Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das Mädchen, das die Seiten umblättert
     Das Mädchen, das die Seiten umblättert
    3. Mai 2007 / 1 Std. 25 Min. / Drama, Thriller
    Von Denis Dercourt
    Mit Catherine Frot, Déborah François, Pascal Greggory
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,4 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,3 22 Wertungen - 32 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Taktlosigkeit zerstört Melanies (Déborah François) Lebenstraum: Ihr Vorspiel bei der Aufnahmeprüfung fürs Musik-Konservatorium findet ein jähes Ende, als die Juryvorsitzende, die bekannte Pianistin Ariane Fouchécourt (Catherine Frot), sie mit ihrem unsensiblen Verhalten völlig aus dem Konzept bringt. Bitterlich enttäuscht gibt Melanie das Klavierspielen auf. Zehn Jahre später bietet sich der jungen Frau jedoch die Möglichkeit zur Revange: über Umwege gerät sie in den Haushalt von Ariane. Zunächst als Babysitterin engagiert, steigt sie rasch zu ihrer persönlichen Noten-Umblätterin auf. Sie gewinnt das Vertrauen der unsicheren Frau und macht sich immer unentbehrlicher. Genau die Position, die sie braucht um ihre ganz persönliche Rache voranzutreiben. Und schon bald bietet sich die perfekte Möglichkeit, um es Ariane auf schmerzhafte Weise zurückzuzahlen...
    Originaltitel

    La tourneuse de pages

    Verleiher Alamode Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SRD/DTS
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Das Mädchen, das die Seiten umblättert
    Von Christoph Petersen
    Es wird kaum eine Kritik zu Denis Dercourts Psycho-Thriller „Das Mädchen, das die Seiten umblättert“ in der internationalen Presse zu finden geben, in der der Film nicht entweder mit den Werken von Alfred Hitchcock (Das Fenster zum Hof, Vertigo), von Claude Chabrol (Geheime Staatsaffären, Die Brautjungfer) oder von beiden verglichen wird. Und tatsächlich gibt es dieser stimmigen Einordnung nicht mehr allzu viel hinzuzufügen. Der hintergründige, psychologische Thriller des frühen Chabrol trifft hier auf die inszenatorische Finesse eines typischen Hitchcocks. Das Ergebnis ist folgerichtig grundfranzösisches Spannungskino at it´s best. Für die 10-jährige Mélanie (Julie Richalet) bedeutet ihr Klavierspiel alles, durch dieses will sie aus den bescheidenen Verhältnissen ihres Elternhauses ausbrechen und sich eine hellere Zukunft ermöglichen. Doch dann zerbricht ihr Traum von einem Moment a...
    Die ganze Kritik lesen
    Das Mädchen, das die Seiten umblättert Trailer OV 1:34
    Das Mädchen, das die Seiten umblättert Trailer OV
    1237 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Catherine Frot
    Rolle: Ariane Fouchécourt
    Déborah François
    Rolle: Mélanie Prouvost
    Pascal Greggory
    Rolle: Jean Fouchécourt
    Clotilde Mollet
    Rolle: Virginie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Fundamentalontologe
    Fundamentalontologe

    User folgen 2 Follower Lies die 29 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Von vorne bis hinten kann sich dieser Psycho-Thrill mit aller Achtung (fernab vom Mainstream) sehen lassen. Das französische Kino hat in den letzten Jahren unheimlich an Qualität, Innovativität und an Popularität zugelegt (siehe beispielsweise: „Frontier(s)“, „Eden Log“, „Küss mich bitte“, „Der Sohn von Rambow“). Auch "Das Mädchen, das die Seiten umblättert" beweist diesen filmischen Aufschwung der Franzosen. Grandios wird ...
    Mehr erfahren
    8martin
    8martin

    User folgen 14 Follower Lies die 223 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Ein leiser Film, bei dem es um Musik geht. Doch die ist nur das Medium, das die eigentliche Geschichte transportiert. Der Regisseur Denis Dercourt ist ein Kenner und Könner klassischer Musik, die er eindrucksvoll einsetzt. Ein für Außenstehende fast unbedeutender Vorfall, der zu Beginn die Karriere des kleinen klavierspielenden Mädchens zerstört und am Ende in einem subtilen Racheplan endet, bildet den ganzen Spannungsbogen des Films. Und ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Meiner Meinung nach kann man den Film nicht als Psycho-Thriller bezeichen, dazu fehlten die Höhepunkte,sowie spannende Szenen;bei denen man sich die Augen zuhält und allgemein der Nervenkitzel. Der Film hat meiner Meinung nach keinen besonderen Höhepunkt und der Mittelteil des Films zieht sich hin, ohne, dass etwas spannendes passiert. Ich und meine Freundin haben uns aus Frust ein eigenes Filmende ausgedacht, das einfach tausend mal besser ...
    Mehr erfahren
    32 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (29. April bis 5. Mai)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 29. April 2011

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top