Mein Konto
    Neu auf Amazon Prime: Dieses Wikinger-Abenteuer ist ein Muss für alle Fans von "Conan" und "The Northman"
    29.06.2022 um 09:30
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascal liebt das Kino von „Vertigo“ bis „Daniel, der Zauberer“. Allergisch reagiert er allerdings auf Jump Scares, Popcornraschler und den Irrglauben, „Joker“ wäre gelungen.

    Wer ein Faible für barbarische Wikinger-Abenteuer im Stil von „The Northman“, „Conan“ oder auch „Der 13te Krieger“ hat, sollte sich „Die Rache des Wikingers“ im Abo von Amazon Prime Video nicht entgehen lassen.

    Gestählte Körper? Geschliffene Äxte? Grunzen und Gebrüll? Das bekommt ihr nicht nur bei „Conan der Barbar“ oder „The Northman“ geboten, sondern auch in „Die Rache des Wikingers“, der nun im Abo von Amazon Prime Video zur Verfügung steht. Es handelt es sich dabei auch um die ungekürzte FSK-16-Fassung. Viele Jahre war das isländische Abenteuer von Hrafn Gunnlaugsson nur in einer um acht Minuten verstümmelten Version zu bekommen.

    Falls ihr euch nicht sicher seid, ob ihr den Film nicht womöglich doch schon mal gesehen habt, dann hängt das ein Stück weit auch mit dem recht beliebigen Titel „Die Rache des Wikingers“ zusammen. Damit aber noch nicht genug, denn das Wikinger-Abenteuer ist genauso unter dem Namen „Das versunkene Imperium“ oder auch „Hakan, der Barbar“ bekannt. Wer jedenfalls Lust auf ruppiges Rache-Kino im historischen Gewand hat, darf hier gerne keinen Blick riskieren.

    » "Die Rache des Wikingers" im Abo bei Amazon Prime Video*

    Darum geht’s in "Die Rache des Wikingers" aka "Das versunkene Imperium"

    Wir schreiben das 9. Jahrhundert: Vor zwanzig Jahren haben erbarmungslose Wikinger seine Heimat überfallen, das Dorf in Brand gesteckt, seine Eltern kaltblütig getötet und zudem auch noch seine Schwester verschleppt. Seitdem ist der junge Ire Gest (Jakob Thór Einarsson) fest entschlossen, diese aus den Fängen der menschlichen Ungeheuer zu befreien.

    Angetrieben von seiner Gier nach Rache bricht der junge Krieger ins entlegene Island auf, wohin sich die Wikinger und ihr gefürchteter Anführer Hakon zurückgezogen haben. Der Grund dafür ist, dass die Horde beim norwegischen König in Ungnade gefallen ist...

    Neben „Die Rache des Wikingers“ gibt es noch einen weiteren Prime-Neuling, den wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten wollen...

    Außerdem neu bei Amazon Prime Video: "Equilibirium" mit Christian Bale

    Während „Matrix“ das Actionkino der 1990er-Jahre revolutionierte, gab es in den frühen Jahren der Jahrhundertwende immer wieder Genre-Beiträge, die ebenfalls den Versuch unternommen haben, durch kreative Action-Choreographien Kultstatus zu erreichen. So auch der dystopisch-stylische „Equilibrium“ mit Christian Bale als Killermaschine, der nun ebenfalls im Prime-Abo inklusive ist.

    Und darum geht's: Die menschlichen Emotionen werden nach dem verheerenden Dritten Weltkrieg als Ursache für jegliche Konflikte betrachtet und fortan mittels eines speziellen Serums unterdrückt. Nur einige Rebellen wehren sich gegen die Behandlung und verstecken sich im Untergrund, wo sie von den sogenannten Grammaton-Klerikern gejagt werden.

    » "Equilibrium" im Abo bei Amazon Prime Video*

    John Preston (Bale) gilt als einer der besten Jäger im Dienst der Regierung, bis ihm eines Tages jedoch Zweifel an seinem mörderischen Treiben kommen. Als er seine eigene Dosis jedoch einmal aussetzt und wiederentdeckt, was es eigentlich bedeutet zu fühlen, wird er selbst zum gejagten Feind des Systems.

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top