Mein FILMSTARTS
    Zum Start von "Mord im Orient-Express": 13 verzwickte Kinomorde und ihre spektakulären Auflösungen
    Von Christian Fußy, Robert Laubenthal — 08.11.2017 um 21:00

    Der Mörder ist immer der Gärtner, heißt es. Aber nicht alle Krimiautoren machen es sich und dem Publikum so einfach.Wir präsentieren euch einige der cleversten Mordauflösungen der Filmgeschichte.

    20th Century Fox
    „From Hell“

    Albert und Allen Hughes, USA 2001

    Der Fall:

    Der gefürchtete Hurenschlächter Jack The Ripper hält mit seinen grausamen Morden ganz London in Atem. Bei seinen Ermittlungen findet der opiumsüchtige Inspektor Frederick Abberline (Johnny Depp) heraus, dass der Psychopath, der seinen Opfern mit chirurgischer Präzision die Organe entnimmt, Verbindungen zum britischen Königshaus haben könnte. Mit seinen gewagten Behauptungen gerät Abberline bei seinen Vorgesetzten in Verruf. Unterstützung erhält er lediglich vom königlichen Leibarzt William Gull (Ian Holm) und der jungen Prostituierten Mary (Heather Graham), deren Kollegin Ann (Joanna Page) kürzlich vom Ripper entführt und lobotomiert wurde.

    Die Aufklärung:

    Gull, Leibarzt der Queen und hochrangiges Mitglied der Freimaurer, gibt sich selbst als der Ripper zu erkennen. Außerdem deckt Abberline auf, dass es sich bei Anns Tochter Alice, die sich in Marys Obhut befindet, um das legitime Kind von Thronfolger Prinz Albert (Mark Dexter) handelt. Nur knapp kann er verhindern, dass die Kleine ein ähnliches Schicksal ereilt wie ihre Mutter.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Der neue Trailer zu "Star Wars 8: Die letzten Jedi"
    • "Mord im Orient-Express": Neuer deutscher Trailer zur Agatha-Christie-Verfilmung macht ordentlich Dampf
    • Klare Ansage: "Fluch der Karibik" geht nur mit Johnny Depp weiter
    • "American Crime Story": Luxuriöses erstes Bild von Penélope Cruz als Donatella Versace
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top