Mein Konto
    Zu "Need For Speed Payback": Die besten Racing-Filme der Kinogeschichte
    Von Carsten Baumgardt, Andreas Staben — 12.11.2017 um 21:00

    Am 10. November 2017 erschien das neueste Spiel aus der „Need for Speed“-Reihe. Zur Einstimmung präsentieren wir euch sieben besonders geniale Werke, wo gerast wird, als gäb's kein Morgen mehr.

    Rund um die Welt unterwegs: Keenan Wynn, Natalie Wood und Tony Curtis
    „Das große Rennen um die Welt“ (1965)

    Regie: Blake Edwards

    Kaum war das Automobil erfunden, kamen die ersten Fahrer auch schon auf die Idee in ihren knatternden Benzinschleudern gegeneinander anzutreten. „Der rosarote Panther“-Regisseur Blake Edwards ließ sich für „Das große Rennen rund um die Welt“ von diesen frühen Rennen im Schneckentempo zu einem vergnüglichen weltumspannenden Slapstick-Marathon inspirieren: Tony Curtis als strahlend-weißer „Großer Leslie“ und Jack Lemmon als brummelig-böser Professor Fate sind die Hauptkonkurrenten bei der Wettfahrt von New York nach Paris. Die pannenanfälligen Vehikel bleiben immer wieder liegen und zwischendurch gehen auch mal die Treibstoffvorräte aus (so bleibt unter anderem Zeit für eine der spektakulärsten Tortenschlachten der Filmgeschichte), aber der Ehrgeiz der einander herzlich abgeneigten Konkurrenten hat locker Formel-1-Niveau. Da sprühen die Funken nicht nur beim Anlassen der mit allerlei fantasievollen Extras versehenen Rennwagen…

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Zu "Need for Speed Payback": Die abgefahrensten Tunings der Filmgeschichte
    • Zu "Need for Speed Payback": Die 7 besten Autoverfolgungsjagden der Filmgeschichte
    • "Need For Speed 2": Fortsetzung der Auto-Action geplant
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top