Mein Konto
    Free Guy
    Durchschnitts-Wertung
    4,0
    129 Wertungen - 17 Kritiken
    Verteilung von 17 Kritiken per note
    6 Kritiken
    6 Kritiken
    3 Kritiken
    1 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Free Guy ?

    17 User-Kritiken

    das Odeon
    das Odeon

    User folgen 1 Follower Lies die 15 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. August 2021
    ich mag diesen film nicht. überhaupt nicht. ich finde, dass dieser film falsch und überflüssig ist. aber das ist ja nur meine subjektive meinung. für gamer ist dieser film auf jeden fall zu empfehlen. dieser film ist zumindest halbwegs nah dran an ´ready player one´ . für gamer und nerds auf jeden fall zu empfehlen, ein film-abend wäre perfekt, wenn man sich zuerst diesen film und danach ready player one anschaut.

    ich mag den film immer noch nicht, aber für gamer ist dieser film absolut gut geeignet.
    und wenn man kein gamer ist, kann man sich auf diesen film gut vorbereiten.
    erstens, den trailer zu ´tron´ anschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=tp8sAS1imS4

    zweitens, den trailer zu ´sie leben´anschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=gWh1aQYbDX0

    drittens, den trailer zu ´matrix´ anschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=ETvkaFGs6d4

    viertens, den trailer zu ´pixels´ anschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=XAHprLW48no

    das macht den film nicht besser, aber dann weiss man, worauf man sich da einlassen muss.
    nämlich auf eine mischung aus all den oben genannten filmen.
    mit dem versuch, da noch eine love-story einzubauen, was nicht funktioniert.

    ich war so nah dran, diesen film zu mögen und ihm fünf sterne zu geben. verdammt!
    ich will dem film nur null punkte geben, aber dieser film hat es verdient, besser bewertet zu werden.
    also schmeisse ich meine eigene und subjektive einschätzung in die tonne und versuche, so objektiv wie möglich zu sein und dann ergibt sich auf jeden fall eine bewertung von mindestens 3,5 sternen.

    eine gute unterhaltung ist bei diesem film auf jeden fall garantiert.
    Nicole P
    Nicole P

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 2. August 2021
    Warum bewertet man einen noch nicht gesehenen Film mit einem Stern,nur weil er mehrfach verschoben wurde und man deshalb so lange warten muss?

    Sry,da erschließt sich mir der Sinn dahinter nicht.


    Leider gibt es an sich keine Kommentarfunktion auf andere Beiträge,deswegen musste ich es so schreiben.
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 169 Follower Lies die 343 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 14. September 2021
    "Free Guy" von Shawn Levy ist ein Film, der einfach Spaß macht und richtig was fürs Herz. Die Story erinnert an eine Mischung aus "Stranger Than Fiction" und "Truman Show" mit einer kleinen Prise "Ready Player One" - ist aber trotzdem eigenständig und originell genug, dass sie die eine oder andere Überraschung bereithält. Die Ausgangssituation ist, dass eine Figur aus einem Videospiel, die eigentlich nur Staffage ist - ein sogenannter NPC (Non-Player-Character) - nach und nach ein Bewusstsein und einen eigenen Willen entwickelt. Ryan Reynolds spielt diesen Blue Shirt Guy so herzzerreißend knuffig und liebenswert, dass man ihn einfach nur die ganze Zeit knuddeln möchte. Das wäre aber natürlich alleine ziemlich langweilig, wenn er nicht auch einige Hindernisse überwinden müsste, um seiner Traumfrau näher zu kommen.

    Die virtuelle Welt ist mit der realen Welt auf unterhaltsame Weise verknüpft und vor allem die Kontraste zwischen Spielenden und Spielfiguren ist immer wieder witzig. Dann haben wir noch sympathische junge Spieleentwickler, einen oberfiesen Arschloch-Boss (genial: Taika Waititi), Bubblegum-Eis und die Suche nach der großen Liebe ...

    Fazit: Ein wunderbarer Film, der für gute Laune sorgt. Unbedingt empfehlenswert!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5480 Follower Lies die 4 528 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. August 2021
    Dieser Film hat durch den Coronabedingten Kinoaussetzer auch erwig lange gelegen – aber man muß froh sein wenn er nun doch seinen Kinostart bekommt. Er verstrahlt ein quietschbuntes Bild, eine technisch perfekte Umgebung und eine durchweg positive Atmosphäre die einfach nur die Laune hebt. Es gibt zwar epische Action, aber die kommt komplett aus dem Computer, was aber zur Künstlichkeit und dem Look passt. Reynolds steckt mit seiner naiven Kindlichkeit an und die Story drumherum erfindet das Rad nicht neu, kommt aber auf zufriedene, sympathische Lacher. Definitiv einer der sympathischsten Filme des Jahrs und eine große Charme und Witzoffensive.

    Fazit: Bunter Spaß der wohl besonders Gamer anspricht!

    Videoreview von mir: https://www.youtube.com/watch?v=9RZbl-Vp4O8
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 367 Follower Lies die 725 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 10. Oktober 2021
    Geil! Ich hatte definitiv Spaß, auch wenn ich nicht mehr zocke...!

    Ryan Reynolds ist einfach klasse als "Guy" :D Und ein bisschen Deadpool schwingt immer mit... 😂😁
    Die Welt ist sehr detailliert dargestellt & man erkennt immer wieder mal, das es nur eine virtuelle ist... 😉
    GTA & other Games are anywhere.

    Das HUD ist geil gemacht, auch die Idee, die "echte" Welt zu zeigen & wie die Entwickler entdecken, das ein NPC "lebt", gefällt mir!

    Dafür wurde CGI erfunden ! Für Sachen, die man nicht ohne weiteres darstellen kann! 😊
    Davki90
    Davki90

    User folgen 11 Follower Lies die 162 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 3. Oktober 2021
    Eine Videospielfigur auf Abwegen. Deadpool Star Ryan Reynolds spielt hier einen NPC, der seine eigene Geschichte in einem Open-Word Spiel erleben will. Es ist eine weitere Verfilmung zum Thema Videospiele. Fand ihn sehr unterhaltsam, Taika Waititi als geldgieriger Studiochef, ist sehr unterhaltsam. Er macht sich Gott sei dank nicht all zu lächerlich über das Medium Videospiele. Es könnte wirklich so ablaufen. Für mich als Gamer, hat er mir gefallen, kommt aber bei weitem nicht an "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" heran.
    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    User folgen 42 Follower Lies die 459 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 16. August 2021
    EIN CODE MIT CHARAKTER
    von Michael Grünwald / filmgenuss.com

    Er ist zurück, obwohl ich dachte, er käme nicht mehr wieder: Mariah Careys Super-Soft-Pop-Klassiker Fantasy aus den Iden der Neunziger Jahre. Doch nein – an dieser streichelweichen Trällerei kommt, wer Free Guy sichtet, einfach nicht vorbei. Und Ryan Reynolds gefällt‘s. Es gefällt auch Jodie Comer, und der Song ist es auch, der beiden den Kopf verdreht. Das wirklich Fatale an der Sache: er geht mir schon seit Stunden nicht aus dem Kopf. Ein Ohrwurm par excellence. Ein Song-Revival durch die Hintertür. Und ja, im Nachhinein gefällt das nicht nur Reynolds und Comer, sondern auch mir – irgendwie. Weil es zum Film passt. Und dieser sich genauso knallbunt anfühlt wie die vielen hohen Töne Mariah Careys.

    Sucht man einen Sommerhit, kann man natürlich Godzilla vs. Kong zu Rate ziehen. Es taugt aber auch Free Guy so ziemlich perfekt dafür. Auf den ersten Blick scheint das vielleicht nicht so zu sein. Denn unser Mr. Nice Guy oder nur Guy, der lebt in einer Welt, in der das Faustrecht regiert. Heißt also: Waffen und ihre Wirkung prägen das Stadtbild von Free City, Banküberfälle gehören zur Tagesordnung, Explosionen am Straßenrand ebenso und Guy wird das eine oder andere Mal gut und gerne durch die Luft geschleudert. Gamer wissen: das erinnert stark an Grand Theft Auto, kurz GTA. Ich weiß das nur vom Hörensagen. Womöglich wird´s so sein. Womöglich gibt´s noch jede Menge andere Referenzen, so wie in Ready Player One, die ich dort aber allesamt kannte, da die sich vermehrt auf Filme beziehen. In Free Guy wird also Ryan Reynolds – begnadet komisch – sein routiniertes Leben als Bankangestellter irgendwann zu schal. Da muss es noch mehr geben, denkt er sich. Vor allem eine bessere Hälfte. Und plötzlich wird aus einem NPC-Charakter jemand, der das Open-World-Game gehörig aufmischen wird. Hilfe bekommt er von Echt-Welt-Gamerin Milly, die sich bald mit dem als Blue Shirt Guy bekannten „Störenfried“ auf eine Mission begibt, um das Spiel und seine Bewohner zu retten. Ein Upgrade auf Free City 2 würde alles bisher Dagewesene nämlich auslöschen.

    Man kann Ryan Reynolds wirklich nicht mehr ernst nehmen. Und das ist wohlwollend gemeint. Sobald er seine selbstironischen Attitüden ins Feld führt, ist das tatsächlich sehr komisch und obendrein noch wirklich sympathisch. Anders als der später völlig verstörte Jim Carrey in der Truman Show (womit dieser Film hier gern verglichen wird) wohnt in Reynolds Figurenseele eine einnehmend naive Lebensfreude, die alle möglichen Schwierigkeiten schon im Vorfeld abschwächt. Sei‘s drum ob Fake oder nicht, ob künstliche Intelligenz oder echter Mensch – Shawn Levy nimmt den Schrecken möglicher existenzieller Bedeutungslosigkeiten und macht den Moment zum einzig messbaren Faktor für das, was sich lohnt, real zu sein. Er setzt mit Eifer KI und Homo sapiens auf eine Stufe. Wo ein Wille, da Bedeutung. Bis sich diese rosige Philosophie manifestiert, gibt´s allerlei turbulentes Geschehen, und manchmal ist nicht ganz klar, wonach genau gesucht wird, doch es schert weder Reynolds Figur noch uns selbst. Zuzusehen, wie vor dem Bildschirm und dahinter eine Art Zeitenwende passiert, ist pure Unterhaltung (Highlight: das Franchise-Crossover im Showdown), auch wenn das Arsenal an Waffen aller Art keine Grenzen kennt. Aber so ist das in solchen Spielen. Gewaltverherrlichend sind sie, andererseits bieten sie die Möglichkeit, derartige Phantasien, schadlos für andere, auszuleben. Levys Trendist aber letzten Endes eindeutig ein pazifistischer. Der Friede kommt mit der Lebensfreude, und die ist genauso ansteckend wie Mariah Careys Fantasy-Song.
    ___________________________________________
    Mehr Reviews und Analysen gibt´s auf filmgenuss.com!
    Nia Shirin
    Nia Shirin

    User folgen 1 Follower Lies die 13 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 22. August 2021
    Meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich habe mir den Trailer angeschaut und dachte, oh nein nicht schon wieder so ein möchte gern Actionfilm. Aber ich habe mich erfreulicherweise vertan. Es ist eine tolle Idee, die auch toll umgesetzt worden ist. Das Zusammenspiel der Schauspieler ist sehr gelungen, die Handlung ist gut dargestellt und die Geschichte irgendwie inspirierend. Die ganze KI ist für mich ein Neuland und es inspiriert mich. Ein Film, den ich empfehlen kann!!
    Petra Schönberger
    Petra Schönberger

    User folgen Lies die 48 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 12. August 2021
    Wenn der Name Ryan Reynolds fällt, weiß man sofort, dass es sich bei „Free Guy“ nicht nur um die Geschichte eines gefrusteten Bankkassierers handelt. Schauspielerisch brilliert der Cast bis in die Nebenrollen.
    „Free Guy“ ist ein Actionheld mit einem großen Herzen, der nun die Leinwände erobert. Es kann endlich wieder gelacht werden. Lange hat man nichts zum Lachen gehabt. Damit ist nun Schluss und dafür sorgen Ryan Reynolds und seine Kollegen aus „Free Guy“, denn der Film lädt wahrhaftig zum Lachen ein.
    Der Film überrascht schon zu Beginn mit einem sehr gelungenen Soundtrack.
    Phantasievolle, actiongeladene und sehr unterhaltsame Geschichte, die für jede Menge Spaß und gute Laune sorgen wird.
    Die Botschaft des Films sagt aus, dass es einem nur gelingt, den Gegner zu besiegen, wenn man mutig ist und zusammenhält.
    Alles in allem ein sehr gelungener Actionfilm mit unterhaltsamen, spektakulären Verfolgungsjagden, bei dem selbst die Romantiker nicht zu kurz kommen.
    „Free Guy“ trifft auf das Marvel- und DC-Genre und hält eine Szene bereit, in der ein Einhorn vorkommt.
    Nicht zuletzt geht es aber darum, dass doch alles nur ein Spiel ist und jeder mal verlieren muss.
    Ein rundum gelungener Film mit herausragender Besetzung, bis in die Nebenrollen und einem einzigartigen Soundtrack.
    marc eliow
    marc eliow

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 27. September 2021
    absolute 5 punkte .ich wurde absolut super unterhalten.ryan reynolds geht bei mir immer außer in 1-2 filmchen.Taika Waititi ist mein neuer liebling seid Eagle vs Shark – Liebe auf Neuseeländisch .Jodie Comer hammer.ach es war jeder schauspieler in dem film super .
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top