Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Beschwert euch nicht: Diesen 20 Serienfiguren geht’s viel schlechter als euch
    Von Manuel Berger, Christian Fußy — 19.07.2017 um 19:15

    Sie ziehen das Unglück magisch an: Wenn den Autoren gerade nichts anderes mehr einfällt, hauen sie einfach noch ein bisschen auf diese Figuren drauf und machen sie zu (meist) menschlichen Fußabtretern. ACHTUNG SPOILER!

    Netflix
    Sarah Lynn
    In:BoJack Horseman
    Gesprochen von: Kristen Schaal

    Gerade weil einen das Verhalten des hedonistischen Ex-Kinderstars Sarah Lynn bei ihrem ersten Auftritt in „BoJack Horseman“ noch zum Lachen bringt, schmerzt die folgende Erkenntnis, dass es sich bei der Figur um eine bereits in jungen Jahren emotional gebrochene Person handelt, umso mehr. Obwohl die kleine Schauspielerin in der 90er-Jahre-Sitcom „Horsin‘ Around“ an der Seite von Serienpapa Bojack (Will Arnett) ein Millionenpublikum begeistert hat, war es immer ihr Traum, Architektin zu werden. Aber dieser sollte unerfüllt bleiben. In typischer „BoJack“-Manier endet ihre Geschichte mit Schrecken.

    Nach wochenlangem Drogenexzess stirbt das gerade einmal 31-jährige Popsternchen am Ende der dritten Staffel schlafend in den Armen des Pferdemanns. Vielleicht das Schlimmste am vorzeitigen Ableben von Sarah Lynn ist, dass die Weichen für ihren Absturz bereits früh in ihrem Leben gestellt wurden. Sie hat nie eine Chance, ihrem Schicksal zu entrinnen. Ein solcher Nihilismus ist selbst für die ohnehin schon deprimierende Netflix-Show ein Extrem.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Lieber Drachen als vögeln: Wegen "Game Of Thrones"-Premiere wurden weniger Pornos geschaut
    • Auf ewig Captain Kirk: 15 Schauspieler, die (fast) nur für eine Rolle berühmt sind
    • Ist für eure Lieblingsserie Schluss? Welche Serien wurden abgesetzt und welche laufen noch weiter
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top