Mein Konto
    Im Oktober startet ein "Star Wars"-Gruselfilm auf Disney+: Deutscher Trailer zum schaurigen Halloween-Special
    07.09.2021 um 20:30
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Liebt Episode I-VI, „Clone Wars“ und „The Mandalorian“. Die Sequel-Trilogie war für „Star Wars“-Fan Benjamin aber eine riesige Enttäuschung.

    Ein Horrorfilm im „Star Wars“-Universum? Nun ja, nicht ganz. Doch auch wenn es sich bei „LEGO Star Wars Gruselgeschichten“ um einen kinderfreundlichen Spaß handeln soll, so schlägt der Trailer doch eine ungewohnt schaurige Note an:

    In letzter Zeit treibt das „Star Wars“-Universum wirklich kuriose Blüten. Erst vor wenigen Wochen überraschte uns der Trailer zu „Star Wars Visionen“ mit ultra-stylischer Anime-Optik, jetzt begibt sich das Franchise erneut auf ungewohntes Terrain: Denn pünktlich zum 1. Oktober 2021 erscheint „LEGO Star Wars Gruselgeschichten“ auf Disney+ und leitet damit den Horror-Monat ein, der wie schon letztes Jahr auf dem Streaming-Dienst unter den Label Hallowstream mit besonderen Inhalten begleitet wird.

    Bei „Gruselgeschichten“ handelt es sich ähnlich wie beim letztjährigen „LEGO Star Wars Holiday Special“, das zu Weihnachten erschien, um einen Animationsfilm mit den beliebten Bauklötzchen-Figuren, die vor allem durch ihren selbstreferenziellen Meta-Humor bekannt sind. „Star Wars“-Charaktere aus allen möglichen Filmen – ob Original-Trilogie, Prequels, Sequels – werden hier bunt durcheinander gewürfelt und erleben ungewohnt schaurige Abenteuer.

    Letzen Endes ist und bleibt „LEGO Star Wars Gruselgeschichten“ aber ein halbwegs kinderfreundlicher Film. Richtigen Horror werden wir wohl nicht erleben, stattdessen wird der Humor im Vordergrund stehen. Für die ganz Kleinen dürfte der eine oder andere Moment aus dem Trailer aber vielleicht dennoch nicht ganz geeignet sein.

    Darum geht es in "LEGO Star Wars Gruselgeschichten"

    Die „LEGO Star Wars Gruselgeschichten“ sind ein Special, das völlig von der eigentlich Handlung von „Star Wars“ entkoppelt ist. Es ist also kein offizieller Teil der „Star Wars“-Geschichte. Den aus der Sequel-Trilogie bekannten Piloten Poe Dameron (Stimme im Original: Jake Green) verschlägt es darin auf den Planeten Mustafar, wo ein Hutte namens Graballa (Dana Snyder) Darth Vaders altes Schloss gekauft hat, um daraus ein Luxushotel im Sith-Stil zu machen.

    Drinnen trifft Poe dann auf Vaders alten Diener Vanée (Tony Hale), der dem Widerstandskämpfer drei Gruselgeschichten erzählt, in denen allerlei schaurige Dinge vor sich gehen. Bald merkt Poe jedoch, dass er von Vanée manipuliert wird und dieser ein mächtiges Übel wiederauferstehen lassen möchte. Um den Fiesling aufzuhalten, muss Poe sich gemeinsam mit seinem treuen Droiden BB-8 und dem Mechaniker Dean (Raphael Alejandro) seinen Ängsten stellen.

    "Star Wars" von einer völlig neuen Seite: Deutscher Trailer zu "Star Wars: Visionen"
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top