Mein Konto
    Gefährliche Flüchtlinge? Im deutschen Trailer zu "Das Haus am Meer"
    Von Regina Singer — 16.02.2019 um 12:51

    Nach vielen Jahren der Trennung, sehen sich drei Geschwister in ihrem Heimatdorf nahe Marseille wieder und müssen entscheiden, was mit dem elterlichen Erbe passiert. Doch dann treffen sie auf geflüchtete Kinder und ihre Pläne geraten durcheinander…

    Drei Geschwister treffen nach jahrelanger Trennung in ihrem Heimatort in der Nähe von Marseille aufeinander, denn ihr Vater ist schwer erkrankt und es müssen einige Entscheidungen getroffen werden. Die Schauspielerin Angèle (Ariane Ascaride) reist aus Paris an und der Gewerkschaftler Joseph (Jean-Pierre Darroussin) nimmt seine blutjunge Verlobte mit. Der Bruder der beiden, Armand (Gérard Meylan), ist als Einziger bereits vor Ort, da er bei ihrem Vater geblieben ist und die Stellung im kleinen Restaurant der Familie hält. Nun müssen die drei herausfinden, was mit ihrem Elternhaus geschehen soll und sich daher auch damit auseinandersetzen, was ihnen ihre Heimat noch bedeutet. Dabei blicken sie sowohl auf glückliche, aber auch traurige Erinnerungen zurück. Währenddessen werden im Ort die Reste eines Boots gefunden und die örtliche Polizei vermutet, dass „gefährliche“ Flüchtlinge damit angekommen sind. Die Geschwister entdecken aber bald drei verängstige geflüchtete Kinder, die ihre Pläne vorerst komplett durcheinander bringen…

    Das Haus am Meer“ läuft hierzulande ab dem 21. März 2019 im Kino.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top