Mein FILMSTARTS
King Vidor
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von King Vidor
  •  Krieg und Frieden

    Krieg und Frieden

    8. Februar 1957 / 3 Std. 28 Min. / Historie, Drama
    Von King Vidor
    Mit Audrey Hepburn, Henry Fonda, Mel Ferrer
    Epische Verfilmung von Leo Tolstoys literarischem Meisterwerk. Einige der größten Schauspieler aus Hollywoods Glanzzeit sind hier in den Hauptrollen zu bewundern: Audrey Hepburn (Natascha), Henry Fonda (Pierre) und Mel Ferret (Prinz Andrej).
  • Mit stahlharter Faust

    Mit stahlharter Faust

    25. November 1955 / 1 Std. 29 Min. / Western
    Von King Vidor
    Mit Kirk Douglas, Jeanne Crain, Claire Trevor
    Der draufgängerische aber gutmütige Cowboy Dempsey Rae (Kirk Douglas) kommt aus Texas und lässt am liebsten seine Pistole für ihn sprechen. Mehr oder weniger ziellos zieht er durch das Land und ist momentan auf dem Weg nach Wyoming. Auf dem Güterwagen dorthin trifft er den jungen Jeff Jimson (William Campbell), mit dem er sich schnell anfreundet. Gemeinsam gehen sie in eine kleine Stadt, in der sie für einen Rancher namens Reed Bowman (Jeanne Crain) arbeiten sollen, der jedoch momentan nicht zu Hause ist. Als Bowman schließlich auftaucht, stellt sich heraus, dass der mysteriöse Rancher eine äußerst attraktive Frau ist, die sehr ambitionierte Pläne hat. Sie bittet Rae, die neue starke Hand an ihrer Seite zu sein, damit die anderen Siedler weiter nach ihrer Nase tanzen. Rae jedoch gefällt die Art, mit der die anderen Siedler behandelt werden ganz und gar nicht und verbündet sich mit ihnen.
  •  Der Zauberer von Oz

    Der Zauberer von Oz

    19. April 1951 / 1 Std. 41 Min. / Abenteuer, Fantasy
    Wiederaufführungstermin 12. September 2013 - 3D
    Von Victor Fleming, King Vidor, George Cukor
    Mit Judy Garland, Frank Morgan, Ray Bolger
    Die Farm in Kansas ist trist und staubig, eine bessere Welt aber kennt die zwölfjährige Dorothy Gale (Judy Garland) nur aus ihren Träumereien. Eines Tages kommt ein Tornado auf, der das Haus mit der schlafenden Dorothy und dem Hund Toto davonträgt. Es landet im bonbonbunten Zauberreich Oz und erschlägt dabei die böse Hexe des Ostens. Deren Schwester, die böse Hexe des Westens (Margaret Hamilton), will sich an Dorothy rächen, doch die gute Hexe Glinda (Billie Burke) beschützt das Mädchen und rät ihm, Hilfe beim Zauberer von Oz (Frank Morgan) in der Smaragdstadt zu suchen. Auf ihrem Weg begegnet Dorothy der Vogelscheuche (Ray Bolger), die sich ein Gehirn wünscht, dem Zinnmann (Jack Haley), der so gern ein Herz hätte und dem ängstlichen Löwen (Bert Lahr), der davon träumt, mutig zu sein. Die drei hoffen, dass der Zauberer ihre Wünsche erfüllen kann und begleiten das heimwehgeplagte Mädchen. Doch vorher gilt es, die böse Hexe und ihre fliegenden Affen zu besiegen...
  • Grenzpolizei Texas

    Grenzpolizei Texas

    6. Juli 2012 / 1 Std. 38 Min. / Western
    Von King Vidor
    Mit Fred MacMurray, Jack Oakie, Jean Parker
    Jim Hawkins (Fred MacMurray) und Henry B. "Wahoo" Jones (Jack Oakie) sind Postkutschenräuber, die in Texas ihren alten Partner Sam McGee (Lloyd Nolan) finden wollen. Vor Ort angekommen fehlt ihnen das nötige Kleingeld für weitere Unternehmungen, also heuern beide bei der Grenzpolizei von Texas an und werden prompt fündig. Sie beschließen jedoch, Sam mit Insiderinformationen zu versorgen und so einen größeren Profit für ihre Bande herauszuschlagen. Nachdem sie indianische Rebellen beruhigt haben, verliebt sich die Tochter (Jean Parker) des Polizeimeisters in Jim, und er und Jones beginnen, ihre Taten zu überdenken. Während ein ehemals gesetzloses Land allmählich zivilisiert wird, fragen sich die Männer, wie ehrenhaft ein Trio aus Banditen jemals werden kann und welche Seite des Gesetzes sie wählen sollen.
  • Intoleranz

    Intoleranz

    November 1924 / 3 Std. 00 Min. / Drama, Historie
    Von D.W. Griffith
    Mit Robert Harron, Mae Marsh, Miriam Cooper
    Der Film erzählt vier Geschichten aus unterschiedlichen Epochen. Die antike babylonische Geschichte (539 v.Chr.) zeichnet den Konflikt Babylon und dem persischen Reich nach. Am Ende steht der Niedergang Babylons, der der Intoleranz im Konflikt zwischen zwei rivalisierenden babylonischen Göttern entspringt. Die biblische, jüdische Geschichte (ca. 27 v.Chr.) behandelt die Kreuzigung Jesus. Die französische Geschichte (1572) zur Zeit der Renaissance erzählt, wie es auf Grund der religiösen Intoleranz zum Massaker des St. Bartholomäus Tages der Hugenotten gekommen ist. Die letzte Geschichte, die amerikanische, moderne Geschichte (ca. 1914), demonstriert, wie Verbrechen, moralischer Puritanismus und Konflikte zwischen ruchlosen Geschäftsmännern, Kapitalisten und streikenden Arbeitern das Leben zu jener Zeit in den USA kennzeichneten.
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top