Mein Konto
    In diesen 15 Animationsfilmen geht es um viel ernstere Themen als man glauben könnte
    Von Woon-Mo Sung, Christoph Petersen — 23.02.2015 um 12:05

    Es hat sich rumgesprochen: Animierte Filme sind nicht automatisch für die ganze Familie geeignet! In diesem Special präsentieren wir nun aber 15 Filme, die tatsächlich für Kinder geeignet sind, hinter ihrer bunten Fassade aber trotzdem ernst machen.

    Disney
    Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
    Regie:
     Chris BuckJennifer Lee


    Darum geht's wirklich: Feminismus

    „Let it Go“ ist einer der größten Ohrwürmer der Kinogeschichte! Und dann gibt’s auch noch ein knuddeliges Rentier und einen kuschelbedürftigen Schneemann…

    Aber ähnlich wie „Merida“ vermittelt auch „Die Eiskönigin“ eine feministische Botschaft: Nachdem Anna versehentlich von ihrer eigenen Schwester Elsa mit einem Eisstrahl getroffen wurde, droht sie für immer zu Eis zu erstarren. Nur ein Akt der wahren Liebe könnte dieses grausame Schicksal abwenden. Der vermeintliche Traumprinz Hans ist schon zur Stelle, doch der entpuppt sich als egoistisches Arschloch mit finsteren Plänen. Und auch Kristoff bekommt ultimativ keine Gelegenheit dazu, sich als Retter hervorzutun.

    Stattdessen retten sich Anna und Elsa durch wahre Schwesternliebe einfach selbst, die Männer bleiben hingegen bis zum Ende unbrauchbare Fieslinge oder liebenswerte Sonderlinge. Durch die zeitgemäße Auflösung alter Geschlechterrollen werden übrigens nicht nur gesellschaftliche Strömungen abgebildet, sondern auch verstaubte Genrekonventionen aufgebrochen: Märchenprinzen sind heute eben nicht mehr zwingend die Heilsbringer für geplagte Prinzessinnen - ein Trend, den Disney ein Jahr später auch in „Maleficent“ fortgesetzt hat.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top