Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe
    Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe
    1. April 2004 / 1 Std. 29 Min. / Action, Komödie, Romanze
    Von Jakob Schäuffelen
    Mit Jürgen Tonkel, Felicitas Woll, Sissi Perlinger
    Produktionsland unbekannt
    User-Wertung
    3,2 5 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Mia ist eine Autonärrin, und ihr größter Traum ist: Einmal die Rallye Paris-Dakkar fahren. In der illegalen Autorennen-Szene trifft sie auf Cosmo, der gewohnt ist zu bekommen, was er will - auch in Bezug auf Frauen. Mia und Cosmo treten in einem Rennen gegeneinander an, und der Gewinner wird bei der Rallye nach Dakkar mit dabei sein. (aga)
    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format -
    Farb-Format -
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe
    Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe (DVD)
    Neu ab 6.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe
    Von Stefan Ludwig
    Wenn der Trailer Böses verspricht, sind die Erwartungen niedrig gesetzt. Doch manchmal kann ein Film dennoch überzeugen und damit zeigen, wie leicht eine Vorschau falschen Eindruck erwecken kann. So also auch bei „Abgefahren“ von Regisseur Jakob Schäuffelen, der bisher lediglich mit TV-Produktionen beschäftigt war; so wirkte er zuletzt bei der Serie „Edel und Starck“ mit und führte Regie beim Fernsehfilm „Keine Mann für eine Nummer“. „Abgefahren“ wurde als die „rasanteste Komödie des Jahres“ angekündigt, geworden ist die Action-Komödie zwar sicher kein Meisterwerk, sorgt aber mit genug Witz, Action und einer Portion Liebe für sehr nette Unterhaltung. Mia (Felicitas Woll) hat einen Traum: Sie will eines Tages die jüngste Fahrerin bei der Rallye Paris-Dakar sein. Ständig schraubt sie an dem Auto ihrer Mutter herum, einem alten Käfer. Durch Zufall lernt sie Cosmo (Sebastian Ströbel) und...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3255 Follower Lies die 4 390 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 4. Januar 2018
    Oweia, der Untertitel läßt ja schlimme Ahnungen zu – umso überraschter und erleichterter ist man nachher. Nach „Autobahnraser“ ist dies der zweite deutsche Film in jenemJahr der sich deutlich „The Fast & The Furious“ als Vorbild nimmt – allerdings wird hier um die illegale Autorennszene keine Krimistory sondern die übliche „Power-Girlie setzt sich durch“ Kiste gespannt und mit einer recht simplen Love-Story verbunden. Ist ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Hallo, ich finde den Film einfach super. Die Story ist spannend(man weiß nie was als nächstes passiert) und witzig zu gleich. Vom Aktionfan bis zum Liebesfilmgucker kommen alle auf ihre Kosten. Nebenbei ist Sebastian Ströbel einfach zum anbeißen und ein guter Schauspieler, genau wie Felicitas Woll. Ich finde dies ist ein sehr guter, unterhaltsamer Film. LG A.Specker
    2 User-Kritiken

    Bilder

    11 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top