Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die 55 überraschendsten Filmtode
    Von Katharina Franke, Jan Pförtner, Robert Laubenthal, Christian Fußy — 25.11.2017 um 20:00

    Peng! Boom! Smash! – Ob in der Eröffnungsszene, einfach mal zwischendurch oder erst am bitteren Ende – der Tod der folgenden 55 Filmfiguren hat uns absolut schockiert! ABER ACHTUNG: Spoiler-Gefahr!

    Boromir (Sean Bean)

    aus „Der Herr der Ringe - Die Gefährten

    So schlägt der Tod zu: Boromir kämpft gegen die bösen Uruk-hai, um die Hobbits Merry und Pippin zu beschützen, als er von einem Pfeil mitten in die Brust schwer verwundert wird. Obwohl ihn die Wunde auf die Knie sacken lässt, steht er immer wieder auf und kämpft weiter. Es braucht zwei weitere Pfeile in Bauch und Brust, bis er sich endgültig nicht mehr erheben kann.

    Darum ist es so überraschend und grausam: In Tolkiens Buchreihe „Der Herr der Ringe“ stirbt Boromir erst im zweiten Buch. Seinen plötzlichen Tod am Ende des ersten Films dürften also selbst Fantasy-Fans so nicht erwartet haben.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Bildergalerie: Fan entdeckt in Pixar-Hit "Ratatouille" bestechende Verbindung zwischen zwei Figuren
    • Bildergalerie: 17 leicht zu übersehende Verbindungen zwischen Stephen Kings "Es" und anderen Werken des Horror-Großmeisters
    • Heißer als "Fifty Shades Of Grey 3": Die 25 erotischsten Filmszenen
    • Zu sexy, zu heftig, zu anzüglich: 12 TV-Poster, die zensiert oder sogar verboten wurden
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top