Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Eine offene Rechnung
     Eine offene Rechnung
    22. September 2011 / 2 Std. 00 Min. / Thriller, Drama
    Von John Madden
    Mit Helen Mirren, Sam Worthington, Tom Wilkinson
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 51 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    In den 1960er Jahren begeben sich die Agenten des israelischen Geheimdienstes David (Sam Worthington), Rachel (Jessica Chastain) und Stephan (Marton Csokas) auf die geheime Mission, den berüchtigten NS-Verbrecher Dieter Vogel (Jesper Christensen) zur Strecke zu bringen. Zwar schaffen sie es, den Sadisten in ihre Gewalt zu bringen, doch plötzlich geht alles schief. Trotz der misslungenen Mission berichten sie ihren Vorgesetzten, alles sei wie geplant verlaufen. 35 Jahre später veröffentlicht die junge Journalistin Sarah Gold (Romi Aboulafia), Tochter von Rachel (nun: Helen Mirren), ein Buch über die damalige Mission - und Rachel, der gerade nach Israel zurückgekehrte David (nun: Ciarán Hinds) sowie der mittlerweile zu einem hohen Tier im Geheimdienst aufgestiegene Stephan (nun: Tom Wilkinson) müssen sich erneut damit auseinandersetzen, was damals wirklich geschah...
    Originaltitel

    The Debt

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 20 000 000 $
    Ein Remake von Der Preis der Vergeltung
    Sprachen Englisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Eine offene Rechnung
    Von Rochus Wolff
    John Madden ist kein Regisseur, der seine Filme schnell aus der Hüfte schießt. Seit seinem größten Erfolg „Shakespeare in Love" hat er sich immer Zeit zwischen seinen Filmen gelassen – stets zwei bis vier Jahre. Trotzdem konnte keiner seiner Filme seither („Killshot", „Der Beweis", „Corellis Mandoline") auch nur ansatzweise solche Heerscharen in die Kinos locken wie sein historischer Liebesfilm aus dem Jahre 1998. Sein neuer Film „Eine offene Rechnung" ist nun immerhin thematisch brisant genug, um Interesse zu wecken. Dem schwierigen historischen Stoff der Mossad-Geschichte aber sind Madden und seine Autoren mit ihrem Drama/Thriller-Hybriden allerdings nicht immer gewachsen. Der Film setzt im Israel des Jahres 1997 ein: Die junge Journalistin Sarah Gold (Romi Aboulafia) hat gerade ein Buch veröffentlicht, in dem sie die Geschichte einer Mossad-Aktion vom Jahreswechsel 1965/66 beschre...
    Die ganze Kritik lesen
    Eine offene Rechnung Trailer DF 2:13
    Eine offene Rechnung Trailer DF
    102 424 Wiedergaben
    Eine offene Rechnung Trailer OV 2:26
    Eine offene Rechnung Trailer (2) OV 2:37

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Interviews 1 - Deutsch 3:10
    Interviews 1 - Deutsch
    430 Wiedergaben
    Alle 4 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Helen Mirren
    Rolle: Rachel Singer
    Sam Worthington
    Rolle: David (young)
    Tom Wilkinson
    Rolle: Stephan
    Jessica Chastain
    Rolle: Rachel Singer
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 350 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 27. September 2011
    Also der Film hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Story war sehr gut durchdacht, der Film war spannend und somit hat es wirklich Spaß gemacht ihn zu sehen. Kann nur jedem empfehlen, sich den Film mal anzusehen. Daumen hoch! 7/10
    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 4 Follower Lies die 168 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 13. April 2020
    Der Film funktioniert in mehrerlei Hinsicht. Als Geschichtsdokument, Agentenkrimi, Politthriller und ein wenig Liebesdrama. Alle diese Element werden spannend dramatisch auf zwei Zeitebenen verknüpft. Die Geschichte wird logisch flüssig erzählt. Sorgfältig mit guten Schauspielern in Szene gesetzt ist es richtig gutes Kino. Schwerer Stoff, Brutalität wird teilweise explizit dargestellt. FSK 16 ist daher problematisch.
    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 18 Follower Lies die 216 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 10. November 2012
    Hat mit eigentlich sehr gut gefallen. Kann da die Filmstart-Wertung auch nicht so ganz nachvollziehen. Klar wäre hier noch mehr drin gewesen. Aber 2,5 Sterne find ich dann doch etwas wenig. Die ein oder andere Länge ist schon vorhanden, ansonsten eine spannende Story, gut gespielt mit einem sehr interessantem Thema. Wäre noch mehr machbar gewesen, trotzdem guter Film
    DerPjoern
    DerPjoern

    User folgen 4 Follower Lies die 53 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 3. März 2012
    "Eine offene Rechnung" ist gute Unterhaltung, mehr aber leider auch nicht. Im Vordergrund steht ein israelisches Agenten-Trio, welches den Auftrag hat einen sadistischen KZ-Arzt zur Strecke zu bringen. Der Film spielt in zwei Zeitebenen. Die erste spielt 1965, die andere 30 Jahre später. Die erste Zeitebene ist die klar spannendere auch wenn man die Auflösung frühzeitig ahnt. Gerade das psychologische Kammerspiel des Trios und des ...
    Mehr erfahren
    8 User-Kritiken

    Bilder

    28 Bilder

    Aktuelles

    US-Charts: "Apollo 18" und "Shark Night" floppen
    NEWS - Im Kino
    Montag, 5. September 2011
    Turf: "Kick-Ass"-Regisseur will Comic verfilmen
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 13. April 2010
    Der britische Talk-Show- und Radiomoderator Jonathan Ross hat soeben äußerst erfolgreich den Comic "Turf" veröffentlicht....

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Fischflosse
      Ich hab in einer längeren Filmbesprechung auf meinen Blog auch meinen Senf dazu abgegeben.
    • Fischflosse
      Ich hab in einer längeren Filmbesprechung auf meinen Blog auch meinen Senf dazu abgegeben.
    • soulface
      Habe den Film gestern gesehen und muss sagen,das dieser von der ersten bis zur letzten minute schon sehr spannend ist! Sehr gut gespielt von allen und man geht wirklich mit einem zufriedenen Gefühl aus dem Kino hinaus das von dem vielen schrott was derzeit so läuft-nicht so selbstverständlich ist ! der Film ist anspruchsvoll,aber sehr gut gemacht! Sehr zu empfehlen!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top