Mein FILMSTARTS
    Die Eroberung der inneren Freiheit
    Die Eroberung der inneren Freiheit
    Starttermin 27. Mai 2010 (1 Std. 25 Min.)
    Mit -
    Genre Dokumentation
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Wertesysteme bestimmen unseren Alltag - ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Sie können Menschen zu Verbrechern machen. Sie können Menschen in den Krieg führen, sie Terroranschläge und Verbrechen begehen lassen. Die Diskussion von Wertesystemen hat in unserer Gesellschaft eine ungeheure Relevanz gewonnen, die ungebrochen anhält.

    Vor mehr als 2000 Jahren erfand Sokrates eine Methode, sich des eigenen Wertesystems bewusst zu werden, die "Sokratischen Gespräche". Einfache Fragen, bei denen die eigene Lebenserfahrung ins Allgemeine abstrahiert wird, decken das eigene Wertesystem auf. Einsicht aus erster Hand war Sokrates Devise. Was passiert, wenn man Schwerverbrecher mit dieser Methode konfrontiert?

    Im Jahr 2000 ließ sich die Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel als einziges Gefängnis weltweit auf dieses Experiment ein. Viel erfolgreicher als Gespräche mit Sozialarbeitern und Psychologen führen die "Sokratischen Gespräche" zu einer authentischen Veränderung, entlarven die Glorifizierung von Verbrecherehre und Bandenmentalität, führen zu einer Entdeckung der eigenen Bedürfnisse, Sorgen und Ängste.

    Ein Jahr lang begleiten die Filmemacherinnen Aleksandra Kumorek und Silvia Kaiser Langzeitinhaftierte, die mit Hilfe von sogenannten "Sokratischen Gesprächen" beginnen, sich selbst und ihr eigenes Wertesystem zu hinterfragen. Ein schwieriges Unterfangen, denn diese "Eroberung der inneren Freiheit" geschieht inmitten der gewalttätigen Atmosphäre des Gefängnisses - gegen innere und äußere Widerstände.
    Originaltitel

    The Conquest of Inner Freedom

    Verleiher Real Fiction
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format -
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Die Eroberung der inneren Freiheit
    Von Sascha Westphal
    In Gefängnisfilmen ist von Resozialisierung letztlich nie die Rede. Die Welt hinter Gittern ist genrebedingt eigentlich immer die Hölle auf Erden. Filme wie Jacques Audiards "Ein Prophet" bilden ein System ab, das die Menschen nicht nur bestraft, sondern noch weiter deformiert, das einzig alleine von Gewalt und Schrecken beherrscht wird. Hier wird aus einem kleinen Dieb geradezu zwangsläufig ein eiskalter Mörder und Bandenchef. Natürlich steckt in Audiards pessimistischen Bildungsroman mehr als nur ein Körnchen Wahrheit; und auch all die anderen düsteren Gefängnisszenarios des amerikanischen wie des europäischen Kinos sind längst keine reinen Schauermärchen. Aber sie sind in der Regel eben doch sehr einseitige Porträts eines weitaus komplexeren und sicherlich auch extrem widersprüchlichen Systems, in dem durchaus auch Raum für einen ganz anderen Wandel ist als den, den Audiard nachzeich...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Eroberung der inneren Freiheit Trailer DF 3:15
    Die Eroberung der inneren Freiheit Trailer DF
    388 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top