Mein Konto
    Kurzfilm zum Sonntag: "Mesut 17" mit Mesut Özil
    Von Björn Becher — 19.05.2013 um 10:24

    Die Bundesliga-Saison ist gestern zu Ende gegangen. Nachdem der Meister früh klar war, sind nun auch die Entscheidungen in Sachen Europa und Abstieg – mit Ausnahme der Relegation – gefallen. Die Fußballsaison geht zwar mit zwei nicht ganz unbedeutenden Finals und ein paar – deutlich weniger bedeutsamen – Länderspielen noch weiter, aber es ist trotzdem ein guter Moment in unserer wöchentlichen Rubrik "Kurzfilm zum Sonntag" ein Werk mit dem Thema Fußball zu präsentieren: "Mesut 17".

    Um wen es in "Mesut 17" geht, dürften Fußballfans schon beim Namen erkennen. Im Mittelpunkt des beeindruckenden Kurzfilms von Aljoscha Pause steht natürlich Real-Madrid-Star Mesut Özil. Pause montierte den Kurzfilm aus Material, welches er in seinem Archiv gefunden hat und 2006 bei einem Jugendturnier drehte. Der damals noch im Nachwuchs von Schalke 04 spielende Özil gibt sein erstes Interview. Wenige Monate später feierte er sein Bundesligadebüt. In dem Film sind übrigens neben ein paar proiminenten Trainern noch ein paar andere Kicker zu sehen, die heute Bundesliga spielen. Wer sie entdeckt, darf das gerne in den Kommentaren posten.

    Aljoscha Pause ist der wahrscheinlich beste deutsche Fußball-Dokumentarfilmer. Neben seinen beeindruckenden Dokumentationen über Homosexualität im Fußball sowie über Hooligans begeisterte er auch mit dem Kinofilm "Tom Meets Zizou". Sein nächster Kinofilm "Trainer!" kommt voraussichtlich am 6. Juni 2013 in die deutschen Kinos.

    Nachfolgend aber erst einmal "Mesut 17", die erste Kurzfilm-Dokumentation in unserer wöchentlichen Rubrik:

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top