciahelfer) am

    Antworten gibt es dann im Laufe des Jahres 2020, wenn die fünfte und letzte „Lucifer“-Staffel, die diesmal nicht nur zehn, sondern 16 Folgen umfassen wird, erscheint. Während die neuen Episoden im Rest der Welt bei Netflix laufen werden, dürften sie in Deutschland wieder parallel dazu bei Amazon Prime Video landen.

    Gerücht: Lucifer im Crossover von "Arrow", "The Flash" und "Supergirl"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top