Von Westeros zur Scheibenwelt: "Game Of Thrones"-Star übernimmt Hauptrolle in "The Watch"
Von Markus Trutt — 11.09.2019 um 19:30
facebook Tweet

Es geht voran mit der Serienadaption von Terry Pratchetts „Scheibenwelt“-Romanen. In „Game Of Thrones“-Star Richard Dormer wurde nun ein Hauptdarsteller für „The Watch“ gefunden. Zudem wurden noch fünf weitere Rollen teils ungewöhnlich besetzt.

Nach dem Ende des Mega-Hits „Game Of Thrones“ bleibt Richard Dormer, der in 13 Folgen der Serie als mehrfach wieder zum Leben erweckter Flammenschwert-Schwinger Beric Dondarrion zu sehen war, dem Fantasy-Bereich treu. Auch seine neue Serie „The Watch“, in der er übereinstimmenden Medienberichten zufolge diesmal sogar die Hauptrolle bekleiden wird, basiert auf der wegweisenden Roman-Reihe einer Genre-Legende, nämlich den „Scheibenwelt“-Büchern des 2015 verstorbenen Terry Pratchett.

Dormer wird in „The Watch“ Sam Vimes (im Deutschen: Sam Mumm) verkörpern, den Leiter der titelgebenden Gruppe von Außenseiter-Cops, die in der korrupten Stadt Ankh-Morpork jedoch kaum noch etwas zu sagen haben, wurden Verbrechen hier doch legalisiert und die Gesetzeshüter im Zuge dessen ihrer Macht beraubt. Dennoch bäumen sie sich auf, um mit ihren eingeschränkten Mitteln dafür zu sorgen, dass Ankh-Morpork nicht komplett in Chaos und Anarchie versinkt.

Die weiteren Hauptdarsteller

Neben Dormer wurden dabei auch direkt die Darsteller für Sams engste Mitstreiter verpflichtet, bei denen es sich in allen Fällen um noch recht unverbrauchte Gesichter handelt. So wird Newcomer Jo Eaton-Kent den (zumindest in der Serienadaption) geschlechtlich nicht festgelegten Zwergen-Forensiker Constable Cheery Littlebottom (im Deutschen: Grinsi Kleinpo) spielen, während Jungstar Adam Hugill („1917“) den idealistischen jungen Rekruten Constable Carrot Ironfoundersson (Karotte Eisengießersohn) mimt.

Zu ihnen gesellen sich noch Marama Corlett („Blood Drive“) als mysteriöse Corporal Delphine Angua von Überwald sowie Lara Rossi („Robin Hood“) als Lady Sybil Ramkin (Sybil Käsedick), bei der es sich in der Vorlage um eine kräftige, ältere Adlige handelt, die durch die Besetzung der jungen Britin Rossi für die Serie aber wohl ein Stück weit verändert wird. Abgerundet wird der Haupt-Cast schließlich von Sam Adewunmi („The Last Tree“), der als Antagonist Carcer Dun zu sehen sein wird, welcher auf Rache aus ist und die Kontrolle über Ankh-Morpork an sich reißen will.

Start 2020

Welche der 41 zwischen 1983 und 2015 veröffentlichten „Scheibenwelt“-Romane nun genau die Grundlage für „The Watch“ bilden werden, ist noch unklar. Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass man sich vor allem an Buch 29, „Die Nachtwächter“ (Originaltitel: „Night Watch“), orientieren wird. Dafür spricht nicht nur der Titel der Serie, sondern auch das Auftauchen von Carcer Dun, der in dem Roman der Bösewicht ist. Denkbar ist aber auch, dass die „The Watch“-Macher um Autor Simon Allen („Die Musketiere“) und Regisseur Craig Viveiros („Und dann gab es keines mehr“) Elemente aus verschiedenen Bänden einfließen lassen, Stoff genug gebe es aus Pratchetts verrückter scheibenförmiger Welt, die von vier Elefanten getragen wird, welche wiederum auf dem Panzer einer durchs Universum schwimmenden Stern-Schildkröte stehen, allemal.

Die Dreharbeiten zu „The Watch“ sollen noch Ende September 2019 im südafrikanischen Kapstadt beginnen. Eine Ausstrahlung der acht Folgen ist für 2020 geplant. Wann und auf welche Weise die Co-Produktion von BBC und Pratchetts 2012 gegründeter Produktionsfirma Narrativia ihren Weg nach Deutschland finden wird, ist noch nicht bekannt.

Ein Epos wie "Der Herr der Ringe"? Die "Erdsee"-Romane werden zur Serie

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten