Mein FILMSTARTS
    Der Marathon Mann
    Der Marathon Mann
    Starttermin 21. März 1977 (2 Std. 05 Min.)
    Mit Dustin Hoffman, Laurence Olivier, Roy Scheider mehr
    Genre Thriller
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,7 43 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Thomas Babington Levy (Dustin Hoffman) - "Babe" - ist Geschichtsstudent. Seine Dissertation, an der er gerade sitzt, behandelt die McCarthy-Ära. Sein Vater (Allen Joseph) beging Selbstmord, als er die Verfolgungen und Demütigungen durch den sog. „Ausschuss gegen unamerikanische Umtriebe“ nicht mehr ertrug. Babe läuft Marathon, jeden Tag übt er im Central Park und dreht seine Runden an dem berühmten Gitter des Sees entlang. Mehr oder weniger durch Zufall wird Babe in eine Geschichte verwickelt, in der sein älterer Bruder Henry (Roy Scheider), genannt Doc, eine nicht unmaßgebliche Rolle spielt. Doc hat Babe gegenüber immer behauptet, er sei für ein Industrieunternehmen tätig; aber in Wirklichkeit arbeitet er für eine Spezialeinheit der CIA - was Babe bald herausfinden soll...
    Originaltitel

    Marathon Man

    Verleiher Paramount Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1976
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Der Marathon Mann
    Von Ulrich Behrens
    Es kommt nicht selten vor, dass ich nach dem Genuss eines Films wie „Marathon Man“ sehnsüchtig auf vergangene Filmperioden zurückblicke und der heutigen Generation von Drehbuchautoren und Regisseuren wünsche, sie möge sich eines besseren belehren. John Schlesinger („Asphalt Cowboy“, 1969; „Fremde Schatten“, 1990; „... und der Himmel steht still“, 1993) bemühte 1976 keinen anderen als William Goldman, um das Drehbuch auf Grundlage dessen eigenen Romans für eine Schauspielergarde der Spitzenklasse zu schreiben. Die fünf Hauptfiguren des Films - Hoffman, Olivier, Scheider, Devane und Keller – sind eine Art explosive Mischung für eine Story, in der ganz unterschiedliche Charaktere in einer mehr als brenzligen Situation für alle Beteiligten aufeinander treffen. Thomas Babington Levy (Dustin Hoffman), genannt Babe, ist Student der Geschichte und schreibt an einer Dissertation u.a. über die...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Der Marathon Mann Trailer OV 2:39
    Der Marathon Mann Trailer OV
    2 606 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dustin Hoffman
    Rolle: Babe
    Laurence Olivier
    Rolle: Szell
    Roy Scheider
    Rolle: Doc
    William Devane
    Rolle: Janeway
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    Hilfreichste positive Kritik

    von niman7, am 03/02/2012

    5,0Meisterwerk
    Also ich möchte zunächst mal sagen, das es vollkommen falsch wäre auch nur ein Wort über die Geschichte dieses ...
    Weiterlesen
    Kino:
    Hilfreichste negative Kritik

    von Kino: am 11/09/2008

    4,0stark
    10/10 Punkten gebürt einem Meisterwerk! Einem Film bei dem alles stimmt, wo Schauspieler, Regie, Skript und Filmmusik ...
    Alle User-Kritiken
    33% (1 Kritik)
    67% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Der Marathon Mann ?
    3 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Aktuelles

    Aua: Bei diesen filmischen Doktorspielen tut schon das Zuschauen richtig weh
    NEWS - Im Kino
    Dienstag, 9. Februar 2016
    „Wo gehobelt wird, fallen auch Späne!“: Ob sadistische Zahnärzte, übereifrige Krankenschwestern oder durchgeknallte Wissenschaftler...
    Die 50 besten Thriller
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. Juli 2014
    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert, gewählt und sich entschieden. Doch es hat uns nicht gereicht, uns nur auf die 25...
    5 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Jimmy Conway
      Wieder das Problem einiger User, welches aber auch vom Filmstarts-Team einfacher gelöst werden könnte. HIER ist der Ursprungsthread:
    • 8martin
      Es gelingt John Schlesinger in diesem intelligenten Agententhriller von Anfang an Hochspannung zu erzeugen. Anfänglich basiert sie auf Situationskomik. Wenn man genau hinhört, schnappt man gleich im Verkehrschaos und den Beschimpfungen die beiden Gegenpole auf: Jude - Nazi. Dann wird die Spannung hochgehalten, weil zunächst völlig unzusammenhängende Handlungsstränge hinter einander herlaufen. Durch weitere Schocker wird jeweils noch ein Gang hochgeschaltet. Dass Helden sterben, kommt sonst eher selten vor. Doppelagenten verschärfen die Situation, wenn sie die Seiten wechseln. Dann die legendäre Zahnarztfolter mit dem Bohrer. Zur Entspannung geht’s durch grüne Landschaften ins Freie. Durchatmen bevor ein Blutbad entsteht. Der finale Showdown mit einem grandiosen Dustin Hoffman ernüchtert und relativiert. Hier ist es nicht das Nazi-Gold, sondern Diamanten nach denen alles drängt. Ein Klassiker aus den 70er Jahren, bei dem einem immer wieder der Atem stockt.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top