Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sex and the City 2
    Durchschnitts-Wertung
    3,0
    178 Wertungen - 30 Kritiken
    Verteilung von 30 Kritiken per note
    6 Kritiken
    7 Kritiken
    8 Kritiken
    4 Kritiken
    4 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Sex and the City 2 ?

    30 User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 511 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 26. Juni 2010
    Den Film kann man sich auf jedenfall ansehen. Er ist nett anzuschauen, auch wenn er doch ein bisschen lang ist. Lachen konnte ich hier und da ganz gut, wenn es jetzt auch nicht super viele Stellen gab. Damit einem der Film richtig gut gefällt muss man glaube ich schon Fan sein. 5/10
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4271 Follower Lies die 4 451 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Was soll man dazu sagen – der Markenname „Sex in the City“ ist alleine schon ein absoluter Selbstläufer und der Umstand daß ich in einem randvollen Kino vielleicht 5 Männer gezählt habe machte auch klar wer hier die Zielperson ist. Und man hat soweit möglich alles richtig gemacht was ging: indem man wirklich alle wichtigen Darsteller wieder gleichwertig aufgreift und einsetzt wobei all die Macken und Eigenheiten der Figuren wieder entsprechend vorkommen und sich doch weiterentwickelt haben. Was aber vor allem auffällt ist der zum ersten Film durchaus etwas veränderte Grundton: beim Kinodebüt gings oftmals etwas ernster zu und mit eher „bleischweren“ Passagen – die sind hier zugunsten des Unterhaltungswertes deutlich gemindert. Klar gibt’s mal Streit und auch die ein oder andere „wehmütige“ Passage, aber unterm Strich hat man hier eine große, fröhliche Komödie die mitunter echt großartige Lacher bietet (mich zum Lachen zu bringen ist ja an sich nicht leicht; aber bei der Szene in der Samantha auf einem Markt ihre Kondome verliert und einen Aufstand auslöst hab selbst ich mich weggeworfen). Die beiden einzigen kleinen Haken: zum einen wäre weniger vielleicht etwas mehr gewesen, Bezug nehmend auf die doch recht ausgiebige Lauflänge von 140 Minuten; zum anderen merkt man daß der Reiz der Serie auch durch ihren Schauplatz ausgemacht wird, eben New York – und es geht durchaus etwas davon verloren wenn der halbe Film in der Wüste spielt. Macht aber letztlich nichts: wenn ein Mann den Film sieht oder sehen muß wird er dies Problemlos ertragen können (er muß es ja nicht zugeben!!!), für Frauen ist es ein Highlight. Fazit: Vielleicht etwas lang, aber der launige Film verströmt den Charme der alten Serienfolgen!
    Tetsuo
    Tetsuo

    User folgen 2 Follower Lies die 32 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 8. Juli 2010
    Ich wurde genötigt und ich habe nachher genau gewusst weswegen ich diesen Film nicht sehen wollte. Ganz üble "Story" ... ganz primitive "Witze" .... ich konnte nicht ein einziges mal richtig lachen. Furchtbare Schauspielerinnen .... ausser Cynthia Nixon. Und sonst? naja sonst bleibt ja nur Mode! Echt zum Kotzen: Es bringt sicher enorm viel Kohle ein, aber .... oh ... Mann/Frau das muss doch jeder sehen wie schlecht das ist...egal ob männlich oder weiblich.
    agirettiDE
    agirettiDE

    User folgen 1 Follower Lies die 9 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 31. Mai 2010
    c'est génial!!!! elle est trop sexyyyyyy l'actrice!!!!!!!!!23456789
    Laura W.
    Laura W.

    User folgen 11 Follower Lies die 138 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 22. Juni 2014
    ich find diesen film zwar nicht so gut wie den ersten teil, kommt aber schon sehr nah ran. auch hier gab es lächeln, aber weniger tränen. es war ganz nett, die vier frauen unter sich, aber mir fehlten die männer doch ein bisschen. man sollte aber den ersten teil vor den zweiten teil gesehen haben, die serie nicht ist zwingend notwendig.
    Gina Dieu Armstark
    Gina Dieu Armstark

    User folgen 10 Follower Lies die 69 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 12. Februar 2014
    "Sex and the City 2", dick aufgetragener Schickimickie-Streifen, der den Glanz des ersten Teils und der Serie in den Dreck zieht. Geld, Geld, Geld. Scheinbar scheint es in "Sex and the City 2" um nichts anderes zu gehen. Wo der erste Teil noch berauscht und begeistert hat, so fährt der Nachfolger den Karren total in den Misthaufen. Der Zuschauer kann sich nicht richtig hineinversetzen, die Charaktere wirken auf einmal ziemlich oberflächlich und außerdem gibt es außer der schönen Umgebung, nicht viel zu bewundern. Wo man hier etwas Prunk anbringen wollte, wird der Zuschauer jedoch mit kommerziellen Protz überladen. Hinzu kommt die unglaubliche Länge, weshalb der Film im Kino eine Pause erhielt. Auch diese wirkte sich noch nachteilig auf den Streifen aus, denn so wurde der Zuseher komplett aus dem Konzept gerissen, in das er ja nicht einmal richtig rein finden konnte. "Sex and the City 2" ist zu viel etepetete, zu dick aufgetragen, zu viel schickiemickie. Sicher ist das Schicke und Teure ein Fokus der Serie, dennoch ist weniger oft mehr. Dennoch hat der zweite Teil aber auch ein paar schöne Szenen, wie die zwischen Sarah Jessica Parker (Did You Hear About the Morgans?) und Chris Noth (Cast Away). Nur da wurde die traumhafte und für Fans bekannte Sex and the City-Romantik nachempfunden, die sonst im Film komplett fehlte. Auch die enge Verbindung der Freundinnen kam etwas zu kurz. Klasse war die Karaoke-Einlage und trotz allem konnten hin und wieder ein paar Lacher erzielt werden. Kim Cattrall (The Ghost Writer) schoss sich mit ihrer Performance selbst ins Aus, indem ihre Figur Samantha durch ihre Midlife Crisis durchgehend nervte. Teil 2 wollte den Fokus auf die Ehe legen, doch auch hier verfehlt er sein Ziel weitgehend. Themaverfehlung, denn was hat durch die Gegend reisen mit Ehe zu tun, wenn der Ehegatte nicht einmal dabei ist? Der Streifen hat eh zu wenig Handlung, da hätte man sich auf dieses Thema gerne spezialisieren können. So war es immerhin gewollt. John Thomas beschreibt uns wunderschöne Panoramen aus Marokko und hielt diese gekonnt in der Kamera fest. Das Kostümdesign war bemerkenswert, nur nicht ganz so mein Geschmack, aber das spielt für die Bewertung keine Rolle. Die Charaktere hatten nicht ganz so viel Charme, außer Mr. Big vielleicht. "Sex and the City 2" ist also nicht mehr, als eine Modenschau in der Wüste, eine schöne Bilderreihe von Panoramen, kargen Dialogen, einer peinlichen Showeinlage von Liza Minelli, einen hauch Drama, wenig Romantik, einen Touch Freundschaft und eine Prise Spaß.
    Sherley Holmes
    Sherley Holmes

    User folgen 1 Follower Lies die 8 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 18. Juni 2010
    Vom ersten Teil war ich positiv überrascht, der zweite kann daran nicht ganz anknüpfen und bietet zu viele Klischees und eine Überportion an Kitsch und Vorhersehbarkeit. Es haben einfach auch richtige Highlights gefehlt. Alles in allem habe ich mich trotzdem gut unterhalten gefühlt, konnte hier und da lachen und wurde in die Welt von Carrie und Co. eingesogen.
    wilf36
    wilf36

    User folgen 2 Follower Lies die 5 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 6. Juni 2010
    Traurig was aus diesem Film geworden ist...Teil 1 war durchaus gut und unterhaltsam-die quälend langen und belanglosen Dialoge des zweiten Teils sind jedoch nicht zu ertragen!
    LonesomeT
    LonesomeT

    User folgen 1 Follower Lies die 3 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 31. Mai 2010
    Dieser Film ist ein absolutes Muss! Wie immer witzig, spritzig mit vielen tollen und farbenfrohen Kleidern, so wie es zu Sex and the City gehört. Dazu kommen noch jede Menge knackige Männer!!! Die super Musik rundet das Ganze ab.
    Daniel W.
    Daniel W.

    User folgen 1 Follower Lies die 2 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 21. Oktober 2010
    "Sex and the City 2" in drei Wörtern: alt, Überlänge, rassistisch. Nach zwei Jahren Pause kam die Fortsetzung des ersten Teils in die Kinos. Teil 1 war übertrieben dramatisch - Teil 2 so gut wie gar nicht. Einige geistreiche Witze besitzt der große Fummel zwar, doch irgendwie will der Film nicht enden. SatC 2 ist eine 150 Minuten lange Fashionshow, die zeigt, dass das Leben von vier Big City-Hochglanz-Tussen ein Laufsteg ist. Mehr nicht! Abgesehen von einigen unterhaltsamen Szenen, war nur der Soundtrack, der heimliche Star des Films.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top