Mein Konto
    "Timebreakers – Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Heidekristall": Trailer zum Kinderfilm ohne Budget
    Von Woon-Mo Sung — 01.08.2016 um 20:00

    No Budget, no problem: „Timebreakers – Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Heidekristall“ wurde ausschließlich durch die Eltern der Kinderdarsteller, Spenden und engagierte Helfer finanziert und realisiert. Hier ist der Trailer für euch.

    Eigentlich würde Emma (Lucy Kruse) viel lieber mit ihren Eltern an die Ostsee fahren – aber stattdessen werden sie und ihre Schwester Mathilda (Elisabeth Mathilde Cartus) bei ihrer Cousine Larissa (Larissa Felber) untergebracht. Zu allem Überfluss sollen sie die letzten drei Tage mit Larissa zur Schule gehen und dort werden sie prompt wegen ihrer roten Haare gehänselt. Um dem ein Ende zu setzen, steigt Emma als Mutprobe auf den Schornstein des Schulgebäudes. Doch als sie einen komischen Stein berührt, fällt sie in Ohnmacht. Doch etwas hat sich geändert: Plötzlich kann Emma in die Vergangenheit schauen, wann immer sie bestimmte Gegenstände berührt. Gemeinsam mit Mathilda, Larissa und ihren Freunden machen sie sich auf die Suche nach einem alten Schatz…

    Timebreakers – Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Heidekristall“ wurde von Regisseur Niels Marquardt ohne die üblichen finanziellen Mittel inszeniert. Ein Budget gab es nicht, stattdessen halfen die Eltern der jungen Hauptdarsteller aus. Zusätzlich kamen einige Spenden zusammen und unterstützt wurde das Projekt von tatkräftigen Helfern. Marquardt fungierte außerdem als Drehbuchautor, Cutter und Kameramann in Personalunion. Zu dem jungen Ensemble zählen neben Felber, Kruse und Cartus noch Ferdinand Schönfeld, Lilli Marie Schwarze, Leni Evers und Noah Tammen.

    „Timebreakers – Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Heidekristall“ wird ab dem 1. September 2016 in deutschen Kinos anlaufen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top