Mein FILMSTARTS
Armin
Armin
Starttermin 28. Oktober 2010 (1 Std. 22 Min.)
Mit Emir Hadzihafisbegovic, Jens Münchow, Marie Bäumer mehr
Genre Drama
Produktionsländer Bosnien, Kroatien, Deutschland
Zum Trailer
User-Wertung
3,0 1 Wertung
Filmstarts
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Ibro (Emir Hadzihafizbegovic) und sein 13-jähriger Sohn Armin (Armin Omerovic) verlassen ihr kleines Dorf in Bosnien und reisen in die kroatische Hauptstadt Zagreb. Dort ist Armin zum Casting für eine deutsche Filmproduktion eingeladen, die den Balkan-Konflikt thematisiert. Nach ihrer Ankunft finden sie sich in einer vollkommen fremden Welt wieder: Der vergleichsweise hohe Lebensstandard in der kroatischen Großstadt lässt sie immer wieder stutzen, schließlich stammen Ibro und Armin aus ärmlichen Umfeld. Das mögliche Film-Engagement nährt ihre Hoffnung auf bessere Zeiten, doch das Casting verläuft anders als erhofft. Armin ist zu alt für die Rolle und all seine Bemühungen scheinen umsonst gewesen zu sein. Sein Vater bemüht sich verzweifelt, die Filmemacher vom Talent seines Sohnes zu überzeugen und ihm die langersehnte Chance doch noch zu ermöglichen. Aber vergeblich, bald ist der 13-Jährige am Boden zerstört. Erst im Moment der Abreise wendet sich plötzlich das Blatt...
Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2007
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Serbokroatisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Armin
Von Christian Horn
Wenn Westeuropäer an Südosteuropa denken, kommt ihnen häufig der Bosnienkrieg in den Sinn. Dementsprechend schildern zahlreiche der Co-Produktionen zwischen EU-Ländern und Bosnien-Herzegowina oder Kroatien immer wieder den Krieg und dessen Folgen, wobei in den meisten dieser Filme Kriminalität und Armut den Alltag in den Balkanländern prägen, so dass die Figuren ihr Glück schließlich im Westen suchen. Die deutsch-bosnisch-kroatische Co-Produktion „Armin" von Regisseur Ognjen Svilicic („Sorry for Kung Fu"), die unter anderem im Forum der Berlinale 2007 aufgeführt wurde, thematisiert auch die Folgen des Krieges, bedient dabei aber nicht die üblichen Balkanklischees. Vielmehr beobachtet Ognjen Sviličić sehr präzise die Beziehung zwischen einem Vater und dessen Sohn, um sich den Nachwirkungen des Krieges im ehemaligen Jugoslawien zu nähern. Ibro (Emir Hadzihafizbegovic) und sein 13-jährig...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Armin Trailer OV 2:57
Armin Trailer OV
137 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Jens Münchow
Rolle: Ulrich
Marie Bäumer
Rolle: Gudrun
Barbara Prpic
Rolle: Martina
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top