Mein FILMSTARTS
    Die Frau mit den 5 Elefanten
    Die Frau mit den 5 Elefanten
    Starttermin 28. Januar 2010 (1 Std. 33 Min.)
    Mit Svetlana Geier
    Genre Dokumentation
    Produktionsländer Schweiz, Deutschland
    Pressekritiken
    3,8 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Svetlana Geier hat nicht nur die Sonnenseite des Lebens erfahren: 1923 in Kiew geboren, musste sie als Jugendliche erleben, wie ihr Vater an den Folgen einer Folterhaft im Rahmen von Stalins Säuberungsaktionen starb und ihre beste Freundin beim Massaker von Babij Jar ermordet wurde. Während der Besatzungszeit arbeitete sie als Dolmetscherin und emigrierte schließlich nach dem Rückzug der Wehrmacht aus Kiew mit ihrer Mutter nach Deutschland, wo sie zwar zunächst interniert wurde, dank diverser Helfer aus der Administration jedoch freikam und ein Humboldtstipendium erhielt. Seit 1957 ist sie nun als Übersetzerin und Dozentin tätig.
    Verleiher Real Fiction
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Die Frau mit den 5 Elefanten
    Die Frau mit den 5 Elefanten (DVD)
    Neu ab 19.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Die Frau mit den 5 Elefanten
    Von Jonas Reinartz
    Svetlana Geier ist „Die Frau mit den 5 Elefanten“. Etwas verständlicher ausgedrückt: Die inzwischen 85-jährige Übersetzerin hat die fünf großen Romane Fjodor Dostojewskijs (in Fachkreisen „die 5 Elefanten“ genannt), darunter „Die Brüder Karamasow“ und „Verbrechen und Strafe“ (so der Titel ihrer Neuübersetzung von „Schuld und Sühne“), vom Russischen ins Deutsche übertragen. Ein beachtliches Renommee und etliche Auszeichnungen waren der Lohn. Der Regisseur Vadim Jendreyko, bekannt durch „Bakshi“, seine eindringliche Studie eines kriminellen Thai-Boxers, hat sich nun näher mit dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit auseinandergesetzt und einen bewegenden Dokumentarfilm über sie realisiert. Geduldig begleitet er sie durch ihren Alltag und auf einer Reise in die Ukraine, den Ort ihrer Jugend, an den sie seit ihrer Flucht nie mehr zurückgekehrt war. Svetlana Geier hat nicht nur die Sonnen...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Svetlana Geier
    Rolle: als sie selbst
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    13 Bilder

    Aktuelles

    Die Filmstarts-TV-Tipps fürs Wochenende (17.-19. Dezember)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 17. Dezember 2010

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top