Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neue Bilder zu Christopher Nolans "Interstellar", dem "Spiegelbild zu 'Inception'" und "dem größten Film, der je gemacht wurde"
    Von Björn Becher — 24.09.2014 um 14:26
    facebook Tweet

    Via Empire wurde nicht nur ein Pack neuer Bilder veröffentlicht, sondern es gibt auch ein paar Details zu Christopher Nolans "Interstellar".

    1. +
    Die Astronauten Cooper (Matthew McConaughey), Brand (Anne Hathaway) und Romilly (David Gyasi) machen eine schockierende Entdeckung.
    Mehr anzeigen
    In der neuen Ausgabe des britischen Filmmagazins Empire schürt Hauptdarsteller Matthew McConaughey unsere Erwartungen an "Interstellar" weiter: "Das ist das größte Abenteuer, das jeder von uns jemals in einem Film sehen wird… Es ist der größte Film, an dem ich je beteiligt war. Es ist sogar der größte Film, an dem jemals irgendwer beteiligt war." In ein ähnliches Horn stößt Kollegin Anne Hathaway: "Ich bin so aufgeregt, wie die ganze Welt da draußen diesen Film empfangen wird. Ich glaube es wird eine komplett neue Diskussion nach diesem Film geben." Zudem verriet Hathaway, dass der Film nicht kühl wird: "Es ist kein trockener, wissenschaftlich-basierter Film. Er hat Puls, er hat Blut in seinen Adern", so das von ihr bemühte Bild. Kollegin Jessica Chastain stimmte dem übrigens zu. Den Reportern von Yahoo verriet sie jüngst, dass sie ihren Kollegen Matthew McConaughey die Tage wieder getroffen habe. Der habe den fertigen Film schon gesehen und als ein "Ereignis" beschrieben: "Er sagte, er hat drei Mal geweint, als er ihn jüngst geschaut hat."

    Christopher Nolan vergleicht sein neues Sci-Fi-Abenteuer in der aktuellen Ausgabe der Empire derweil mit "Inception": "Es ist fast ein Spiegelbild." Es sei zudem ein sehr klassisch konstruierter Film, aber die Frische der erzählerischen Elemente reichere diesen an. Nolan führte weiter aus, dass sein neuer Film ihn an die Blockbuster erinnere, die er als Kind geschaut habe an "die Familienfilme im besten Sinne: kribbelnd, einschneidend und herausfordernd".

    Ab dem 6. November 2014 wissen wir dann auch, ob diese Vorschlusslorbeeren gerechtfertigt sind. Dann startet "Interstellar" in den deutschen Kinos. In dem neuen Sci-Fi-Film von Christopher Nolan ist eine gefährliche Mission ins All die letzte Hoffnung der Menschheit. Nachfolgend noch einmal der Trailer:




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top