Mein Konto
    In eine Schublade gesteckt: 33 Schauspieler, die immer wieder dieselbe Rolle spielen (müssen)
    Von Johanna Slomski — 25.02.2016 um 09:00

    Selbst die größten Stars Hollywoods sind davor nicht gefeit: Typecasting!

    Hugh Grant


    Spielt meistens… den charmanten, aber unbeholfenen Briten, der in Liebesdingen erst einmal von einem Missgeschick ins nächste stolpert.

    Wo zum Beispiel: „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“, „Notting Hill“, „Mickey Blue Eyes“

    Kann er auch anders?

    Immerhin hat Hugh Grant es mit der Zeit geschafft, seine Paraderolle vom unbeholfenen Briten zum britischen Mistkerl weiterzuentwickeln – und als solcher gefällt er uns in Filmen wie „Bridget Jones“ oder „About A Boy“ fast noch besser. Zugleich setzte er aber auch abseits des RomCom-Universums immer wieder Ausrufezeichen, etwa gleich zu Beginn seiner Karriere in dem Kostümdrama „Maurice“, in dem er als aristokratischer Engländer eine leidenschaftliche schwule Affäre eingeht.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top