Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Boarding Gate - Ein schmutziges Spiel
     Boarding Gate - Ein schmutziges Spiel
    8. Juli 2008 auf DVD / 1 Std. 45 Min. / Thriller, Drama
    Von Olivier Assayas
    Mit Asia Argento, Michael Madsen, Carl Loong Ng
    Produktionsländer Luxemburg, Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,6 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der Geschäftsmann Miles Rennberg (Michael Madsen) und die attraktive Sandra (Asia Argento) haben jahrelang eine ungewöhnliche Beziehung gepflegt. Die beiden sind nicht nur miteinander ins Bett gegangen, Miles hat Sandra auch zu Sextreffen mit anderen Geschäftsleuten geschickt, damit sie aus diesen geheime Informationen über deren wirtschaftliche Pläne herausholt. Die dadurch erlangten Vorteile hat Miles natürlich profitabel ausgenutzt. Die bizarre Partnerschaft liegt jedoch schon eine Weile zurück, als Sandra plötzlich wieder auftaucht und sich mit Miles in dessen Wohnung verabredet. Zwischen den beiden entwickelt sich ein manipulatives Machtspiel um gegenseitige Abhängigkeiten aus Sex und Geld, das auf eine Eskalation zuläuft. Denn plötzlich zieht Sandra eine Waffe und muss aufgrund der Ereignisse nach Hongkong fliehen, wo sie angeblich auf die Hilfe des zwielichtigen Pärchens Sue (Kelly Lin) und Lester Wang (Carl Ng) rechnen kann.
    Originaltitel

    Boarding Gate

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 1 900 000 €
    Sprachen Englisch, Französisch, Kantonesisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SRD
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Boarding Gate - Ein schmutziges Spiel
    Von Christian Roman
    100 Minuten – das entspricht in etwa der Flugdauer von Frankfurt nach Kopenhagen. Am schnellsten vergeht die Zeit vom Einstieg (engl. „Boarding“) bis zur Landung, wenn man einfach die Augen schließt und vor sich hinschlummert. Mehr als gähnende Langeweile liefert auch der französische Thriller „Boarding Gate“ in seiner knapp zweistündigen Laufzeit nicht. Olivier Assayas’ Low-Budget-Produktion um Manipulation, Mord und harten Sex mit der verruchten Asia Argento und Michael Madsen in den Hauptrollen versucht mehr Drama als Thriller zu sein, kann aufgrund inhaltsleerer Dialoge und fehlendem Spannungsbogen jedoch nie überzeugen. Miles (Michael Madsen) war einst eine einflussreiche Figur auf dem internationalen Finanzparkett. Doch mittlerweile laufen die Geschäfte seines Sicherheitsunternehmens schlecht und die Schulden häufen sich. Um möglichst schnell an Geld zu kommen, will Miles seine...
    Die ganze Kritik lesen
    Boarding Gate - Ein schmutziges Spiel Trailer DF 1:43
    Boarding Gate - Ein schmutziges Spiel Trailer DF
    313 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Asia Argento
    Rolle: Sandra
    Michael Madsen
    Rolle: Miles Rennberg
    Carl Loong Ng
    Rolle: Lester
    Kelly Lin
    Rolle: Sue
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3030 Follower Lies die 4 376 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Ähm, ok. Dies war einer der Filme in die ich irgendwie keinen Kopf gekriegt habe bzw. wo mir von Anfang bis Ende schleierhaft war was das ganze eigentlich soll. Ok, man kriegt was fürs Auge: Arsio Argento (einst mal Vin Diesels Kampfgefährtin im ersten „xXx“ Film) ist eine atemberaubende Frau deren Charisma und Anziehungskraft man kaum widerstehen kann und von daher kann mans auch verstehen wieso der notgeile Michael Madsen triefend hinter ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bild

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top