Mein Konto
    Keine Erlaubnis, kein Geld, aber Eier aus Stahl: Diese zehn Filme wurden im Guerilla-Stil gedreht
    Von Woon-Mo Sung — 22.04.2015 um 16:34

    Zum DVD-Start des lynchesken Horrorfilms „Escape From Tomorrow“, der heimlich in Disney-Vergnügungsparks in Florida und Kalifornien gedreht wurde, präsentieren wir euch 10 Filme, die durch ähnliche Guerilla-Aktionen entstanden sind.

    40 Acres & a Mule Filmworks
    Nola Darling
    (Spike Lee, USA 1986)


    Darum geht’s:

    Nola Darling (Camilla Johns) ist jung, hübsch und hat die Qual der Wahl zwischen dem gutmütigen Jamie (Tommy Redmond Hicks), dem selbstverliebten Greer (John Canada Terrell) und dem unreifen Mars (Spike Lee)…

    Die Guerilla-Methode:

    Obwohl der erste Spielfilm von Spike Lee („Malcolm X“) quasi nur in einem öffentlichen Park gedreht wurde, war das Budget dermaßen knapp, dass für keine Szene auch nur ein einziger weiterer Take möglich gewesen wäre – alles musste unbedingt beim ersten Versuch sitzen! Die Geldknappheit ging sogar so weit, dass Lee seinen Darstellern verbot, ihre Getränkedosen wegzuschmeißen, weil er unbedingt das Pfandgeld wiederhaben wollte.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top