Mein Konto
    Und Tschüss: Diese 10 Schauspieler wurden direkt am Set gefeuert!
    Von Daniel Tubies — 22.08.2016 um 09:00

    In Hollywood geht’s bei Dreharbeiten immer wieder drunter und drüber, woran auch die Stars oft nicht ganz unschuldig sind - Drogen, Übergewicht und Zickereien führten schon wiederholt dazu, dass Schauspieler noch direkt am Set gefeuert wurden.


    James Remar

    Als Corporal Hicks sollte ursprünglich James Remar („Dexter“) im Sci-Fi-Horror „Aliens – Die Rückkehr“ auf den fiesen Xenomorph treffen. Nachdem bereits einige Wochen die Kameras liefen, wurde der Schauspieler jedoch von Regisseur James Cameron („Avatar“) am Set gefeuert. Den Grund verriet Remar erst Jahre später in einem Podcast: Er sei wegen des Besitzes von Drogen verhaftet worden.

    Laut eigener Aussage habe er sich zu dieser Zeit, der Film kam 1986 in die Kinos, mit schlimmen Drogenproblemen herumgeschlagen. Nach seinem Rauswurf ging der Part schließlich an Michael Biehn („Terminator“), dennoch ist Remar in einer Szene von hinten zu sehen. Die besagte Szene, in der die Marines gerade in das Alien-Nest vorrücken, sei schlichtweg zu aufwendig und zu teuer gewesen, um sie noch einmal zu drehen. Mit Cameron sei er jedoch noch immer befreundet, der Vorfall sei aufgearbeitet und mit Drogen habe er heute auch nichts mehr am Hut, berichtete Remar in aktuelleren Interviews.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top