Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Weißt was geil wär...?!
    Weißt was geil wär...?!
    1. November 2007 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Romanze
    Von Mike Marzuk
    Mit Axel Schreiber, Isaak Dentler, Nadja Bobyleva
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,1 3 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Was ein Porno ist, und was eine Dokumentation, ist wohl jedem geläufig. Eine Pornodokumentation hingegen dürfte für die meisten jedoch etwas vollkommen Neues sein. Und genau mit diesem informativen, zugleich aber auch aufreizenden Genre beschäftigen sich die beiden Pseudostudenten Tommy und Heinz in Mike Marzuks Regiedebüt „Weißt, was geil wär…?!“. Bisher als Produzent und Cutter von Musikvideos und Werbefilmen tätig, hat Marzuk auch an dem Kurzfilm „Fragile“ mitgearbeitet, der erst kürzlich für den Studenten-Oscar nominiert wurde. Nun beweist der 37-Jährige mit seiner frischen, ideenreichen Erstlings-Komödie ein feines Gespür für Neu-Tweens und ihre alltäglichen Probleme.
    Originaltitel

    Weißt was geil wär?

    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Weißt was geil wär...?!
    Von Christian Eggert
    Was ein Porno ist, und was eine Dokumentation, ist wohl jedem geläufig. Eine Pornodokumentation hingegen dürfte für die meisten jedoch etwas vollkommen Neues sein. Und genau mit diesem informativen, zugleich aber auch aufreizenden Genre beschäftigen sich die beiden Pseudostudenten Tommy und Heinz in Mike Marzuks Regiedebüt „Weißt, was geil wär…?!“. Bisher als Produzent und Cutter von Musikvideos und Werbefilmen tätig, hat Marzuk auch an dem Kurzfilm „Fragile“ mitgearbeitet, der erst kürzlich für den Studenten-Oscar nominiert wurde. Nun beweist der 37-Jährige mit seiner frischen, ideenreichen Erstlings-Komödie ein feines Gespür für Neu-Tweens und ihre alltäglichen Probleme. Die beiden Freunde Tommy (Axel Schreiber) und Heinz (Isaak Dentler) verbringen ihre Tage statt mit ihrem eigentlichen Studium lieber mit einem Haufen nutzloser Tätigkeiten wie Salamipizzaessen. Als Heinz’ Vater i...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Axel Schreiber
    Rolle: Tommy Lohmeier
    Isaak Dentler
    Rolle: Heinz Gerner
    Nadja Bobyleva
    Rolle: Lisa Hermann
    Hedwig Podzich
    Rolle: Omi
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 16. April 2010
    sehr schöner film MADE IN GERMANY. ungewöhnlich eindrucksvoller soundtrack und erstklassige darsteller. bester moment für mich, als OMA die hand von LISA berührt. sehr rührend. elena.
    1 User-Kritik

    Bilder

    12 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top