Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Im Trailer zum Netflix-Thriller "Close" ist Noomi Rapace krasser als Liam Neeson je war
    Von Tobias Tißen — 03.01.2019 um 21:30

    Seit seiner Rolle in „96 Hours“ ist Liam Neeson der Archetyp des beinharten Action-Raubeins. Doch was „Verblendung“-Star Noomi Rapace im Trailer zum Netflix-Film „Closer“ abliefert, stellt all das in den Schatten...

    Dass Noomi Rapace Action kann, hat sie schon zur Genüge unter Beweis gestellt: Unter anderem ließ sie es in der schwedischen „Millennium“-Trilogie, dem „Alien“-Prequel „Prometheus“ und dem Sci-Fi-Thriller „What Happened To Monday?“ ordentlich krachen. Doch gegen das, was sie im Netflix-Thriller „Close“ abliefert, scheint das alles Kinderkram gewesen zu sein. Denn schon im ersten Trailer tritt, schlägt und ballert sie als gäbe es kein Morgen mehr. Wir vermuten, dass gegen sie selbst Liam Neeson, der sich durch seine Hauptrolle in der „Taken“-Reihe und etlichen weiteren Action-Krachern eine Aura der Unbesiegbarkeit erarbeitet hat, kein Land mehr sehen würde.

    Darum geht’s in "Close"

    Die Geschichte des von der britischen Regisseurin Vicky Jewson („Born of War“) geschriebenen und inszenierten Action-Thrillers basiert auf der Lebensgeschichte der einst besten weiblichen Personenschützerin der Welt, Jacquie Davis. Noomi Rapace spielt die an sie angelehnte Sam, die den Job übernimmt, die junge und steinreiche Zoe (Sophie Nélisse) zu beschützen. Doch was ihr zunächst wie ein Kinderspiel erscheint, wird brutalster Ernst, als eine Gruppe Kidnapper Jagd auf die beiden macht. Von da an gilt es zu töten, bevor sie selbst getötet werden.

    Die zweite Hauptrolle neben Noomi Rapace spielt die 18-jährige Kanadierin Sophie Nélisse, die unter anderem aus „Die Bücherdiebin“ und „Bauernopfer“ bekannt ist. Weiterhin zum Cast gehört „Game Of Thrones“-Sandschlange Indira Varma.

    Schon ab dem 18. Januar 2018 steht „Close“ bei Netflix zum Abruf bereit.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top