Mein FILMSTARTS
Der König der Löwen
Wissenswertes, Klatsch, Nachrichten oder sogar peinliche Geheimnisse über "Der König der Löwen" und dessen Dreharbeiten!

Gut Ding braucht Weile

Für die berühmte Szene, bei der eine große, panische Gnuherde durch die Schlucht rennt, brauchte Disneys Abteilung für Computertechnik ungefähr drei Jahre. Um erst einmal mit der Arbeit daran beginnen zu können, musste ein eigenes Animationsprogramm geschrieben werden.

Disney nimmt's ganz genau

Mehrere Zeichner von Disney reisten nach Afrika, um für "Der König der Löwen" das Verhalten der Tiere und deren Interaktion zu studieren. Weiters standen auch ein echter ausgewachsener Löwe und ein Junges in den Animationsstudios Modell, um die Anatomie richtig darzustellen.

Der "König der Löwen" lebt nicht im Urwald

Ursprünglich hätte der Zeichentrickfilm "Der König des Dschungels" heißen sollen, doch dann mussten die Autoren feststellen, dass Löwen nicht im Dschungel, sondern in der Steppe leben und nannten den Film "Der König der Löwen".

Elton John beharrte auf "Can you feel the Love Tonight"

Elton John und Tim Rice mussten ihr (später) oscargekröntes Liebesduett "Can you feel the Love Tonight" erst einmal den Produzenten von "Der König der Löwen" schmackhaft machen. Anfangs war die Ballade nämlich als Duett zwischen den komischen Charakteren Timon und Pumba gedacht, und nachdem es dann doch zum Liebeslied von Simba und Nala umgeschrieben wurde, tauchte es in der Vorabvorführung gar nicht erst auf. Elton John hatte vielleicht eine Vorahnung, dass es später ein Megahit werden sollte, denn er bestand auf die Szene mit dem Song.

Rowan Atkinson sticht Monty Python aus

John Cleese, Eric Idle, Michael Palin, Terry Jones und Terry Gilliam (Mitglieder der englischen Komikergruppe Monty Python) waren alle mögliche Kandiaten für Hofmeister Zazus Stimme. Nachdem die Zeichner einige Folgen von "Mr. Bean" gesehen hatten, beschlossen sie, Rowan Atkinson den Part zu geben und sogar das Aussehen des Vogels nach ihm zu modellieren. Damit ist er nicht der einzige Sprecher, der in den Zügen seiner Figur verewigt wurde, denn auch Jeremy Irons stand für Scars Gesicht Modell.

Disney lehnte sich an bekannte Mythen

Die Geschichte von "Der König der Löwen" ist keine vollkommen neue. Die Autoren holten sich von mehreren Quellen Inspirationen. So erinnert die Geschichte des jungen Prinzen, dessen Vater von seinem Onkel ermordert wird, an jene von William Shakespeares "Hamlet". Auch im altägyptischen Osirismythos wird der König von seinem Bruder ermordert und der Sohn des Königs ins Exil geschickt. Die westafrikanische historische Geschichte des König Sundiata, die in den Niger-Kongo-Sprachen weitergegeben wurde, dreht sich um ein ähnliches Thema.

Der Name ist Programm

Zahlreiche Namen von Charakteren in "Der König der Löwen" sind der ostafrikanischen Sprache Swahili entnommen und spielen teilweise auf deren Eigenschaften an. So heißt "Pumba" so viel wie faul, Simbas Mutter "Sarabi" heißt Fata Morgana, Affe "Rafiki" Kamerade, "Simba" bedeutet Löwe, "Nala" Geschenk oder Hyäne "Shenzi" kann sich als unzivilisiert bezeichnen. Simbas Vater Mufasa ist nach dem letzten König des Bagada-Volkes benannt.
Wissenswertes und Trivia über die beliebtesten Filme der letzten 30 Tage.
  • Venom (2018)
  • Ballon (2018)
  • Predator - Upgrade (2018)
  • Die Unglaublichen 2 (2018)
  • Mamma Mia 2: Here We Go Again (2018)
  • Meg (2018)
  • Avengers 3: Infinity War (2018)
  • Mädelsabend (2014)
  • Solo: A Star Wars Story (2018)
  • Der Vorname (2018)
  • Mission: Impossible - Fallout (2018)
  • Halloween (2018)
  • Aufbruch zum Mond (2018)
  • Avengers 2: Age Of Ultron (2015)
  • Christopher Robin (2018)
  • Jurassic World 2: Das gefallene Königreich (2018)
  • Alles Geld der Welt (2017)
  • Ant-Man And The Wasp (2018)
  • Vaiana (2016)
  • Hot Dog (2018)
Back to Top