Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Hangover 2
    Wissenswertes, Klatsch, Nachrichten oder sogar peinliche Geheimnisse über "Hangover 2" und dessen Dreharbeiten!

    Gibson bekommt 750.000 fürs Nichtstun

    Obwohl Cast und Crew von "The Hangover 2" mit Erfolg gegen den Auftritt von Mel Gibson protestierten, durfte sich dieser mit einer stattlichen Gage von 750.000 Dollar trösten. Grund dafür: Gibson hatte einen sogenannten "Pay Or Play"-Vertrag abgeschlossen, der besagt, dass der Schauspieler auch dann bezahlt wird, wenn er nicht im Film zu sehen ist.

    Ärger mit Mike Tysons Tätowierer

    Das Stu (Ed Helms aus „The Office“) mit einem Tattoo aufwacht, das dem von Gaststar Mike Tyson ähnelt, hätte beinahe den Kinostart des Films verhindert. S. Victor Whitmill, der Künstler, der das Tattoo für Tyson entworfen hat, versuchte mit einer einstweilligen Verfügung den Film zu stoppen. Der preisgekrönte Tattoo-Künstler nennt Tysons Tattoo „eines der markantesten der ganzen Nation“. Außerdem wurde die Klage damit begründet, dass er selbst das Copyright an dem Entwurf behalten habe. Warner Bros. habe aber dieses Tattoo ins Gesicht eines anderen Schauspielers kopiert, ohne den Künstler vorher um Erlaubnis zu fragen oder ihn auch nur als Urheber zu nennen. Diese unerlaubte Verwendung des Originalentwurfs sei eine Copyright-Verletzung. Ein Richter in St. Louis lehnte nach einer Anhörung am 23. Mai 2011, den Antrag aber am 24. Mai 2011 ab – gerade noch rechtzeitig zum amerikanischen Kinostart am 26. Mai.

    Dem Kapuzineraffen Crystal wurde am Set (nicht) das Rauchen antrainiert

    Im Zuge der Film-Publicity erlaubte sich Regisseur Todd Phillips einen kleinen Scherz und behauptete, er habe den Kapuzineraffen Crystal das Rauchen antrainiert und jenen somit in die Nikotinabhängigkeit getrieben. Da der Filmemacher kurz darauf aber doch die Rache der Tierschützer fürchtete, klärte er nur einen Tag später auf, dass es sich bei seiner Aussage nur um einen Marketing-Gag handelte.

    Nick Cassavetes als Ersatz für Mel-Gibson-Ersatz Liam Neeson

    Ursprünglich war es Mel Gibson, der einen Cameo-Auftritt in der „Hangover“-Fortsetzung erhalten sollte. So sah es zumindest Regisseur Todd Phillips vor. Bei den Darstellern und der restlichen Crew war Gibson allerdings scheinbar nicht erwünscht. Und so wurde der Schauspieler wenige Tage später wieder aus der Produktion entlassen. Mit Liam Neeson hat Warner schnell einen Ersatz gefunden. Doch aus dramaturgischen Gründen musste die Szene, in der Neeson seinen Auftritt hatte, am Ende herausgeschnitten werden. Da ein Re-Shot aus zeitlichen Gründen nicht realisiert werden konnte, galt es einen Ersatz für den Ersatz zu finden: Nick Cassavetes wird nun die Rolle des Tattoo-Künstlers übernehmen.
    Wissenswertes und Trivia über die beliebtesten Filme der letzten 30 Tage.
    • Fast & Furious 9 (2021)
    • 47 Ronin (2013)
    • Jumanji: Willkommen im Dschungel (2017)
    • Ku'damm 56 (2016)
    • Justice League (2017)
    • Halbe Brüder (2015)
    • Arrival (2016)
    • Jumanji 2: The Next Level (2019)
    • Prisoners (2013)
    • Interstellar (2014)
    • Assassin's Creed (2016)
    • Everest (2015)
    • Fast & Furious: Hobbs & Shaw (2019)
    • Rocketman (2019)
    • Papillon (2017)
    • 3096 Tage (2012)
    • Ben Hur (2016)
    • A World Beyond (2015)
    • Club der roten Bänder - Wie alles begann (2019)
    • John Wick (2014)
    Back to Top