Mein FILMSTARTS
The Fighter
Durchschnittswertung
3,3
7 Presse-Titel
  • Empire UK
  • Reelviews.net
  • Variety
  • Chicago Sun-Times
  • Slant Magazine
  • The Hollywood Reporter
  • Filmcritic.com

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

7 Presse-Kritiken

Empire UK

Von Adam Smith

[...] mit wirklich starken Leistungen von Wahlberg und Bale.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

Reelviews.net

Von James Berardinelli

Amy Adams ist gegen ihren Typ gecastet. Normalerweise auf niedliche und unschuldige Rollen abonniert, gibt sie hier den Prototyp einer streitsüchtigen Schlampe.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Reelviews.net

Variety

Von Peter Debruge

Auch wenn "The Fighter" manchmal etwas durcheinander wirkt, so als hätte der Film selbst ein paar Boxschläge gegen den Kopf bekommen, ist das insgesamt nicht wirklich schlimm.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

Chicago Sun-Times

Von Roger Ebert

Die Schwäche des Films ist die Hauptfigur. Das liegt nicht unbedingt an Mark Wahlberg, der sich ordentlich schlägt, sondern daran, wie er und Russell die Figur sehen und inszenieren.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Chicago Sun-Times

Slant Magazine

Von Nick Schager

Christian Bale hat sich zwar wie in "Der Maschinist" heruntergehungert, zieht diesmal jedoch mehr durch sein seltsames Aussehen als durch seine darstellerische Leistung die Aufmerksamkeit auf sich. Das ist Overacting im wahrsten Sinne des Wortes.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Slant Magazine

The Hollywood Reporter

Von Kirk Honeycutt

Der Zuschauer wird nie richtig ins Geschehen hineingezogen, weder im Ring, noch in der alltäglichen Umgebung der Figuren. Die Figuren wecken zwar bis zu einem gewissen Punkt Interesse, überzeugen aber nicht völlig.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

Filmcritic.com

Von Sean O'Connell

"The Fighter" ist die Art von Film, bei der man jederzeit einsteigen kann - sei es am Anfang, in der Mitte oder fast am Ende - und nach fünf Minuten weiß, was bereits passiert ist und was als nächstes passieren wird.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Filmcritic.com
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top